11. Stück / 20.02.2013


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2012/13

20.02.2013

11. Stück

 

216.  Beschlüsse des Universitätsrates

Sitzung vom 28.1.2013

- Wahl der Vizerektorinnen und der Vizerektoren der BOKU
- Beschluss der Zielvereinbarung des Rektorats der BOKU mit dem Universitätsrat für das Jahr 2013
- Zur Intellectual Property (IP) Strategie der BOKU


217.  Auflassung Masterstudien Ökologische Landwirtschaft (H458), Agrarbiologie (H459) und Phytomedizin (422)

Bezugnehmend auf das Schreiben des Senatsvorsitz vom 17.1.2013, eingelangt im Rektorat am 24.1.2013 werden die Masterstudienprogramme: Ökoligische Landwirtschaft (H458), Agrarbiologie (H459) und Phytomedizin (H422) bis 30.6.2013 aufgelassen für den Fall, dass bis zu diesem Zeitpunkt die sie ablösenden Studien von Senat und Rektorat beschlossen und veröffentlicht sind.


218.  Evaluation wissenschaftliches Personal - Einbindung Stabsstelle

Das Rektorat hat beschlossen die Stabsstelle Qualitätsmanagement mit der Begleitung von Evaluationsverfahren gemäß der Richtlinie zur Evaluation von wissenschaftlichem Personal an der Universität für Bodenkultur Wien vom 8.11.2006 zu beauftragen.


219.  Departmentleitung des Departments für Chemie 2013 - 2015

Departmentleiterin:
Univ.Prof. DI Dr. Erika Staudacher

Stellvertreter:
Univ.Prof. DI Dr. Paul Kosma
Univ.Prof. Mag. Dr. Christian Obinger
Univ.Prof. Dipl.-Chem. Dr. Thomas Rosenau
Univ.Prof. DI Dr. Gerhard Stingeder

Die Bestellung tritt mit 1.3.2013 in Kraft.


220.  Departmentleitung des Departments für Bautechnik und Naturgefahren 2013 - 2014

Departmentleiter:
o.Univ.Prof. Dr. Florin Florineth

Stellvertreter:
Univ.Prof. Dr. Markus Fiebig
Univ.Prof. DI Dr. Johannes Hübl

Die Bestellung gilt für den Zeitraum 1.1.2013 - 30.6.2014.


221.  Departmentleitung des Departments für Bautechnik und Naturgefahren 2014 - 2015

Departmentleiter:
Univ.Prof. Dr. Markus Fiebig

Stellvertreter:
Univ.Prof. DI Dr. Johannes Hübl

Die Bestellung tritt mit 1.7.2014 in Kraft.


222.  Institutsleitungen des Departments für Chemie2013 - 2015

H 771 Analytische Chemie:
Univ.Prof. DI Dr. Gerhard Stingeder

H 772 Biochemie:
Univ.Prof. Mag. Dr. Christian Obinger

H 773 Organische Chemie:
Univ.Prof. DI Dr. Paul Kosma

H 774 Chemie NAWARO:
Univ.Prof. Dipl.-Chem. Dr. Thomas Rosenau


223.  Statut des Departments für Raum, Landschaft und Infrastruktur


224.  Statut des Departments für Chemie


225.  Margaretha Lupac Stiftung - Ausschreibung des Wissenschaftspreises 2013


226.  SozialMarie 2013

Gesucht sind innovativen Lösungen, die auf geänderte gesellschaftspolitische Bedingungen reagieren

Ziel der Auszeichnung ist es, innovative soziale Ideen und deren Umsetzung in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und die Vernetzung von sozialinnovativen Projekten zu fördern. Die ausgezeichneten Projekte sollen zur Nachahmung oder Weiterführung der neuen Ideen inspirieren.

Die SozialMarie verstärkt ihren mitteleuropäischen Fokus: das Einreichgebiet schließt ab 2013 neben Österreich und Ungarn ganz Tschechien mit ein.

Einreichberechtigt sind Projektanträge:

• von kommerziellen Unternehmen
• aus der Sozialwirtschaft (zivilgesellschaftliche Initiativen, NGO, NPO, Vereine)
• aus der öffentlichen Verwaltung

Die Teilnahmeberechtigung schließt Projekte aus ganz Österreich, ganz Ungarn und ganz Tschechien ein. Für die Slowakei, Polen, Kroatien, Slowenien und Deutschland gilt: aus praktischen Gründen dürfen Projekte aus den genannten Ländern nicht weiter als 300 km Luftlinie von Wien entfernt angesiedelt sein.

Einreichfrist: 050213

Information: http://sozialmarie.org/ausschreibung/ausschreibung


227.  WWTF Project Call 2013

Life Sciences – New Ventures Beyond Established Frontiers

Der WWTF bietet beim aktuellen Life Sciences Call die Möglichkeit, einen ganz kurzen Abriss des geplanten Projekts (5-10 Zeilen) zu einem inhaltlichen Vorabcheck einzusenden. Wenden Sie sich hierzu bitte an Dr. Wöhrer: alexander.woehrer(at)wwtf.at

Information: http://www.wwtf.at/programmes/ls/#c3695h

WWTF‘s “New Ventures Beyond Established Frontiers” project call targets innovative, frontier research that has the potential for scientific breakthroughs but at the same time may be high-risk. Novel and promising combinations of expertise should be a major feature of the proposed projects. This is the first call with this specific focus addressing Viennese universities and non-university research institutions as well as scientists and researchers in Vienna, including those moving to Vienna as a result of this call. The overall budget allocated for the 2013 call is 5 million Euro.

Deadline for short proposals: 140213

Note, that this is a two-stage selection process; full proposals are only accepted upon invitation. The deadline for full proposals is 280513.

Information: http://www.wwtf.at/upload/LS13-call_fiche_final.pdf


228.  Veranstaltung: SCIENCE MEETS BUSINESS - Die BOKU und ihre Rolle im Innovationsprozess

Präsentation der BOKU-Forschungskapazität & Verleihung der "Raiffeisen Science & Innovation Awards"

Die BOKU stellt im Rahmen dieser Veranstaltung ihre Forschungsleistungen, insbesondere auch ihre Rolle im Innovationsprozess dar, um damit das Interesse der Wirtschaft für Kooperationen mit der BOKU weiter zu stimulieren.

Leitthema der Veranstaltung ist entsprechend der Zielgruppe die Bio-Ökonomie.

Zielgruppe der Veranstaltung sind die Firmen des Raiffeisenkonzerns und deren Kunden. Diesen Branchen soll ein Ausschnitt aus der Forschungskapazität der BOKU gezeigt werden, um sie für Forschungskooperationen mit BOKU-WissenschaftlerInnen zu interessieren und damit die Innovationskraft ihrer Firmen zu stärken.

Die Darstellung der BOKU wird auf mehreren Ebenen erfolgen:

1. Rektor Gerzabek wird in einem 15-min Vortrag "Die BOKU und ihre Rolle im Innovationsprozess" vorstellen.

2. Die Beteiligung von Rektor Gerzabek und Prof.in Vorauer-Uhl an der Podiumsdiskussion.

3. Präsentation von ca. einem Dutzend Poster, in denen Arbeitsgebiete aus der BOKU im Bereich der Bio-Ökonomie" (im weiten Sinne gedacht) dargestellt werden.

4. Im Rahmen der Preisverleihung werden das Siegerprojekt sowie die prämierten Publikationen kurz vorgestellt.

Das Rektorat lädt sehr herzlich zu der Veranstaltung ein und hofft auf rege Teilnahme der BOKU-ForscherInnen!

260213, 15:00, Raiffeisen Forum, Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien

Anmeldung bis 210213: veronika.regner(at)boku.ac.at

Einladung & Programm


229.  ÖAW: Preise und Stipendien

Aus privaten Stiftungen finanzierte Preise für NachwuchswissenschaftlerInnen in den Bereichen Natur- und Biowissenschaften

L’ORÉAL Österreich Stipendien für junge Grundlagenforscherinnen in Österreich

für graduierte oder promovierte Wissenschaftlerinnen aus Medizin, Naturwissenschaften, Mathematik

zur Finanzierung, Fortsetzung, Ausarbeitung von Projekten

EUR 20.000,- für 6-12 Monate

Einreichfrist: 010313

Ignaz L. Lieben-Preis (Molekularbiologie, Chemie, Physik)

Walther E. Petrascheck-Preis (Mineralrohstoffforschung)

Karl Schlögl-Preis (Chemie)

Alois Sonnleitner-Preis (Biomedizin)

Einreichfrist: 150313

Stipendium der Monatshefte für Chemie

zur Fertigstellung einer Dissertation

für DoktorandInnen an einer österreichischen Universität aus allen Bereichen der Chemie

EUR 35.000,-, für 12 Monate

Einreichfrist: 310313

Elisabeth Lutz-Preis (Naturwissenschaften)

Einreichfrist: 150413

Information, Statuten, Bewerbungsvoraussetzungen: http://www.stipendien.at


230.  Horizon 2020: Advisory Group Members

Call for expression of interest

The European Commission is widening its search for experts in shaping Horizon 2020, the European Union's future funding program for research and innovation. The experts of the advisory groups will provide high-quality advice for the preparation of the Horizon 2020 calls for project proposals.

The call for expression of interest for selecting the advisory group members has been launched. It will remain open for the lifetime of the Horizon 2020 program. Experts can therefore register at any time to this database.

Those who would like to become members of the first set of advisory groups are invited TO REGISTER BY 060313.

Registration: http://ec.europa.eu/research/horizon2020/index_en.cfm?pg=h2020-experts

Under this link you can also find more information on the objectives and the set-up of the advisory groups under Horizon 2020, as well as guidance on how to register.

This is an excellent opportunity for scientists, businesses, innovators and civil society organizations to register and shape the agenda of Horizon 2020. Please feel free to spread this message to your contacts as well.

Contact: alessio.vassarotti(at)ec.europa.eu


231.  Science Slam zum Thema Energie

Kommunikative WissenschaftlerInnen gesucht

Beim "Science Slam" - anlässlich der Ausstellung "Energie.Stadt.neu.denken" - wird aktuelle Forschung in jeweils sechs Minuten pointiert, verständlich und unterhaltsam auf die Bühne gebracht. PowerPoint ist nicht vorgesehen, kreative Hilfsmittel (Demoobjekte, Statisten, Soundeinspielungen, ...) sind hingegen sehr empfohlen, um auch komplexe Inhalte eindrücklich zu vermitteln.

070313, 19:00,  Volkshalle, Wiener Rathaus

Dabei sollen aktuelle Forschungsprojekte zu den Schlagworten

- erneuerbaren Energie

- Energieeffizienz

- energieeffiziente Infrastruktur

- Klimaschutz

- "Smart City"

präsentiert werden.

Information & Anmeldung: info(at)scienceslam.at

Impressionen bisheriger Science Slams: http://www.scienceslam.at/

Presseberichte: http://www.scienceslam.at/about/

Ausstellung: http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/veranstaltungen/ausstellungen/2012/energiestadt/index.html


232.  Verlängerte Einreichfrist: KFV-Forschungspreis 2013

Gemeinsames Ziel: MEHR SICHERHEIT FÜR ALLE!

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) startet einen Aufruf an WissenschaftlerInnen, JungforscherInnen und StudentenInnen, ihre Arbeiten und Ideen zu innovativen Sicherheitsprojekten einzureichen! Dem Gewinner oder der Gewinnerin winken EUR 10.000,- und eine mögliche Realisierung des Projekts. 

Für den KFV-Forschungspreis können folgende schriftliche Arbeiten eingereicht werden:

- Diplom-/Master-Arbeiten, anerkannt bzw. betreut von einer österreichischen Universität oder Fachhochschule

- Dissertationen, anerkannt bzw. betreut von einer österreichischen Universität

- Forschungsarbeiten für wissenschaftliche Institutionen

- Visionäre Abhandlungen von Zukunftsthemen

Verlängerte Einreichfrist: 170313

Information: http://www.kfv.at/forschungspreis/


233.  Mitteleuropäische Biomassekonferenz

Aviso & Call for papers

15-180114, Messe Center

Die 4. Mitteleuropäische Biomassekonferenz wird einen umfassenden Überblick über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen auf dem Gebiet der energetischen Biomassenutzung geben. Etwa internationale 130 Referenten werden in 16 Vortragsblöcken die neuesten Erkenntnisse zur Bioenergie präsentieren.

Folgende Bereiche stehen im Mittelpunkt

- Bioenergie im Kontext 100 % erneuerbare Energien

- Stoffliche versus energetische Nutzung

- Energiepolitik in Europa

Deadline - Call for papers: 010513 an office(at)biomasseverband.at

Information: http://www.cebc.at


234.  AK-Wissenschaftspreis 2013

Poleposition oder Schlusslicht beim Start ins Berufsleben?

Der Wissenschaftspreis 2013 wird für 2012 bzw. 2013 fertig gestellte wissenschaftliche Arbeiten und Untersuchungen vergeben, die der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der ArbeitnehmerInnen dienen.

Einreichfrist: 310513

Information: http://www.arbeiterkammer.com/online/ak-wissenschaftspreis-10095.html


235.  Talente nützen: Chancengleichheit - FEMtech Praktika für Studentinnen

Unterstützung beim Einstieg in eine Forschungskarriere

Aufgrund der großen Nachfrage an der Ausschreibung wurden die Mittel vom BM:VIT auf 2 Mio. Euro aufgestockt. Eine rasche Einreichung ist zu empfehlen!

Bewerbungsfrist: 280613

Förderbar sind hochwertige Praktikumsplätze für weibliche Studierende in Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung praxisbezogenen Know-hows durch qualifizierte Betreuung und aktive Mitarbeit der Studentinnen an Forschungsprojekten und die Heranführung an die angewandte Forschung. Das Praktikum kann auch von Studentinnen im Zuge der Erstellung ihrer Abschlussarbeit (Diplom, Master) absolviert werden.

Information: http://www.ffg.at/femtech-praktika/2-ausschreibung


236.  Österreichischer Integrationsfonds: Forschungsstipendium

Migration und Integration von Flüchtlingen und MigrantInnen

Mit der Vergabe von Forschungsstipendien für abgeschlossene Diplom-, Masterarbeiten und Dissertationen im Bereich der Integration von Migrant/innen und Flüchtlingen fördert der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) gezielt die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesem gesellschaftlichen Kernthema.

Das Thema der Arbeit muss einen unmittelbaren Bezug zu Migration oder Integration von MigrantInnen oder Flüchtlingen aufweisen wobei bei der aktuellen Ausschreibung Arbeiten in folgenden Themenbereichen von besonderem Interesse sind:

- Bildung

- Arbeitsmarkt

- Werte

- Demographischer Wandel

- Forschung zu Vereinen / Ehrenamt

- Räumliche Integration

Bewerbungsfrist: 300613

Information: http://www.integrationsfonds.at/forschungsstipendium/


237.  Studie: Basic Research, Misions and Governance for Horizon 2020

Getting the Balance Right

Studie


238.  Bevollmächtigung des/der Projektleiters/in für Drittmittelprojekte durch den/die Departmentleiter/in gemäß § 27 UG 2002

Department: Raum, Landschaft u. Infrastruktur
Institut / Abteilung: Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung
Projekttitel: Demographie-Check für die Nockregion Oberkärnten (Demo-Check)
voraussichtliche Dauer der Vollmacht: 9 Monate (März 2013 - November 2013)
Projektleiterin: Tatjana FISCHER


239.  Bevollmächtigung des/der Projektleiters/in für Drittmittelprojekte durch den/die Departmentleiter/in gemäß § 27 UG 2002

Department: Wasser, Atmosphäre u. Umwelt
Institut / Abteilung: H816
Projekttitel: Sedimentforschung und -management an der Donau (SEDDON)
voraussichtliche Dauer der Vollmacht 1.1.2013 - 30.6.2015
Projektleiter: Helmut HABERSACK

240.  Stellenausschreibungen der BOKU

  • Department für Nanobiotechnologie, Institut für Biophysik: Lehrstelle als Chemielabortechniker/in
    Kennzahl 13
    detaillierte Information

  • Department für Materialwissenschaften und Prozesstechnik, Institut für Verfahrens- und Energietechnik: Senior Lecturer (mit Doktorat)
    Kennzahl 14
    detaillierte Information

  • Department für Chemie, Institut für Biochemie: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb
    Kennzahl 15
    detaillierte Information

  • Department für Wald- und Bodenwissenschaften, Institut für Bodenforschung: Institutssekretär/in
    Kennzahl 16
    detaillierte Information