14. Stück / 18.04.2012


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2011/12

18.04.2012

14. Stück

 

218.  Leiter des Instituts für Waldökologie

Zum Institutsleiter des Instituts für Waldökologie zum 1.5.2012 wurde Prof. Douglas Goldbold gewählt. Als Stellvertreter wurden Prof. Klaus Katzensteiner, Prof. Georg Gratzer und Prof. Torsten W. Berger gewählt.



219.  Ausschreibung von Förderungsstipendien für das Kalenderjahr 2012


220.  FWF News

Coaching Workshops / ESF Exploratory Workshops / ACHTUNG Änderungen: SFB‑ und DK‑Programm

FWF Coaching Workshops in Innsbruck und Salzburg

170412, Innsbruck

180412, Salzburg

Anmeldung: gerit.oberraufner(at)fwf.ac.at

Information: http://www.fwf.ac.at/de/public_relations/fwf-informationsveranstaltungen/cws-index.html

 

ESF Exploratory Workshops ‑ 2012 Call for Proposals

Einreichfrist: 030512

Information: http://www.esf.org/workshops

 

News zum SFB‑ und DK‑Programm

Fixe Deadline für die Einreichung der SFB‑ und DK‑Konzeptanträge

Einreichfrist: 300912

Diese Veraenderung bedeutet, dass Anträge, die nach diesem Zeitpunkt beim FWF einlangen nicht in die Begutachtung geschickt werden. Zusätzlich sind nach dieser Deadline keine Veränderungen am

formlosen Antrag mehr möglich. Anträge, die der vorgegebenen Form nicht entsprechen und die verlangten Inhalte nicht aufweisen, werden ebenso ohne Begutachtung abgelehnt.

SFB ‑ DK Konzeptrichtlinien aktualisiert ‑ Version März 2012

Die Antragsrichtlinien für die Konzeptanträge wurden beim SFB‑Programm aktualisiert und einige Vorgaben wurden konkretisiert und geschärft. Die Richtlinien des DK wurden an das Format der Einzelprojekte angepasst und präsentieren konkretere Vorgaben für den Konzeptantrag im Hinblick auf die Anforderungen des Doktoratsprogramms.

Beide Richtlinien finden Sie auf der FWF Homepage in der jeweiligen Programmkategorie: http://www.fwf.ac.at/de/applications/f-spezialforschungsbereiche.html bzw. http://www.fwf.ac.at/de/applications/w-doktoratskollegs.html 

SFB ‑ DK Konzepteinreichung ‑ Proposers Days

Die nun fixe Deadline bei beiden Programmen und die Änderungen in den Richtlinien haben den FWF dazu veranlasst, Informationstage für die Konzeptanträge zu veranstalten, um offene Fragen zu beantworten.

Proposers Days

270612 und 050912, 13:00-15:00, Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien

Die Möglichkeit für weiterführende inhaltliche Diskussionen mit MitarbeiterInnen aus den Fachabteilungen besteht, muss aber gesondert vereinbart werden.

Anmeldung zu diesen Veranstaltungen mit begrenzter TeilnehmerInnenzahl sind ab sofort möglich: gerit.oberraufner(at)fwf.ac.at

Rückfragen zu den weiterführenden inhaltlichen Diskussionen an Dr. Sabine Haubenwallner: sabine.haubenwallner(at)fwf.ac.at


221.  FP7 CONNECTIONS 2012

Matchmaking Conference

160512, Bratislava

Im Juli 2012 wird eine beträchtliche Anzahl von Aufrufen zu Vorschlagseinreichung unter dem Siebten Rahmenprogramm (RP7) veröffentlicht. Die Konferenz wird sich auf praktische Wege zur Einbeziehung von Unternehmen und anderen AkteurInnen in den Aufbau von Konsortien konzentrieren, die Vorschläge im Hinblick auf diese Fördermöglichkeiten einreichen möchten. Themenschwerpunkte:
- Nächster Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen unter RP7
- Horizon 2020
- Bewährte Vorgehensweisen: der Ausbau von grenzübergreifenden Kontakten und Networking.

Information & Anmeldung: http://b2match.eu/fp7connections2012/pages/home


222.  Johann Wilhelm Ritter von Mannagetta Stiftung

20 Studienstipendien zur Verleihung im Studienjahr 2012/13

Einreichfrist: 020512

Ausschreibung


223.  Josef Umdasch Forschungspreis 2012

Hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Holz- und Forstwissenschaften

Der Preis kommt mit einer Dotierung von 30.000 Euro zur internationalen Ausschreibung und wird für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Holz- und Forstwissenschaften unter besonderer Berücksichtigung von

• Neuerungen und Verbesserungen sowie Umweltfragen bei der Holzbe- und -verarbeitung und Holzverwendung,

• Neuerungen in der nachhaltigen Holzproduktion einschließlich umweltschonender Holzernteverfahren sowie

• Arbeiten an der „Wertschöpfungskette Holz“, die die forstliche Holzproduktion, die Holzbe- und -verarbeitung sowie die Holzverwendung von der Ernte bis zur Verarbeitung einbeziehen,

verliehen.

Der Josef-Umdasch-Forschungspreis kann an in- und ausländische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger verliehen werden, die herausragende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den oben beschriebenen Gebieten vorweisen.

Einreichfrist: 310712

Information: http://www.boku.ac.at/fos-umdasch.html


224.  Nachlese: Gender in research as a mark of excellence

Dimension "Gender" in Planung, Evaluierung & Durchführung von Forschungsprojekten wird in europäischen & nationalen Programmen

Handouts und Folien des Trainings "Gender in research as a mark of excellence" (BOKU-Log-in erforderlich): http://www.boku.ac.at/fos-archiv.html


225.  AcademiaNet

Expert database of outstanding female scientists and scholars

Information: www.bosch-stiftung.de/academianet


226.  GAIA - Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft

Jubiläumsausgaben 2012: Rio - 20 Jahre / Limits to growth - 40 Jahre / Silent Spring - 50 Jahre / GAIA - 20 Jahre

"GAIA  ist eine transdisziplinäre Zeitschrift, die sich mit Hintergründen, Analysen und Lösungen von Umwelt- und Nachhaltigkeitsproblemen befasst." Soweit die Selbstbeschreibung von GAIA, die eines der wenigen wissenschaftlichen Journale ist, das sich mit Umweltforschung in inter- bis transdisziplinären Weise auf sehr hohem Niveau beschäftigt. Die quartalsmäßig erscheinende Zeitschrift publiziert Peer-reviewte englisch- oder deutschsprachige Artikel und findet sich im Science Citation Index. Um den wissenschaftlichen Diskurs zu fördern, werden Themen auch in Form einer Diskussion aus der Sicht mehrerer WissenschaftlerInnen präsentiert. Als Herausgeberkreis treten neben dem Verein Gaia (Konstanz, St. Gallen, Zürich) das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung, die Hochschule Liechtenstein und der Rat der Eidgenössischen Technischen Hochschulen in Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen auf.

Ein österreichisches Konsortium, bestehend aus dem BM:WF, dem AIT (seit 2011; davor ÖAW/ITA) und der BOKU beteiligt sich seit 2005 als Mitherausgeber. Die Mitherausgeberschaft gibt der BOKU nicht nur die Möglichkeit, die Zielrichtung der Zeitschrift mitzugestalten, sondern auch Projekte in Form von Textbeiträgen zu präsentieren. WissenschafterInnen der BOKU können diese Zeitschrift nützen, um ihre Ergebnisse auf dem Gebiet der Nachhaltigkeitsforschung zu publizieren. Besonders eingeladen wird zu englisch- oder deutschsprachige Originalbeiträgen im reviewten Teil und die Vorstellung von neuen Forschungsnetzwerken.

Information: http://www.boku.ac.at/fos-gaia.html


227.  Verlängerung der Einreichtfrist: Stiftungen 2011

Stiftung 120 Jahre Universität für Bodenkultur (Hatschek Stiftung)

Förderung der Belange der wissenschaftlichen Grundlagenforschung und der angewandten Forschung auf dem Gebiete des Forstwesens, insbesondere auf den Gebieten Waldbau, Bodenkunde, Forst­entomologie, forstliche Ertragslehre, Holzforschung

Einreichfrist: 260412

Information: http://www.boku.ac.at/fos-120aboku.html

Dr. Karl Schleinzer-Stiftung

Förderung von bedürftigen Studierenden, die sich Forschungsarbeiten widmen und sich durch gute Studienleistungen auszeichnen, sowie des wissen­schaftlichen Nachwuchses auf allen der Universität für Bodenkultur Wien anver­trauten Wissenschaftsgebieten

Einreichfrist: 270412

Information: http://www.boku.ac.at/fos-schleinzer.html


228.  Stipendienausschreibung: Europäisches Forum Alpbach 2012

Thema "Erwartungen - Die Zukunft der Jugend"

1608-010912

Die Begriffe Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit sind zwar in aller Munde, doch es fällt auf, dass der Dialog zwischen den Generationen über die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft immer dünner wird. In Alpbach soll mit dem Thema "Erwartungen - Die Zukunft der Jugend" eine belastbare Brücke zwischen den Generationen schlagen werden.

Dialog:  

Was sind die Erwartungen der jüngeren Generation?

Welche Erwartungen sind an sie gerichtet?

Mit welchem "Erbe" und mit welchen "Erbkrankheiten" müssen die kommenden Generationen rechnen?

Um diesen Dialog zu stimulieren und zu fördern, sollen die "Jungen" wesentlich stärker in die verschiedenen Diskussionsformate des Forums eingebunden werden.

Einreichfrist: 080512   

Information: http://www.alpbach.org/stipendien


229.  Lange Nacht der Forschung (LNF) 2012

BOKU Standorte Muthgasse-Tulln-Türkenschanze

270412

Aktuelles Angebot: http:www.lnf2012.at


230.  Call: Transnational research for Agricultural Research for Development (ARD)

Improving rural livelihoods in Sub-Saharan Africa: Sustainable and climate-smart intensification of agricultural production

Deadline for applications: 220512 

Information: http://www.era-ard.org/joint-calls/open-call/


231.  IA PAS in Polen sucht ForscherInnen aus dem Agrarbereich

PartnerInnensuche für Marie Curie Anträge (IEF/IIF)

Institute of Agrophysics Polish Academy of Sciences in Lublin, Poland (IA PAS) hat mehrere Projektideen und sucht ForscherInnen, die Interesse an den Forschungsthemen haben und diese innerhalb einer Marie Curie-Action bearbeiten (Antrag ist selbst zu schreiben).

IA PAS_AB  IA PAS_AN  IA PAS_AZ  IA PAS_CS

Deadline for application: 310512 

Information: http://cordis.europa.eu/fp7/mariecurieactions/

Kontakt: Justyna Szady-Nazarewicz j.szady(at)ipan.lublin.pl


232.  Rudolf Sallinger Preis 2012

Förderung wissenschaftlicher Publikationen, die sich den Anliegen des Mittelstandes widmen

Einreichfrist: 31/05/12

Information: http://www.sallingerfonds.at


233.  Mit der Umwelt rechnen

Relaunch des Website www.umweltgesamtrechnung.at

Der Website wurde in den letzten Monaten komplett überarbeitet und bietet die Möglichkeit, interaktiv verschiedene Auswertungen zu umweltökonomischen Themen durchzuführen: http://www.umweltbundesamt.at/news_120321/


234.  Verlängerung der Einreichfrsit: Lindner Wissenschaftspreis 2012

Abgeschlossene Masterarbeiten oder Dissertationen im Bereich der Waldforschung

Wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Waldforschung, die einen thematischen Bezug zum Waldviertel aufweisen, werden bevorzugt gefördert.

Masterarbeiten und Dissertationen sollen zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als zwei Jahre sein.

Einreichfrist: 260412

Information: http://www.boku.ac.at/fos-lindner.html


235.  Towards a sustainable bio-based society

Aligning scientific and societal agendas for bio-innovation

09-110512, Pakhuis De Zwijger, Amsterdam, Netherlands

Deadline for registration: 010512

Information: http://www.esf.org/activities/esf-conferences/upcoming-events.html 


236.  Ausschreibung StartClim 2012 & Österreichischer Klimatag

Anpassung an den Klimawandel

Ausschreibung StartClim 2012

Im Rahmen des Forschungsprogramms StartClim werden im Jahr 2012 bereits zum zehnten Mal Projekte vergeben. Das StartClim-GeldgeberInnenkonsortium wurde heuer um das Land Oberösterreich erweitert.
Folgende Themen sind für die aktuelle Ausschreibung von besonderem Interesse für die StartClim-GeldgeberInnen:
1. Boden als Ressource im Klimawandel
2. Stoffliche Holznutzung als langlebiger Kohlenstoffspeicher
3. Umsetzung von Handlungsempfehlungen und deren Auswirkungen auf Ökosysteme bzw. die Artenvielfalt
4. Ressourcenbedarf für die Anpassung an den Klimawandel
5. Bewusstseinsbildung

Einreichfrist für Projektanträge: 230512

Ausschreibungsunterlagen: http://www.austroclim.at/index.php?id=startclim2012

13. Österreichischer Klimatag

Klima, Klimawandel, Auswirkungen und Anpassung in Österreich

14-150612, BOKU, Festsaal

Einreichfrist für Präsentationen: 070512

Information: http://www.austroclim.at/index.php?id=klimatag2012

Bitte verwenden Sie für die Einreichung von Abstracts, Anmeldung und sonstige Anliegen zum Klimatag die E-Mail-Adresse: klimatag(at)boku.ac.at


237.  NÖ Wissenschaftspreise 2012

Würdigungs- und Anerkennungspreise

Vorgesehen sind zwei Würdigungspreise in der Höhe von jeweils 11.000 Euro sowie vier Anerkennungspreise in der Höhe von jeweils 4.000 Euro.

Die Würdigungspreise dienen der Würdigung des vorliegenden Gesamtwerkes einer Wissenschafterin oder eines Wissenschafters, einer oder eines Auszuzeichnenden oder einer Personengruppe von überregionaler Bedeutung. Die Anerkennungspreise dienen der Förderung von WissenschafterInnen, einer oder eines Auszuzeichnenden oder einer Personengruppe, die mit ihrem Schaffen bereits fachliche Anerkennung gefunden haben.

Einreichfrist: 11/05/12

Information: http://www.noe.gv.at/Bildung/Wissenschaft-Forschung/Wissenschaftspreise.wai.html 


238.  AK-Wissenschaftspreis 2012

Zukunft von Arbeit und Beschäftigung

Einreichfrist: 31/05/12

Information: http://www.arbeiterkammer.com/online/ak-wissenschaftspreis-10095.html?mode=711&STARTJAHR=2008#E36777 


239.  Kardinal-Innitzer-Studienfonds

Förderungspreise für besondere Leistungen

Fachgruppen:

- Theologie

- Geisteswissenschaften ( Philosophie, Pädagogik, Psychologie, Geschichte)

- Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

- Rechts- und Staatswissenschaften

- Human- und Veterinärmedizin

- Mathematik, Naturwissenschaften und Technik

Einreichfrist: 310512

Information: http://www.kardinal-innitzer-fonds.at/


240.  Exzellenzstipendien 2012 der IV Kärnten

für herausragende Studien, Forschungsarbeiten oder wissenschaftliche Tätigkeiten, bevorzugt aus den MINT-Fächern

Das Stipendium der Industriellenvereinigung Kärnten dient der Finanzierung von herausragenden Studien, Forschungsarbeiten oder wissenschaftlichen Tätigkeiten an einer Hochschule oder an einem Forschungszentrum im Ausland.

Einreichfrist: 310512

Information: http://www.industrie-kaernten.at >Publikationen >Download >Exzellenzstipendien


241.  Erwin Wenzl Preis 2012

Kategorie Universität: StudentInnen und AbsolventInnen

In dieser Gruppe werden Preise für herausragende wissenschaftliche Leistungen vergeben, die an Universitäten, Hochschulen oder Fachhochschulen erbracht wurden. Dies können sein: Mit "Sehr gut" beurteilte Diplomarbeiten, Masterarbeiten oder Dissertationen.

Teilnehmen können oberösterreichische StudentInnen, die an einer österreichischen oder ausländischen Universität, Hochschule oder Fachhochschule studieren bzw. studiert haben sowie österreichische und ausländische StudentInnen, die an einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule in Oberösterreich studieren bzw. studiert haben. Eingereicht werden können alle Arbeiten, die nach dem 1. Juni 2011 beurteilt wurden.

Einreichfrist: 300612

Information: http://sanktmagdalena.at/sankt-magdalena/erwin-wenzl-preis.html  


242.  Call for Proposals: EUCARINET Travel Grant Scheme

Fostering EU-Caribbean research and innovation networks

The aim of the scheme is to promote exchange between Caribbean and European researchers as well as to encourage contacts between research institutions so that they may explore possibilities for joint participation in the European Commission's Seventh Framework Programme for Research and Technological Development (FP7).

The Travel Grant consists of two components:

1. The participation of Caribbean researchers at 2012 info-days and brokerage events in the following areas:
- health
- information and communication technology (ICT)
- knowledge-based bio-economy
- energy
- environment (including climate change)

2. Visits to specific research centres / institutions with existing contacts or acquaintance between the grantee and European or Caribbean researcher or research group. The travel grant works as a mechanism to facilitate further networking or even joint proposal writing.
EUCARINET is a four-year coordination action supported by the European Commission. Its main goal is to strengthen bi-regional sustainable dialogue on science and technology between Europe and the Caribbean.

Deadline for applications: 200712

Information: http://www.eucarinet.eu/index.php?option=com_content&view=article&id=129&catid=1&Itemid=24


243.  Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department: Raum, Landschaft und Infrastruktur
Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung
Projekttitel: Wohnbauförderung unter Berücksichtigung raumplanerischer Fragestellungen (WBF)
voraussichtl. Dauer der Vollmacht: 12 Monate (1.4.2012 - 31.3.2013)
Projektleiter: Gernot STÖGLEHNER


244.  Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department: Raum, Landschaft und Infrastruktur
Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung
Projekttitel: Vergleich bestehender Planungsmethoden und -tools für Energieraumplanung (Tools_ERP)
voraussichtl. Dauer der Vollmacht: 6 Monate (2.4.2012 - 1.10.2012)
Projektleiter: Gernot STÖGLEHNER


245.  externe Stellenausschreibungen

  • ATSAF News - Stellenangebote

    Deadlines: divers

    Jobs

    Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung, atsaf(at)atsaf.de, http://www.atsaf.de

  • An der Fachhochschule Südwestfalen - Standort Soest - ist im Fachbereich Agrarwirtschaft für die akkreditierten Bachelor- und Masterstudiengänge zum Wintersemester 2012/13 eine W2 - Professur für Agrartechnik zu besetzen
    detaillierte Information

  • MEIER-Gartengestaltung:
    Landschaftsplaner/in bzw. Techniker/in für Planung / Bauleitung / Kalkulation
    detaillierte Information


246.  Stellenausschreibungen der BOKU

  • Verlängerung der Ausschreibung der Stelle einer Universitätsprofessorin/ eines Universitätsprofessors für Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz
    detaillierte Information

  • Department für Angewandte Genetik und Zellbiologie, Arbeitsgruppe Mikrobielle Genetik - Fungal Genomics Unit: Angestellte/r Techniker/in
    Kennzahl 35
    detaillierte Information

  • Department für Bautechnik und Naturgefahren, Inst. f. Alpine Naturgefahren: Laufbahnstelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb
    Kennzahl 36
    detaillierte Information

  • Department für Bautechnik und Naturgefahren, Inst. f. Angewandte Geologie, Quartärforschung: Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb (FWF-Projekt)
    Kennzahl 37
    detaillierte Information

  • Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung, Inst. f. Botanik: Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb (FWF-Projekt)
    Kennzahl 38
    detaillierte Information

  • Department für Nachhaltige Agrarsysteme, Inst. f. Ökologischen Landbau: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit oder ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb (Ersatzkraft)
    Kennzahl 39
    detaillierte Information