Posterpreis Rebnegger


Corinna Rebnegger vom Department für Biotechnologie erhielt den 2. Posterpreis bei der Konferenz „Recombinant Protein Production“.

Bei der 7. internationalen Konferenz "Recombinant Protein Production" in Laupheim, Deutschland im März 2013 erhielt Dipl.-Ing. Corinna Rebnegger vom Department für Biotechnologie der BOKU den zweiten Posterpreis.
 

Die prämiierte Arbeit beschreibt die Produktion von rekombinanten Proteinen im Verhältnis zum Zellwachstum in Hefen. In idealen biotechnologischen Herstellverfahren findet die Produktbildung getrennt vom Zellwachstum statt, was mit Hefen derzeit nicht möglich ist. Dadurch gehen wertvolle Ressourcen verloren. In dieser Arbeit wurde aufgeklärt, welche molekularbiologischen Prozesse der Proteinproduktion mit dem Wachstum gekoppelt sind, und welche nicht. Die Ergebnisse dieser Arbeit sollen in Zukunft dazu beitragen, effizientere Produktionsprozesse mit Hefen zu entwickeln und in weiterer Folge eine günstigere Herstellung biopharmazeutischer Medikamente und technischer Enzyme zu ermöglichen.

Diese Arbeit wird durch das Doktoratskolleg „BioToP – Biomolecular Technology of Proteins“ vom FWF und der BOKU finanziert, und von Prof. Diethard Mattanovich betreut.

Recombinant Protein Production (RPP) ist eine internationale Konferenzserie unter dem Dach der European Federation of Biotechnology und wurde im März 2013 von der Technischen Universität Berlin und der Firma Rentschler organisiert. Die Posterpreise wurden von Novozymes (DK) gestiftet.

Website der Arbeitsgruppe Microbial Strain Improvement and Metabolic Engineering:
http://www.biotec.boku.ac.at/15653.html

Website des Doktoratskollegs BioToP:
http://biotop.boku.ac.at/

 


18.03.2013