CAS Touchdown Nachlese


Die Preisträger: Anamarija Frkonja, Verena Grössbacher,  Dieter Kömle, Maria Peer, Simone Bachleitner, Florian Heigl.

Das Spektrum reichte von Pflanzenbau und Bodenfruchtbarkeit über Tierhaltung, sowie pflanzlicher und tierischer Genetik bis zu sozio-ökonomischen Themen.

Untersucht wurden die Wirkung von Vorfrüchten und der Bodenbearbeitung auf Ertrag und Qualität bei Winterweizen sowie der Einfluss unterschiedlicher Zwischenfrüchte auf Boden und Pflanze. Es wurde gefragt: könnte Biokohle zukünftig gleichzeitig zur Lösung von Umweltproblemen beitragen wie zur Bodenverbesserung und zur Pflanzenernährung? Der Effekt des Wirkstoffs Glyphosat in Roundup-Produkten - oftmals unterschätzt – wurde, in Bezug auf seine Wirkung auf Bodenökosysteme, experimentell untersucht.

Durch Beobachtung von Kälbern in Gruppenhaltung wurde dem Phänomen des gegenseitigen Besaugens auf den Grund gegangen. Eine Masterandin erforschte, wie man mit Strukturierungselementen im Stall Milchkühen die notwendige Ruhe verschaffen kann.

In einer Dissertation wurde Genomic admixture bei Rindern erforscht, sie kann unter anderem zur Züchtung krankheitstoleranter Tiere angewendet werden. Die Suche nach Fusarium-Resistenz in Weizengenen und der Einfluss eines Fusarium Mycotoxins auf die Epigenese in Versuchspflanzen bildeten weitere Forschungsfragen.

Warum Bäuer/innen alternative Vermarktung in Lebensmittelkooperationen wählen und welchen Nutzen sie und letztendlich die Gesellschaft daraus ziehen können wurde mithilfe qualitativer Sozialforschung erhoben. Mithilfe von Auswahl-Experimenten konnten Mountainbiker verschiedene Trassenvarianten nach ihrem Nutzen beurteilen. Potenzieller GVO-Mais Anbau (Bt-Mais) in Österreich wurde mittels ökonomischer Modelle simuliert und mit konventionellen und biologischen Bewirtschaftungsweisen verglichen.

Die Preisträger der wissenschaftlichen Vorträge

1.Preis: Anamarija Frkonja : „Genomic admixture: investigation and application.” (Dissertation)

2.Preis: Verena Grössbacher : „Situation und Ursachen von gegenseitigem Besaugen und Erkrankungen bei Kälbern in Gruppenhaltung.“ (Masterarbeit)

3.Preis: Dieter Kömle: „Using Choice Experiments to Estimate and Simulate the Economic Benefits and Costs from Changes in Features of Mountain Bike Trails in Austria.” (Masterarbeit)

Die Preisträger der Postersession

1.Preis: Maria Peer : „Der Einfluss von Strukturierungselementen auf das Ruheverhalten von behornten Milchkühen.“ (Masterarbeit)

2.Preis: Simone Bachleitner: „Influence of mycotoxins on the epigenetic regulation of plant genes.” (Bachelorarbeit)

3. Preis: Florian Heigl : „Effects of ROUNDUP® on earthworms and mycorrhiza in a model ecosystem.” (Masterarbeit)

Das CAS lädt Sie herzlich zu den nächsten Semestertouchdowns ein:

16. Jänner 2014 – Einreichfrist 17. November 2013

18. Juni 2014 – Einreichfrist 13.April 2014

Link zu Fotos:
http://www.boku.ac.at/19203.html


24.06.2013