Universitätsrat komplett


Der Universitätsrat der BOKU hat O.Univ.Prof.i.R. DI Dr. Werner Biffl zu seinem siebten Mitglied und zum Vorsitzenden gewählt.

Der Universitätsrat der Universität für Bodenkultur (BOKU) hat in seiner Sitzung am 6.3.2013 Herrn O.Univ.Prof.i.R. DI Dr. Werner Biffl einstimmig für die Funktionsperiode 2013 - 2018 zu seinem siebten Mitglied und auch zum Vorsitzenden gewählt. Herr Senator h.c. Dr. Norbert Rozsenich wurde - ebenfalls einstimmig - zu seinem stellvertretenden Vorsitzenden ernannt.

Der Universitätsrat setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • O.Univ.Prof.i.R.Dipl.-Ing.Dr. Werner Biffl, Rektor emeritus der BOKU
  • Dr. Martin Hauer, Generalsekretär und Prokurist der Raiffeisen-Holding und der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
  • O.Univ.Prof.Dr. Hartmut Kahlert, Rektor emeritus der TU-Graz
  • Univ.-Prof. in Dipl.-Ing. in Dr. in Dr. in Eva-Maria Kern, MBA Dekanin der Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften der Universität der Bundeswehr München
  • Mag. a Claudia Lingner, Geschäftsführerin der Ludwig Boltzmann Gesellschaft „Österreichische Vereinigung zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung“
  • Senator h.c. Dr. Norbert Rozsenich, Sektionschef i.R.
  • Dipl-Ing.in Theresia Vogel, Geschäftsführerin des Klima- und Energiefonds

Der Universitätsrat ist, so wie das Rektorat und der Senat, oberstes Leitungsorgan einer Universität. Er wählt aus einem Dreiervorschlag des Senats den Rektor, genehmigt den Entwicklungsplan, den Organisationsplan und den Leistungsvereinbarungs-Entwurf der jeweiligen Universität und stimmt dem Budgetvoranschlag des Rektorats zu. Der Senat der BOKU wählt drei Personen in den Universitätsrat, die Regierung nominiert dazu pro Uni eine gleich große Anzahl an Rats-Mitgliedern. Die ernannten Mitglieder küren dann eine weitere Person. Der Universitätsrat hat Kontroll- und Steuerungsaufgaben und soll darüber hinaus Aufsichtsfunktionen übernehmen. Seine Aufgabe ist es auch, als Mittlerrolle zwischen Staat, Gesellschaft und Universität zu fungieren.

Die neue Periode dauert von 1.3.2013 bis 28.2.2018.

 


07.03.2013