15. Stück / 02.05.2012


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2011/12

02.05.2012

15. Stück

 

247.  Geschäftsordnung der Schiedskommission der Universität für Bodenkultur Wien

beschlossen am 13. März 2012


248.  Informationsveranstaltung: EUROPA FORSCHT - 7. RP im Endspurt

Die letzte Ausschreibung Gesundheit im 7. RP

220512, 14:00-16:30, Palais Harrach, BMWF Kommunikationsräume, Freyung 3, 1010 Wien

Programm und Anmeldung finden Sie unter: http://rp7.ffg.at/health_info_2012

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos ‑ Anmeldung bitte bis 150512!

Bereits Anfang April wurde die 7. Ausschreibung im Bereich "Gesundheit" des 7. EU‑Rahmenprogramms (7. RP) mit vielen Forschungsthemen aus Medizin, Bio‑ und Gesundheitswissenschaften von der Europäischen Kommission vor‑veröffentlicht mit Einreichfristen Ende September/Anfang Oktober.

Im 7. RP ist dies die letzte Ausschreibung mit dem bislang höchsten Budget (ca. 740 Mio. EUR) und somit Ihre letzte Chance, bevor erst 2014 das neue EU‑Programm "Horizon 2020" startet!

Da dieses Jahr alle Themen zweistufig ausgeschrieben sind, legt die Veranstaltung neben der Vorstellung der Ausschreibungsthemen einen Fokus auf dieses zweistufige Einreichverfahren ‑ holen Sie sich Tipps von erfolgreichen KoordinatorInnen und EvaluatorInnen für einen optimalen Kurzantrag in der 1. Stufe!

Überblick, welche unterschiedlichen Forschungsbereiche durch diese Ausschreibung abgedeckt werden: http://rp7.ffg.at/health_7call


249.  NÖ Innovationspreis

Kategorie Forschungseinrichtungen mit Sitz oder Niederlassung in NÖ

Der Sieg in der Sonderkategorie Forschung ist vom Land NÖ mit 5.000 EUR dotiert.

Die Ausstellung aller Finalisten und die Preisverleihung findet am 24. Oktober 2012 in St. Pölten statt.

Einreichfrist: 250512

Information: http://www.innovationspreis-noe.at


250.  IST Austria: Science-Industry Talk

Basic Research, Economic Value and Entrepreneurship - Best Practices of International Spin-off and Technologyparks

050612, 17:00, IST Austria Klosterneuburg, Raiffeisen Lecture Hall

A free shuttle is provided to / from IST Austria:
16:20 from Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Vienna
Return from IST Austria at 21:00 to Haus der Industrie for registered participants.

Registration for bus and event: events(at)ist.ac.at


251.  WTZ-Ausschreibung

Zusammenarbeit mit Slowakei & Polen

Ziel des Programms ist die Intensivierung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit durch Finanzierung von Mobilitätskosten im Rahmen bilateraler bzw. trilateraler wissenschaftlicher Kooperationsprojekte.

Slowakei

Einreichfrist: 110612

Laufzeit: 2013-14; keine Einschränkungen in den Wissenschaftsbereichen

Polen

Einreichfrist: 301012

Laufzeit: 2013-14; keine Einschränkungen in den Wissenschaftsbereichen

Information: http://www.oead.at/wtz/ >Aktuelle Ausschreibungen


252.  Georg Prosoroff-Preis 2012

Förderung von Forschungsarbeiten zum integrierten Pflanzenschutz

 

Gefördert wird eine wissenschaftliche Arbeit (Dissertation, Diplom- bzw. Masterarbeit etc.), die sich mit einem Thema des integrierten Pflanzenschutzes zur Sicherung einer nachhaltigen und ausreichenden Produktion von pflanzlichen Erzeugnissen in der Landwirtschaft beschäftigt.

Einreichfrist: 300612  

Information: http://www.oeaip.at 


253.  CIPRA-Jahresbericht 2011

Klimaneutrale Alpen

Klimaneutralität: Nicht mehr Treibhausgase ausstoßen, als die natürlichen Systeme wie zum Beispiel die großen Wälder in den Alpen oder die noch intakten Moore binden können ‑ mit dieser Vision wirbt die CIPRA für einen nachhaltigen Klimaschutz. In ihrem aktuellen Jahresbericht zeigt sie Wege auf, wie die Alpen klimaneutral und die Menschen für dieses Ziel begeistert werden können.

Die CIPRA zeigt auf: Klimaneutral leben in den Alpen ist möglich, es steigert unsere Lebensqualität und es ist gut für die regionale Wirtschaft. Wir laden Sie ein auf eine Reise durch Pilotregionen, auf Besuch zu Vorreitern und Vordenkerinnen: http://www.cipra.org/jahresberichte.


254.  Jubiläumsprojekt Rio+20

WissenschaftlerInnen und Jugendliche ziehen Bilanz

Da das Interesse für die Rio+20 Forschungspraktika seitens der PraktikantInnen sehr groß ist, übersteigt die Nachfrage das Angebot an freien Praktikumsplätzen! Aus dem Grund hat das BM:WF beschlossen, Ihre Bereitschaft zur Mitwirkung mit 400 Euro pro PraktikantIn zu belohnen. Dies gilt natürlich auch für alle, die sich bereits für eine Mitwirkung entschieden haben.

Bitte prüfen Sie Ihre räumlichen und personellen Ressourcen und ermöglichen Sie gegebenenfalls einem oder mehreren PraktikantInnen ein Forschungspraktikum.

Information


255.  Bodenschutz-Lehrgang 2012: KommunaleR BodenschutzbeauftragteR

Bodenqualität - Bodenverbrauch - Flächenwidmung - Ortskernbelebung - Infrastrukturkosten - Hochwasserschutz - Rechtsgrundlagen - Klimaschutz

Modul I

07-080512, Kirchberg a. d. Pielach / NÖ

Modul II

13-140612, Seeham / Salzburg

Wollen Sie wissen, warum…

... Verschuldung der Gemeinden und Bodenschutz

… belebte Ortskerne und Zersiedelung

… intakte Nahversorgung und ein sparsamer Bodenverbrauch

... örtliche Raumplanung und Klimawandel

… Bodenqualität und Hochwasserschutz

zusammenhängen?

Wenn JA, absolvieren Sie den Lehrgang und werden Sie KommunaleR BodenschutzbeauftragteR!

Der Lehrgang richtet sich insbesondere an BürgermeisterInnen, StadträtInnen, GemeinderätInnen, StadtamtsdirektorInnen, AmtsleiterInnen, Gemeindebedienstete, interessierte BürgerInnen und MultiplikatorInnen.

Dauer: 2 mal 2 Tage

Kosten:  680 Euro, einschließlich Tagesverpflegung und Materialien

Anmeldung und Information:

Petra Hrachovina, petra.hrachovina(at)klimabuendnis.at

Programm: http://www.klimabuendnis.at, http://www.bodenbuendnis.or.at

Der Lehrgang wird von Klimabündnis Österreich veranstaltet und in Kooperation mit "die umweltberatung" sowie der Universität für Bodenkultur Wien, dem Lebensministerium, den Ländern NÖ und Salzburg, der Kleinregion Pielachtal, der Leaderregion Mostviertel Mitte, dem Regionalverband Salzburger Seenland und den Gemeinden Kirchberg a. d. Pielach und Seeham durchgeführt.


256.  Informationsveranstaltung: EUROPA FORSCHT - 7. RP im Endspurt

Letzte Ausschreibung zu Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, und Biotechnologie

Die geplanten Themen der 7. Ausschreibung "Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, und Biotechnologie" des 7. RP wurden in einem "Orientation Paper" von der Europäischen Kommission (EK) vor-veröffentlicht, um eine frühzeitige Projektvorbereitung zu erleichtern.

Information zur Ausschreibung:
Die Einreichung wird für alle Themen der diesjährigen Ausschreibung einstufig sein.

Information und Überblicks-Liste der ausgeschriebenen Topics: http://rp7.ffg.at/fafb_ausschreibungen

Bitte beachten Sie, dass das "Orientation Paper" noch nicht rechtsverbindlich ist und geringfügige Änderungen noch möglich sind (siehe Disclaimer der EK). Weitere Dokumente für die Antragsstellung werden erst Mitte Juli bei der offiziellen Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Veranstaltungen zur Ausschreibung "Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, und Biotechnologie":
EUROPA FORSCHT - 7. RP im Endspurt: Die letzte Ausschreibung zu Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, und Biotechnologie im 7. RP
150512, 13:00-17:00, Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien
Programm und Anmeldung: http://rp7.ffg.at/fafb_info_2012

Meet4LifeSciences Partnering Event, 26- 270612, Basel, http://www.meet4lifesciences.ch/
KBBE Infotag der Europäischen Kommission: 160712, Brüssel


257.  Verlängerung der Bewerbungsfrist: ÖGMBT Forschungspreis 2012 & Forschungspreis für Angewandte Biowissenschaften 2012

Für junge WissenschaftlerInnen

ÖGMBT: Forschungspreis 2012 für junge WissenschaftlerInnen gestiftet von THP Medical Products                                                                                       

Die Österreichische Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) vergibt den Preis an junge, in Österreich tätige WissenschafterInnen für ausgezeichnete Forschungsleistungen für Grundlagenforschung in den molekularen Biowissenschaften.

Bewerbungsfrist (verlängert): 150512

ÖGMBT Forschungspreis für Angewandte Biowissenschaften 2012 für junge WissenschaftlerInnen gestiftet von VWR International GmbH

Die Österreichische Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) vergibt den Preis an junge, in Österreich tätige WissenschaftlerInnen für ausgezeichnete Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Biotechnologie bzw. der anwendungsorientierten, molekularen Biowissenschaften.

Bewerbungsfrist (verlängert): 150512

Information: http://www.oegmbt.at


258.  FP7 Connections 2012 - Konferenz und Partnersuche für Forschungsprojekte

Networking, Wissensaustausch und die Partnersuche für gemeinsame Projekte stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung

160512, 09:00-18:00, TECHNOPOL Congress Centre, Kutlikova 17, Bratislava, Slowakei

Treffen Sie in arrangierten bilateralen Gesprächen Firmen und F&E Einrichtungen aus ganz Europa!

Finden Sie Partner für Ihr Konsortium für die letzten Ausschreibungen des 7.EU Rahmenprogramms für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration.

Informationen und Registrierung: http://www.b2match.eu/fp7connections2012

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos!


259.  GO WEST mit EUREKA!

Konferenz österreichischer Firmenniederlassungen in Kanada

14-160612

Diesmal stehen die Themen Forschung und Entwicklung im Mittelpunkt.

Außenwirtschaftsorientierte Unternehmen sind darauf angewiesen, mehr denn je in diesen Bereich zu investieren, um im Zeitalter der globalisierten Wirtschaft wettbewerbsfähig zu bleiben. Es ist erklärtes Ziel der kanadischen Regierung, in Zukunft mit hochwertigen Produkten sowohl in die asiatischen Wachstumsmärkte als auch nach Europa zu diversifizieren. Die Konferenz wird aufzeigen, welche Initiativen von den Regierungen der beiden Länder in diese Richtung gesetzt werden. Hinzu kommen praktische Erfahrungsberichte von Firmenseite über Förderungsprogramme und von VertreterInnen führender akademischer Forschungsinstitutionen aus beiden Ländern. Die Perspektiven für Forschungsförderung werden in einer abschließenden hochrangigen Diskussionsrunde erörtert.

Da Kanada sich auch als assoziiertes EUREKA-Land beworben hat, ergeben sich für Österreich und Kanada besonders auf der bilateralen Ebene vielversprechende neue Chancen.

Die Veranstaltung bietet allen TeilnehmerInnen Gelegenheit zum intensiven Erfahrungs- und Meinungsaustausch. Schließen Sie neue Geschäftskontakte und holen Sie sich wertvolle Insidertipps über diesen interessanten Markt!

Anmeldung bis 180512!

Informationen, Anmeldung, Programm: http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk?angid=1&stid=658667&dstid=66


260.  Falling Walls Lab

Share your break through

Falling Walls Lab ist eine innovative Plattform für den wissenschaftlichen und unternehmerischen Nachwuchs, die sich dem interdisziplinären Austausch von Durchbrüchen widmet. Durchbrüche können dem Studium, der Forschungsarbeit oder dem unternehmerischen Umfeld entstammen.

Gesucht werden innovative Ideen, die von sozialem Engagement über Grundlagenforschung bis hin zu Geschäftsmodellen reichen. Das neue Format entstand im letzten Jahr im Rahmen der internationalen Wissenschaftskonferenz "Falling Walls Conference - The International Conference on Future Breakthroughs in Science and Society".

Exzellente Nachwuchswissenschaftler, Jungunternehmer und Innovatoren aus aller Welt können bei den Falling Walls Labs ihre eigenen Durchbrüche, innovative Forschungsergebnisse sowie Ideen und Initiativen zu gesellschaftlichen Herausforderungen präsentieren - in jeweils drei Minuten.

Die besten Präsentationen werden von einer Jury prämiert, die jeweiligen Präsentierenden werden zu einem internationalen Finale am 8. November nach Berlin eingeladen und dürfen an der Falling Walls Conference am 9. November in Berlin teilnehmen. Das Falling Walls Lab in Wien wird am 15. Juni 2012 stattfinden.

Bewerbungsende Falling Walls Lab: 270512

Vorausscheidung in Wien: 150612, TU Wien

Finale Falling Walls Lab: 081112, Berlin

Falling Walls Conference: 091112, Berlin

Information: http://www.falling-walls.com/lab 


261.  ÖGMBT Dissertationspreis 2012

Bereich Life Science

4 Dissertationspreise

Die Österreichische Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) vergibt einen

Preis für hervorragende Dissertationen auf dem Gebiet der industriellen Biotechnologie

Bewerbung unter: „ÖGMBT/ACIB Dissertationspreis“ an: office(at)oegmbt.at

Preis für hervorragende Dissertationen auf dem Gebiet der molekularen Biowissenschaften und Biotechnologie von Umwelt- und Ressourcenthemen (Umwelt, Pflanze, Mikroorganismen).

Bewerbung unter: „ÖGMBT/BIOMIN Dissertationspreis“ an: office(at)oegmbt.at

Preis für hervorragende Dissertationen auf dem Gebiet der Biotechnologie

Bewerbung unter: „ÖGMBT/VOGELBUSCH Dissertationspreis“ an: office(at)oegmbt.at

Preis für hervorragende Dissertationen auf dem Gebiet der Genomforschung

Bewerbung unter: „ÖGMBT/GENAU Dissertationspreis“ an: office(at)oegmbt.at

Preis: je EUR 1.000 + eine Einladung zur „ÖGMBT Lecture“ im Rahmen der 4. ÖGMBT Jahrestagung

Deadline: 050612

Bewerbungskriterien und Voraussetzungen: http://www.oegmbt.at

Information


262.  Wissenschaftlicher Förderpreis 2012 der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22

und Sonderpreis "Wasser"

Die Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 vergibt jährlich einen Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten (z. B. Diplomarbeiten oder Dissertationen) zum Thema Umweltschutz. Die Arbeiten müssen Themen behandeln, die für den Umweltschutz in/um Wien von Interesse und Bedeutung sind.

Aufgrund der aktuellen Arbeitsschwerpunkte/Kooperationen der MA 22 sind Arbeiten mit folgenden Inhalten besonders erwünscht:

- Boden

- Wirtschaft und Umwelt

- Biodiversität

- Wasser: Auch heuer wird in Zusammenarbeit mit der Abteilung Wiener Wasser (MA 31) ein Sonderpreis zum Thema Wasser vergeben: http://www.wienwasser.at

Einreichfrist: 140912

Information: http://www.umweltschutz.wien.at


263.  Nachlese: FP7-People - Marie Curie Maßnahmen im Überblick

Unterlagen der Informationsveranstaltung

Die Unterlagen der Informationsveranstaltung "FP7-People: Marie Curie Maßnahmen im Überblick" (240412) stehen im Intranet unter https://www.boku.ac.at/fos-archiv.html zur Verfügung.


264.  Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
           gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Bautechnik und Naturgefahren
Institut für Angewandte Geologie
Projekttitel: Animal Perception of Seismic and Non-Seismic Earthquake Phenomena (SEISMBIOCEPTION)
voraussichtl. Dauer der Vollmacht: 16 Monate (1.5.2012 - 31.8.2013)
Projektleiter: Wolfgang STRAKA


265.  Bevollmächtigung der Projektleiterin für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
           gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Wald- und Bodenwissenschaften
Institut für Waldwachstumsforschung
Projekttitel: Using forest growth data from the Austrian Central Alps to validate a climate interpolation model (ClimInterVal)
voraussichtl. Dauer der Vollmacht: 3 Jahre (1.5.2012 - 30.4.2015)
Projektleiter: Sonja VOSPERNIK


266.  externe Stellenausschreibung


267.  Stellenausschreibung der BOKU

  • Department für Bautechnik und Naturgefahren, Inst. f. Ingenieurbiologie und Landschaftsbau: Angestellte/r Landschafts- und Grünflächengestalter/in
    Kennzahl 40
    detaillierte Information