INiTS-Award


1. Preis in der Kategorie "Life Science" an DI Dr. Markus Luchner vom Department für Biotechnologie / ACIB GmbH.

Am 8.11. wurde im Rahmen der diesjährigen INiTS Award Gala im Festsaal der Universität Wien an DI Dr. Markus Luchner vom Department für Biotechnologie / ACIB GmbH für seine Dissertation "Advanced on-line process monitoring of recombinant protein production in Escherichia coli fed-batch cultivations" der 1. Preis in der Kategorie "Life Science" verliehen.

Das universitäre Gründerservice INiTS prämierte im Rahmen der Preisverleihung jene wissenschaftlichen Arbeiten, die besonders großes Potenzial für eine erfolgreiche Unternehmensgründung haben.

In seiner Arbeit befasste sich Luchner mit der Vorhersage bzw. mit der Überwachung und Kontrolle von wichtigen Prozessparametern in komplexen Bioprozessen am Beispiel von Eschericha coli Fed-Batch Kultivierungen. Er konnte durch die Anwendung von Echtzeitsensoren, insbesondere Massenspektrometrie und Fluoreszenzspektroskopie in Kombination von statistischen Modellen, bisher nicht in Echtzeit messbare physiologische und stoffwechselrelevante Parameter wie z. B. Biomasse, Produktgehalt und -qualität sowie stoffwechselrelevante Variablen wie Nukleotide vorhersagen.

Dieser Ansatz bietet neue Perspektiven in der Bioprozess-Überwachung, ermöglicht den Aufbau neuer Regelungs- und Kontrollstrategien, Qualitätskontrolle (z.B. lösliches und unlösliches rekombinantes Protein) in Echtzeit und unterstützt schlussendlich die Umsetzung der von der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) initiierten „Process Analytical Technology“ (PAT) zur Qualitätskontrolle im Produktionsprozess.


23.11.2012