Vielfalt als Chance


inklusive Strategien für barrierefreies Studieren und Arbeiten im tertiären Bildungsbereich. Fachsymposium am 22. Oktober.

Termin:
Montag, 22. Oktober 2012,
09:00 Uhr - 15:30 Uhr

Ort:
Universität für Bodenkultur Wien, Franz Schwackhöfer Haus, Aula,
Peter-Jordan Straße 82, 1190 Wien

Die Forderung der UN-Behindertenrechtskonvention nach einem „inklusiven Bildungssystem auf allen Ebenen“ wie sie im Artikel 24 (UN-Konvention) formuliert wird, löst nicht nur kontrovers geführte gesellschafts- und bildungspolitische Debatten aus, sie bildet auch in weiterer Folge die Basis für die Entwicklung eines umfassenden Konzeptes der Inklusion an Universitäten und Fachhochschulen.

Diese Leitidee zur Entwicklung einer Universität „für ALLE“ und die dafür erforderlichen Strategien veranlasst die Universität für Bodenkultur Wien in Kooperation mit den österreichischen Universitäten/Fachhochschulen dazu, sich diesem Themenschwerpunkt anzunehmen und geht der Frage nach: Was bedeutet Inklusion? Wie wird Inklusion im Hochschulalltag umgesetzt? Welche Qualitätsstandards sind für inklusive Lehre, Forschung und Wissenschaft erforderlich? Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen bedarf es?

Im Rahmen dieses Fachsymposiums gehen renommierte ExpertInnen, ProfessorInnen, betroffene StudentInnen, MitarbeiterInnen  und Angehörige, sowie PolitikerInnen diesen Fragen in Podiumsdiskussionen nach und stellen in Vorträgen erfolgreiche Projekte und Modelle der Inklusion an Universitäten und Fachhochschulen vor.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende und MitarbeiterInnen mit und ohne Behinderungen, Lehrende, PolitikerInnen und InteressentInnen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf dem folgenden Link: http://www.boku.ac.at/bes-bed.html

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird erbeten unter: ruth.scheiber(at)boku.ac.at


12.10.2012