Junge ForscherInnen


Der erste „Raiffeisen Science & Innovation Award“ erging an junge ForscherInnen der BOKU. Herzliche Gratulation an alle!

Anlässlich der Verleihung des ersten „Raiffeisen Science & Innovation Award“ am 26. Februar 2013, der an exzellente Publikationsleistungen junger ForscherInnen gegangen ist, betont die BOKU ihre herausragende Rolle im wissenschaftlichen Innovationsprozess. Im Rahmen der hochkarätig besetzten Veranstaltung im Raiffeisen Forum präsentierte sich die BOKU als leistungsstarke und erfahrene Forschungspartnerin für Unternehmen. 

„Die Kombination aus Naturwissenschaften, Technik, Umwelt-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften macht BOKU-AbsolventInnen zu gesuchten MitarbeiterInnen in Wirtschaft und Forschung,“ zeigte sich Rektor Univ.Prof. Martin Gerzabek begeistert.

Der Raiffeisen Science & Innovation Award ermöglicht es, junge BOKU-WissenschafterInnen für exzellente Publikationsleistungen auszuzeichnen und Forschungsvorhaben zu fördern, die zur Stärkung des Innovationspotenzials im ländlichen Raum beitragen und dadurch nachhaltig wirksame Akzente setzen können.

Die PreisträgerInnen sind:

„Raiffeisen Science & Innovation“ Forschungsvorhaben:

  • Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Hermann Bürstmayr, Institut für Biotechnologie in der Pflanzenproduktion, Department IFA Tulln

„Raiffeisen Science & Innovation“ Publikationspreise:

  • Mag. Dr. Ika Djukic, Institut für Bodenforschung, Department für Wald- und Bodenwissenschaften
  • DDI Christian Loderer, Umweltbiotechnologie, Department IFA Tulln
  • Mag. Dr. Franziska Strauss, Institut für Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
  • DI Dr. Elisabeth Varga, Analytikzentrum, Department IFA Tulln
  • DI Dr. Benedikt Warth, Analytikzentrum, Department IFA Tulln

 


01.03.2013