Ehrendoktor


Präsidentin Prof. Merith Niehuss verlieh Prof. Konrad Bergmeister die Ehrendoktorwürde der Universität der Bundeswehr München.

Ehrendoktortitel für Prof. Konrad Bergmeister

Präsidentin Prof. Merith Niehuss verleiht im Audimax der Universität der Bundeswehr München die Ehrendoktorwürde Prof. Konrad Bergmeister.

Eine der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen

Auf Einladung der Fakultät Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften unter Dekan Prof. Jürgen Schwarz fand am 1. Februar 2013 eine Festveranstaltung zu Ehren von Prof. Konrad Bergmeister, statt. Er erhielt von der Universität der Bundeswehr München den Ehrendoktortitel.

Die Verleihung des akademischen Grades der Würde eines Doktors ehrenhalber stellt eine der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen dar. Sie wird daher äußerst selten vorgenommen und dies nur an Personen, die in außergewöhnlicher Weise wissenschaftlich ausgewiesen sind und mit ihrer Persönlichkeit Strahlkraft besitzen. Die Präsidentin, Prof. Merith Niehuss, machte dies in ihrer Rede noch einmal deutlich: „Die Universität freut sich, einem Wissenschaftler, der durch seinen Wirkungsort, seine Herkunft und seine internationale Tätigkeit durch und durch Europäer ist, eine der höchsten wissenschaftlichen Auszeichnungen, den Ehrendoktortitel, zu verleihen."

Prof. Manfred Keuser, der die Laudatio hielt, zeichnete die verschiedenen Lebensstationen des Südtirolers nach und würdigte den Menschen Bergmeister: „Das Besondere an ihm lässt sich über fünf wichtige Eigenschaften, die er besitzt, ausdrücken, er kann motivieren und Begeisterung wecken, denkt gesamtheitlich, entscheidet schnell, ist zuverlässig und besitzt ein hohes Maß an Bodenhaftung.“

Prof. Konrad Bergmeister ist seit 1993 Universitätsprofessor für Konstruktiven Ingenieurbau an der Universität für Bodenkultur in Wien und seit 2010 Präsident der Freien Universität Bozen.


05.03.2013