17. Stück / 13.06.2014


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2013/14

13.06.2014

17. Stück

 

427.  BOKU Wissensbilanz 2013

- Teil I

- Teil II


428.  Bekanntmachung Equipment BOKU Vienna Institute of Biotechnology GmbH

Gemäß Stellenbesetzungsgesetz 1998, BGBl.Nr. 26/1998 wird die Besetzung von Herrn MRat.Dr. Hannes Diem zum Geschäftsführer der von der BOKU gegründeten Gesellschaft Equipment BOKU Vienna Institute of Biotechnology GmbH bekanntgegeben.

An der Entscheidung für die Besetzung haben mitgewirkt:
Rektor Univ.Prof. DI Dr. Dr.h.c.mult. Martin Gerzabek, Vizerektor Univ.Doz. DI Dr. Georg Haberhauer, MBA; Vizerektorin Mag. Dr. Barbara Hinterstoisser, Vizerektorin Mag. Andrea Reithmayer, Vizerektor Dr. Josef Glößl


429.  Beschluss des Curriculums für das Masterstudium Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 12. März 2014 das Curriculum des Masterstudiums Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft beschlossen.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


430.  Beschluss von Studienplanänderungen im Bachelorstudium Lebensmittel- und Biotechnologie (Kennzahl 033 217)

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 12. März 2014 folgende Studienplanänderung im Bachelorstudium Lebensmittel- und Biotechnologie (Kennzahl 033 217) beschlossen:

Im Anhang B wird „Auf der Website der Fachstudienkommission für Lebensmittel- und Biotechnologie ist eine laufend aktualisierte Liste mit empfohlenen freien Wahllehrveranstaltungen zu finden.“ durch Eine Liste mit empfohlenen freien Wahllehrveranstaltungen wird im „BOKUonline“ veröffentlicht.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


431.  Beschluss von Studienplanänderungen im Bachelorstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (Kennzahl 033 219)

Der Senat hat in seinen Sitzungen vom 12. März 2014 und 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderungen im Bachelorstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (Kennzahl 033 219) beschlossen:

Die Lehrveranstaltung 874104 Projekt zu Landschaftsbau und Vegetationstechnik (PJ, 9 ECTS) wird in Projekt und Baupraktikum zu Landschaftsbau und Vegetationstechnik (PJ, 9 ECTS) umbenannt.

Die Lehrveranstaltungen 874101 Gehölzkunde (VO, 2 ECTS) und 874106 Gehölzkunde Praxis (PR, 3 ECTS) werden durch die Lehrveranstaltung Gehölzkunde (VX, 5 ECTS) ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


432.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (Kennzahl 066 419)

Der Senat hat in seinen Sitzungen vom 12. März 2014, 9. April 2014 und 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderungen im Masterstudium Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur (Kennzahl 066 419) beschlossen:

Die Lehrveranstaltung 854314 Feministische Blicke auf Stadt und Land (EX, 3 ECTS) wird in den Wahlfachblock Freiraumplanung neu aufgenommen.

Die Lehrveranstaltung 874323 Ausgewählte Kapitel zu Vegetationstechnik (VS, 3 ECTS) wird in Bauwerksbegrünung (VS, 3 ECTS) umbenannt.

Die Lehrveranstaltungen 812365 Restoration and conservation of riverine landscapes (VS, 2 ECTS) und 812367 Floodplain Ecology: Ecology – Ecosystem services - Restoration and Management Perspectives (VS, 2 ECTS) werden durch die Lehrveranstaltung Restoration and conservation of riverine landscapes I (SE, 4 ECTS) ersetzt.

Die Lehrveranstaltung 812366 Restoration of fish and invertebrate communities (VS, 2 ECTS) wird durch die Lehrveranstaltung Restoration and conservation of riverine landscapes II (SE, 2 ECTS) ersetzt.

Die Lehrveranstaltung 812343 Ecology of benthic invertebrates (VU, 3 ECTS) wird in Taxonomy and ecology of benthic invertebrates (VU, 3 ECTS) umbenannt.

Die Lehrveranstaltung 812353 Habitat and river landscape assessment (VU, 4 ECTS) wird in River habitat and landscape assessment (VU, 4 ECTS) umbenannt.

In § 10 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene und von dem/der BegutachterIn positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus der/dem Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


433.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Alpine Naturgefahren/
Wildbach- und Lawinenverbauung (Kennzahl 066 477)

Der Senat hat in seinen Sitzungen vom 9. April 2014 und 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderungen im Masterstudium Alpine Naturgefahren/Wildbach- und Lawinenverbauung (Kennzahl 066 477) beschlossen:

Die Lehrveranstaltung 874330 Ingenieurbiologie und Erosionsschutz (VO, 2 ECTS) wird in Ingenieurbiologische Maßnahmen (VO, 2 ECTS) umbenannt.

In § 10 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene und von dem/der BegutachterIn positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus der/dem Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


434.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Stoffliche und Energetische Nutzung Nachwachsender Rohstoffe (NAWARO) (Kennzahl 066 471)

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderung im Masterstudium Stoffliche und Energetische Nutzung Nachwachsender Rohstoffe (NAWARO) (Kennzahl 066 471) beschlossen:

In § 10 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene Masterarbeit ist öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus der/dem Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


435.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Lebensmittelwissenschaften und -technologie (Kennzahl 066 417)

Der Senat hat in seinen Sitzungen vom 12. März 2014 und 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderungen im Masterstudium Lebensmittelwissenschaften und -technologie (Kennzahl 066 417) beschlossen:

In § 11 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene und von dem/der BegutachterIn positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus der/dem Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Im Anhang B wird „Auf der Website der Fachstudienkommission für Lebensmittel- und Biotechnologie ist eine laufend aktualisierte Liste mit empfohlenen freien Wahllehrveranstaltungen zu finden.“ durch Eine Liste mit empfohlenen freien Wahllehrveranstaltungen wird im BOKUonline veröffentlicht.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


436.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Forstwissenschaften (Kennzahl 066 425)

Der Senat hat in seinen Sitzungen vom 9. April 2014 und 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderungen im Masterstudium Forstwissenschaften (Kennzahl 066 425) beschlossen:

Die Lehrveranstaltung 874330 Ingenieurbiologie und Erosionsschutz (VO, 2 ECTS) wird in Ingenieurbiologische Maßnahmen (VO, 2 ECTS) umbenannt.

Der Lehrveranstaltungstyp der Lehrveranstaltung 916307 Experimentelle Forstentomologie (3 ECTS) wird von VU auf UX geändert.

In § 11 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene und von dem/der BegutachterIn positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus der/dem Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


437.  Beschluss von Studienplanänderungen im Bachelorstudium Forstwirtschaft (Kennzahl 033 225)

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 9. April 2014 folgende Studienplanänderung im Bachelorstudium Forstwirtschaft (Kennzahl 033 225) beschlossen:

Die Ganzjahreslehrveranstaltung Waldbau (VU, 7 ECTS) wird durch die Lehrveranstaltungen Waldbau I (VU, 2,5 ECTS) und Waldbau II (VU, 4,5 ECTS) ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


438.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Holztechnologie und Management (Kennzahl 066 426)

Der Senat hat in seinen Sitzungen vom 9. April 2014 und 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderungen im Masterstudium Holztechnologie und Management (Kennzahl 066 426) beschlossen:

Die Lehrveranstaltungen 891345 Holzbau (VU, 2 ECTS) und 891346 Bausysteme Holzbau (VO, 2 ECTS) werden durch die Lehrveranstaltung Holzkonstruktionen (VU, 4 ECTS) ersetzt.

In § 12 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene und von dem/der BegutachterIn positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus der/dem Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


439.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Safety in the Food Chain (Kennzahl 066 451)

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderung im Masterstudium Safety in the Food Chain (Kennzahl 066 451) beschlossen:

In § 11 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene und von dem/der BegutachterIn positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus der/dem Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


440.  Beschluss von Studienplanänderungen im Masterstudium Nutztierwissenschaften (Kennzahl 066 456)

Der Senat hat in seiner Sitzung vom 21. Mai 2014 folgende Studienplanänderung im Masterstudium Nutztierwissenschaften (Kennzahl 066 456) beschlossen:

In § 10 Prüfungsordnung wird im Absatz (5) „Die abgeschlossene Masterarbeit ist öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Prüfungskommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden, dem/der Prüfer/in und einem/einer zweiten Prüfer/in zusammen.“ durch „Die abgeschlossene und vom Beurteiler/von der Beurteilerin positiv bewertete Masterarbeit ist nach positiver Absolvierung aller Lehrveranstaltungen öffentlich zu präsentieren und im Rahmen eines wissenschaftlichen Fachgesprächs (Defensio) zu verteidigen. Die Kommission setzt sich aus dem/der Vorsitzenden und zwei weiteren Universitätslehrern/Universitätslehrerinnen mit großer Lehrbefugnis zusammen.“ ersetzt.

Curriculum

Inkrafttreten:
Das geänderte Curriculum tritt mit 1. Oktober 2014 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senates
Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. H. Hasenauer


441. WTZ Call

Frankreich // Albanien // Polen

Frankreich "Amadée" für die Laufzeit 2015-16 (2 Jahre)

Einreichfrist: 160614

Albanien für die Laufzeit 2015-16 (2 Jahre)

Einreichfrist: 300914

Polen für die Laufzeit 2015-16 (2 Jahre)

Einreichfrist: 300914

Ziel der Ausschreibungen ist die Stimulierung von bilateralen und multilateralen Forschungskooperationen zwischen Österreich und der Ukraine bzw. Vietnam durch die Unterstützung der Mobilität von WissenschaftlerInnen.

Information: http://www.oead.at/wtz (>Aktuelle Ausschreibungen)


442.  International Symposium: Prospects for the 3rd Millennium Agriculture

University of Agricultural Sciences and Veterinary Medicine, Cluj-Napoca, Partneruniversität im ICA-CASEE Netzwerk

25-270914, University of Agricultural Sciences and Veterinary Medicine from Cluj-Napoca, Romania (UASVM), Partneruniversität im ICA-CASEE Netzwerk

Deadline for abstract submission: 300614

Abstracts will be published in the abstract book. Participants who had an oral presentation can publish (after a peer review) an extended article for free in the Bulletin of USAVM: http://journals.usamvcluj.ro/

Registration (also for Master or PhD students): http://symposium.usamvcluj.ro/registration.php

Die BOKU ist seit vier Jahren Co-Organisatorin dieser Konferenzreihe: http://symposium.usamvcluj.ro/co_org.php


443.  Verlängerung der Einreichfrist: Förderpreis der Österreichischen Hagelversicherung

Herausragende wissenschaftliche Arbeiten wie Dissertationen oder Masterarbeiten

Der Preis wird an eine oder mehrere Arbeiten aus dem Bereich der Landwirtschaft vergeben. Bei der Auswahl der Arbeiten wird besonderes Augenmerk auf Beiträge zur Verbesserung des Einkommens oder der Einkommenssicherheit in der Landwirtschaft gelegt.

Die Themen können beispielsweise umfassen:

- Pflanzenbau

- Bodenschutz

- Risikomanagementmaßnahmen

- Finanzen und Management

Einreichfrist (verlängert): 010714

Information: http://www.boku.ac.at/fos-hagelversicherung.html


444.  Future and Emerging Technologies: Was macht einen erfolgreichen Antrag aus?

Training der FFG EIP Akademie

Die Programmlinie FET-Open adressiert vor allem Forschende im Grundlagenbereich, die visionäre Forschungsvorhaben umsetzen wollen. Das Training für FET-Open richtet sich an alle InteressentInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft (Industrie, Hi-Tech SME), die eine Projekteinreichung oder -teilnahme an FET-Open planen.

150714, 10:00-17:00, Wien

Anmeldefrist: 080714

Information: https://www.ffg.at/veranstaltungen/ffg-akademie_2014-07-15


445. INiTS Award

Innovative wissenschaftliche Arbeiten mit Chance auf wirtschaftliche Verwertbarkeit

Einreichen können Personen die:

- an einer Wiener Universität eine wissenschaftliche Arbeit (wissenschaftliche Publikation, PhD-Arbeit, Dissertation, Diplomarbeit, Masterarbeit, Bachelorarbeit) positiv abgeschlossen habe, und/oder

- an einer Wiener Universität studiert und die Arbeit an einer anderen Universität oder Forschungseinrichtung (im In- oder Ausland) verfasst haben.

Es muss jedenfalls ein Bezug zu einer Wiener Universität oder Wiener Fachhochschule gegeben sein. Die Arbeit muss zwischen 300712 und 310714 positiv bewertet worden sein. Bei einer wissenschaftlichen Publikation muss das Fachmagazin referenziert werden.

Kategorien: ICT  //  Life Sciences  //  Andere Technologien

Special Awards:

green tech: Dieser Award zeichnet wissenschaftliche Arbeiten aus verschiedenen Bereichen der Umwelt- und Ressourceneffizienzwirtschaft aus.

woman award: Mehr Frauen für das Thema Innovation und neue Technologien zu begeistern, ist ein wesentlicher Bestandteil des „woman award“. Die Plattform economyaustria und das Wirtschaftsministerium prämieren im Rahmen des INiTS Awards die besten drei Einreichungen, die von Frauen oder Frauen-Teams erarbeitet wurden.

Einreichfrist: 310714

Information: http://www.inits.at/award/


446.  Sofja Kovalevskaja-Preis

NachwuchsforscherInnen gefragt

Die Auszeichnung bietet jungen ForscherInnen einzigartige Konditionen: Bis zu 1,65 Millionen Euro gibt es für jeden der insgesamt acht PreisträgerInnen. Damit haben sie die Möglichkeit, fünf Jahre an einem Forschungsinstitut ihrer Wahl in Deutschland Arbeitsgruppen aufzubauen. Unabhängig und frei von administrativen Zwängen kann der wissenschaftliche Nachwuchs dort eigene Forschungsvorhaben durchführen und so innovative Ideen umsetzen.

Die Humboldt-Stiftung zeichnet mit dem Preis herausragendes wissenschaftliches Talent und innovative Forschungsansätze aus. Der Preis ist einer der höchst dotierten deutschen Wissenschaftspreise. Bewerben können sich profilierte NachwuchswissenschaftlerInnen aller Disziplinen aus dem Ausland, die ihre Promotion vor nicht mehr als sechs Jahren abgeschlossen haben.

Der Sofja Kovalevskaja-Preis soll international umworbene ForscherInnentalente schon möglichst früh in Kooperationen mit der deutschen Wissenschaft einbinden. So sollen nachhaltige wissenschaftliche Netzwerke etabliert werden, von denen nicht nur der Forschungsstandort, sondern auch der wissenschaftliche Nachwuchs in Deutschland profitiert.

Einreichfrist: 010914

Information: http://www.humboldt-foundation.de/web/7347.html


447.  Bevollmächtigung zur Projektleiterin / zum Projektleiter für Drittmittelprojekte
gem. § 27 UG

Department: CDR
Institut/Abteilung: H169
Projekttitel: Strengthening Rural Transformation Competences of Higher Education and Research Institutions in the Amhara Region, Ethiopia (TRANSACT)
Projektdauer: 1.2.2011 - 31 7 2014
Projektleiter/in: Michael HAUSER


448.  Stellenausschreibungen der BOKU

  • Department für Raum, Landschaft u. Infrastruktur, Inst. f. Landschaftsplanung: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Senior Lecturer) ohne Doktorat
    verlängerung der Bewerbungsfrist
    Kennzahl 48
    detaillierte Information

  • Department für Chemie: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit oder ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb (Senior Lecturer)
    Kennzahl 56
    detaillierte Information