AEMS Summer School


Alternative Economic and Monetary Systems

Von 1970 bis 2008 hat die Welt über 400 ökonomische Krisen, darunter 145 den Gesamtsektor umfassende Bankkrisen erlebt. Es ist daher legitim das Wirtschafts-, Geld- und Finanzsystem zu hinterfragen.

Die Summer School „Alternative Economic and Monetary Systems“ (AEMS) spezialisiert sich auf alternative und innovative Konzepte für Wirtschafts- und Geldsysteme und erforscht, inwieweit diese ökologische Grenzen und soziale Standards berücksichtigen. Schon vier Sommer diskutierten international anerkannte ReferentInnen mit jeweils rund 50 Studierenden aus aller Welt über theoretische Konzepte, empirische Daten und praktische Beispiele - an der BOKU.

Die Summer School geht auf eine Initiative der Gemeinwohlökonomie und des ÖAD zurück, steht unter der wissenschaftlichen Leitung des gW/N und füllt eine Lücke im derzeitigen universitären Angebotsspektrum.