07. Stück / 18.12.2012


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2012/13

18.12.2012

7. Stück

 

131.  Departmentleitung des Departments für Wasser-Atmosphäre und Umwelt 2013 - 2015

Departmentleiter:
Ao.Univ.Prof. Dr.phil. Herwig Waidbacher

StellvertreterInnen:
O.Univ.Prof. Dr.phil. Helga Kromp-Kolb
Univ.Prof. DI Dr. Willibald Loiskandl


132.  Departmentleitung des Departments für Raum, Landschaft und Infrastruktur 2013 - 2015

Departmentleiterin:
O.Univ.Prof. DI Dr. Gerda Schneider

StellvertreterInnen:
Ao.Univ.Prof. DI Dr. Helmut Fuchs
Univ.Prof. DI Lilli Licka
Univ.Prof. DI Dr. Friedrich Leisch


133.  Departmentleitung des Departments für Lebensmittelwissenschaften und Lebensmitteltechnologie 2013 - 2015

Departmentleiter:
Univ.Prof. DI Dr. Wolfgang Kneifel

Stellvertreter:
Priv.-Doz. Dr. Clemens Karl Peterbauer
Univ.Prof. DI Dr. Dietmar Haltrich


134.  Departmentleitung des Departments für Wald- und Bodenwissenschaften 2013 - 2015

Departmentleiter:
Univ.Prof. DI Dr. Karl Stampfer

StellvertreterInnen:
Univ.Prof. Dr.phil. Sophie Zechmeister-Boltenstern
Univ.Prof. DI Dr. Hubert Hasenauer


135.  ATSAF News

Jobs

Jobs

Application deadlines: divers

Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung, atsaf(at)atsaf.de, http://www.atsaf.de


136.  Call für papers: 4th International Congress BioNanoMed 2013

Nanotechnology Enables Personalized  Medicine

13-150313,  Danube University Krems/Austria

In addition to prominent invited speakers a limited number of talks and poster presentations can be accepted. You are cordially invited to submit your short abstract!

Topics for BioNanoMed 2013

Nanotechnology & Medicine – Status Quo & Overview
New Frontiers in Medicine using Nanotechnology

- Novel Nanomedical Solutions - Advances in Nanomedicine
- Regenerative Nanomedicine
- Nano-Bio-Technology based Diagnostics
- Nano-Bio-Technology based Therapy 

Thematic Sessions
-  Nano-Imaging-Technologies in Medicine

-  Aspects of NanoSafety

Special Session

- Nanotechnology for Artifical Organ Support (organized by ESAO – European Society of Artificial Organs)

Panel Discussion
-  Nanotechnology in Pharmacy – Future Perspectives?

Deadline for oral abstracts: 141212
Deadline for poster abstracts: 010313
End of early registration: 140113
End of online registration: 080313 

Information:  http://www.bionanomed.at

Contact: office(at)bionanomed.at


137.  New MEng Course in NanoBiosciences & NanoMedicine

Key qualifications in Nanotechnology: New interdisciplinary course provides highly demanded specialised knowledge

Duration: 4 semesters, organised in modules, in English language

Completion: Graduates of the course will be awarded the academic degree of Master of Engineering in NanoBiosciences & NanoMedicine (MEng) by Danube University Krems, TU Vienna (Technical University of Vienna), and BOKU (University of Natural Resources and Life Sciences).

Target group: Graduates of courses in natural science, medical science, or specific engineering sciences; executives, researchers, developers, decision-makers, and sales managers in the above mentioned fields, as well as doctors and pharmacists.

Start: 310113, Krems/Austria

Application deadline: 171212

Information: http://www.nanobiomed.at

Application: office(at)nanobiomed.at


138.  Neue Ausschreibung für bilaterale Projekte

Österreich-Frankreich

Der FWF bietet gemeinsam mit der Agence Nationale de la Recherche (ANR) eine neue Ausschreibung für österreichisch-französische Projekte an. Die Ausschreibung ist für alle

Bereiche der Grundlagenforschung geöffnet. Die Anträge werden im Sinne des Lead Agency Abkommens bei der ANR eingereicht und begutachtet.

Einreichfrist: 170113

Information: http://www.fwf.ac.at/de/internationales/foerderkategorien_bilaterale_abkommen.html


139.  Ausschreibung: Johanna Dohnal Förderpreis und Stipendium 2013

Verein Johanna Dohnal Archiv

Johanna-Dohnal-Förderpreise werden vergeben an Studentinnen bzw. Absolventinnen von österreichischen Hochschulen und Universitäten für Diplomarbeiten oder Dissertationen (egal in welchem Stadium sich diese befinden),

- welche die Verwirklichung von Geschlechterdemokratie fördern

- eine Vorbildwirkung auf Mädchen und Frauen in Ausbildung und Studium haben.

Das Johanna-Dohnal-Stipendium, das 2013 ebenfalls vergeben werden wird, unterliegt denselben Kriterien, es richtet sich aber speziell an Dissertantinnen. Das Stipendium soll einer Studentin ermöglichen, ein halbes Jahr an einem Dissertationsprojekt zu forschen oder zu schreiben.

Bewerbungsfrist: 310113, an archiv(at)johanna-dohnal.at

Information: http://johanna-dohnal.at/johanna-dohnal-foerderpreis


140.  Terminaviso: Fascination of Plants Day 2013

Europäische Organisation für Pflanzenwissenschaften (EPSO) koordiniert den zweiten Aktionstag

180513

Ziel des Aktionstags ist es, rund um den Globus Menschen für die Pflanzen zu faszinieren und die Notwendigkeit der Pflanzenwissenschaften für zentrale Lebensbereiche des Menschen aufzuzeigen: für Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln, als Rohstoff für Produkte wie Papier, Bauholz, Chemikalien, Arzneimittel und für die Bereitstellung von Energie. Gleichzeitig sind Pflanzen wichtig für den Klima- und Naturschutz.

EPSO lädt daher alle Institutionen und Firmen herzlich ein, sich am Internationalen Tag der Pflanze zu beteiligen.

Kontakt: Univ.Prof.in Dr.in Margit Laimer, fascinationofplants(at)boku.ac.at, http://www.biotec.boku.ac.at/pbu.html


141.  Fulbright Intercountry Lecture Program

Österreichische Institutionen im postsekundären Bildungsbereich

Diese Institutionen können amerikanische WissenschaftlerInnen, welche sich im Rahmen des Fulbright Programms bereits in Europa befinden, einladen um einen Vortrag zu halten, an einem Symposion teilzunehmen und sich im wissenschaftlichen Bereich zu vernetzen.

Die Intercountry Liste der amerikanischen Fulbright WissenschaftlerInnen bietet dazu eine aktuelle, nach Fächern geordnete Aufstellung, der für dieses Programm in Frage kommenden WissenschaftlerInnen. Zusätzlich sind der jeweilige Forschungsschwerpunkt, der Stipendienzeitraum und die Gastinstitution der WissenschaftlerInnen aufgelistet:
http://www.fulbright.fi/sites/default/files/Liitetiedostot/ic-summary-table-europe-12-13_1.xls

Information: http://www.fulbright.at/fulbright-for-us-citizens/information-for-austrian-institutions/intercountry.html

Rückfragen: Dr. Irene Zavarsky izavarsky(at)fulbright.at


142.  Ingenieurinnen-Sommeruni 2013

Call for Lectures / Call for Contributions

Die Universität Bremen lädt alle engagierten Fachfrauen der Ingenieurwissenschaften sowie interdisziplinär im Fach arbeitende Frauen ein, Lehrangebote für die 5. Ingenieurinnen-Sommeruni einzureichen. Die internationale Sommeruniversität wird vom 19-300813 an der Universität Bremen veranstaltet.

Bis zum 200113 können Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis ihre Lehrvorschläge zu Themen aus dem gesamten Spektrum von Elektrotechnik/ Informationstechnik sowie aus Produktionstechnik/ Maschinenbau & Verfahrenstechnik und ihrer interdisziplinären Bezüge anmelden. Zugleich sind Dozentinnen mit Angeboten rund um Studium, Beruf und Karriere eingeladen.

Information & Anmeldeformular: http://www.ingenieurinnen-sommeruni.de/Sommer2013/Call


143.  Event: Sustainable Cities

Wirtschaft & Entwicklung Dialog: Sustainable Urban Development

240113, 16:00, Tech Gate Vienna, 1220 Wien

Wie Urbanisierung in Emerging Markets nachhaltig wird – und was österreichische Unternehmen, Verwaltung und Forschung dazu beitragen können.

Information: http://www.corporaid.at >Termine


144.  Call: The new Food and Drink Profesional-Industry growth by focusing on people

Open Symposium

290113, Brussels

TRACK_FAST is an EU funded support action, whose main objective is the “Identification of the training and career requirements of future European food scientists and technologists (FST), and implementation of a European strategy to recruit the next generation FST leaders”.

In this event you will have the opportunity to contribute to a vision document: THE NEW FOOD & DRINK PROFESSIONAL: Industry Growth by Focusing on People, to be distributed to National Professional Associations, Industry Federations and Training and Higher Education Institutions.

Furthermore, the debates of the symposium are expected to provide useful input for future activities in the European AgriFood context under different structures to support this sector in the future: ETP Food 4 Life, fostering the implementation of the Strategic Research and Innovation Agenda, and future EU activities like Joint Programming Initiative and European Institute of Technology.

Registration is free to any interested stakeholder but limited seats are available.

Sign up today to confirm your place: trackfast(at)porto.ucp.pt with your name, profession and company/institution name and wait for our confirmation.

Information: http://www.trackfast.eu


145.  Amgen Scholars Programme 2013

Opportunity to engage in a hands-on research experience at some of Europe’s top educational institutions

Currently, three universities in Europe host the summer research programme, namely the LMU Munich, the Karolinska Institutet in Stockholm, and the University of Cambridge, UK. 

One unique component of the programme is the chance to attend the European Symposium in Cambridge, where undergraduates get the opportunity to meet their fellow Amgen Scholars from across Europe, network with scientists and learn more about scientific careers in academia and industry.

Application deadline: 010213

Information & application: http://www.amgenscholars.eu


146.  Einreichung zur 7. KBBE Ausschreibung

Information für InteressentInnen

Registrierung über das Participant Portal und Zugang zu allen relevanten Dokumente für die Einreichung: http://ec.europa.eu/research/participants/portal/page/cooperation?callIdentifier=FP7-KBBE-2013-7-single-stage

Bitte beachten Sie, dass für alle ab Juli 2012 veröffentlichten Ausschreibungen im 7. Rahmenprogramm die Einreichung direkt im Participant Portal über das elektronisches System SEP (Submission and Evaluation Platform) erfolgt. Somit sind nun alle Funktionen für die Abwicklung von EU-Projekten im Participant Portal vereint. SEP beruht auf der Formulartechnologie von Adobe und führt Sie Schritt für Schritt durch den Einreichungsprozess: http://rp7.ffg.at/rp7_antragstellung_antragseinreichung

Einreichfrist: 050213

Wenn Sie den kostenlosen Proposalcheck-Service der FFG in Anspruch nehmen wollen, geben Sie bitte bekannt, wann Sie Ihr Proposal schicken wollen. Beratungen erfolgen noch bis zum 201212 und ab dem 070113: DI Dr. Rita Litauszky, National Contact Point (NCP) for "Food, Agriculture and Fisheries, and Biotechnology", rita.litauszky(at)ffg.at


147.  Tagung: Frauen am Land

Potential und Perspektiven

 

07-090213, BOKU

Die Tagung „Frauen am Land – Potentiale und Perspektiven“ richtet sich an ForscherInnen, PolitikerInnen, RegionalmanagerInnen, LandwirtInnen, UnternehmerInnen, Beratungskräfte und Studierende mit Interesse an Herausforderungen und Perspektiven von Frauen in ländlichen Regionen.

In wissenschaftlichen Vorträgen, Praxisforen und Podiumsdiskussionen werden die Themen Frauen und Beziehungen, Frauen und Entwicklung, Frauen und Mobilität sowie Frauen und Vielfalt im Mittelpunkt stehen.

Programm, Registrierung und Information: http://www.wiso.boku.ac.at/frauentagung2013.html


148.  FWF News

Erstmalige Ausschreibung mit Indien

Der FWF hat ein Abkommen mit dem Department of Science & Technology (DST)/Indien unterzeichnet und erleichtert somit die Kooperation zwischen österreichischen und indischen ForscherInnen. Durch das neue Abkommen besteht erstmals die Möglichkeit grenzüberschreitende Forschungsprojekte (Joint Projects) mit Indien zu finanzieren. Für die Beantragung von Joint Projects sind idente parallele Anträge der österreichischen und der indischen ForscherInnen (nach FWF Einzelprojektrichtlinien) notwendig. Das Instrument steht WissenschafterInnen aus beinahe sämtlichen Wissenschaftsgebieten mit Ausnahme der Geistes- und Sozialwissenschaften offen.

Einreichfrist: 310313

Information: http://www.fwf.ac.at/de/internationales/foerderkategorien_bilaterale_abkommen.html


149.  CEU Master´s and Doctoral Scholarships 2013-14

Central European University  (CEU)

CEU is an English-language, graduate university located in Budapest, Hungary. CEU offers master’s and doctoral programs in the social sciences, humanities, law, public policy, business management, economics, environmental sciences and policy, and mathematics. CEU is committed to attracting talented students and scholars from around the world, and provides over 27 million Euro in scholarships and fellowships each year. Applicants from any country are eligible to apply. The University is accredited in the United States and Hungary.

Information


150.  Bevollmächtigung des/der Projektleiters/in für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter gemäß § 27 Abs 2 UG 2002

Department: Nachhaltige Agrarsysteme
Institut/Abteilung: IFÖL / AGWI
Projekttitel: Natural resource management revisited (NAREM). Analysing ways of knowing in research projects in East Africa.
voraussichtliche Dauer der Vollmacht: 1.8.2009 - 31.12.2012
Projektleiter/in: Birgit HABERMANN


151.  Bevollmächtigung des/der Projektleiters/in für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter gemäß § 27 Abs 2 UG 2002

Department: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Institut/Abteilung: Institut für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Projekttitel: Frauen am Land - Potentiale und Perspektiven (Frauentagung)
voraussichtliche Dauer der Vollmacht: 13 Monat (10.9.2012 - 31.12.2013
Projektleiter/in: Manuela LARCHER


152.  Stellenausschreibungen der BOKU

  • Centre for Development Research: Administrative Assistenz - Ersatzkraft
    Kennzahl 109
    detaillierte Information

  • Centre for Development Research: Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat
    Kennzahl 110
    detaillierte Information

  • Department für Agrarbiotechnologie IFA-Tulln, Inst. f. Umweltbiotechnologie: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb
    Kennzahl 111
    detaillierte Information

  • Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung, Inst. f. Botanik: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb (Laufbahnstelle)
    Kennzahl 112
    detaillierte Information