02. Stück / 11.11.2010


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2010/11

11.11.2010

2. Stück

 

28.  Senat für die Funktionsperiode 2010/2013 konstituiert

Am 20. Oktober 2010 wurde der Senat für die Funktionsperiode 2010/2013 konstituiert.
Univ.Prof. DI Dr. Hubert Hasenauer (Department für Wald- und Bodenwissenschaften) wurde zum Vorsitzenden gewählt.
Zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurden Univ.Prof. Dr. Eva Schulev-Steindl (Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften), Ao.Univ.Prof. DI Dr. Erika Staudacher (Department für Chemie) und Florian Weinberger (Studierender).

Der Senatsvorsitzende
Univ.Prof.DI Dr. Hubert Hasenauer e.h.


29.  Verfahrensregelungen für Berufungsverfahren

übereinstimmende Beschlüsse des Senats und des Rektorats (Fassung vom 20.Oktober 2010)


30.  science lounge 2010

Unser täglich Brot gib uns heute! Nahrungsmittel zwischen biologischer Landwirtschaft und Gentechnik

11/11/10, 19:00, TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Kuppelsaal

Diskussion

Josef Glößl (Dept. für Angewandte Genetik und Zellbiologie, BOKU)
Karin Hoffmann-Sommergruber (Dept. für Pathophysiologie, Medizinische Universität Wien)
Simone Laister (ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik)
Thomas Lindenthal (FIBL - Forschungsinstitut für biologischen Landbau)
Werner Müller (Global 2000) - angefragt

Thema

Gentechnik ist eine Methode zur direkten Veränderung von Erbinformationen. Obwohl in der Öffentlichkeit umstritten, findet Gentechnik auch in der Landwirtschaft immer mehr Anwendung. In westlichen Ländern ist der direkte Nutzen für den Verbraucher jedoch oft nicht nachvollziehbar. "Naturbelassen" oder "Bio" sind hier Verkaufsargumente, denn das Risiko für Mensch und Tier ist heute noch weitgehend unerforscht. Befürworter sehen in der Gentechnologie u.a. die Lösung für die Hungersnöte in Entwicklungsländern, Kritiker hingegen ein Alibiargument von Großkonzernen, denen es in erster Linie um wirtschaftliche Interessen und die Befriedigung der stetig steigenden Bedürfnisse der Industrieländer gehe. Eines steht fest: Der massive Eingriff des Menschen in das natürliche Gleichgewicht der Natur hat - aus heutiger Sicht - nicht absehbare Folgen für die Zukunft.

Anmeldung: http://www.sciencelounge.at


31.  Verlängerte Einreichfrist: Forschungsstipendien für Graduierte 2010

Beihilfen für Zwecke der Wissenschaft (Forschungsstipendien) an österreichische Graduierte für das Kalenderjahr 2010

Die Universität für Bodenkultur Wien vergibt - im Auftrag des BM:WF - Forschungsstipendien an österreichische Graduierte mit der Zielsetzung, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Verlängerte Einreichfrist: 18/11/10

Information: http://www.boku.ac.at/fos-forschungsstipendien.html


32.  Schaumann Stiftung 2011

Förderung von Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Tier- und Agrarwissenschaften

Die Wilhelm Schaumann Stiftung vergibt zwei Förderpreise an junge Wissenschaftler für im Druck vorliegende überragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiete der Fortschritte in den Nutztierwissenschaften.

Einreichung von Nominierungen im Wege der Departmentleitung bis spätestens 24/11/10 an den Forschungsservice, Mag.a Marion Mitter, marion.mitter(at)boku.ac.at  

Information


33.  Preis für Masterarbeit / Dissertation zu Soja-Thema

Verein "Soja aus Österreich" schreibt Preise für studentische Forschungsarbeiten zu Soja-Themen aus

Einreichfrist für Forschungskonzept: 01/12/10

Ausschreibung

Information: http://www.soja-aus-oesterreich.at/


34.  AiD - Aktiver Informationsdienst zur europäischen Forschungsförderung

AiD ist ein Service von KoWi - Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen

Madrid Institute for Advanced Studies (IMDEA) - Incoming-Fellowships für PostdoktorandenInnen (COFUND)

Ko-finanziert durch die Marie Curie-Maßnahme "Co-funding of regional, national and international programmes" (COFUND) bietet das Madrid Institute for Advanced Studies (IMDEA) ein- bis zweijährige 'Incoming-Fellowships' für Postdoktoranden/innen an einem der acht IMDEA-Institute in Spanien an.

Die einzelnen Institute haben ihre Forschungsschwerpunkte in den Bereichen:

- Energy

- Food

- Materials

- Nanoscience

- Networks

- Social Sciences

- Software

- Water

Information: http://amarout.imdea.org

Einreichungsfrist: 01/01/11

Kontakt: http://www.imdea.org/en/Contactus/tabid/1172/Default.aspx

Übersicht der aktuellen durch Marie Curie ko-finanzierten Fellowship-Programme: http://www.kowi.de/COFUND-Fellowships

Aktuelle Stellenausschreibungen in Forschung und Administration

-Project Manager, European Vaccine Initiative, Heidelberg

-Research Administrator, Joint Research Centre (JRC) of the European Commission

-Wiss. Mitarbeiter/in, "Offener Zugang zu Forschungsdaten", Bremerhaven

-EU Administrative Project Manager (m/f), Dresden

-PhD Fellowship, Investigation of the fundamentals of MWNT dispersion, Leverkusen

Aktuelle Stellenausschreibungen: http://www.kowi.de/vacancies

LIFE+ Aufruf für Februar 2011 angekündigt

Das LIFE+-Programm hat für Februar 2011 eine transnationale Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen angekündigt.

Bei LIFE+ handelt es sich um das einzige Förderinstrument der Europäischen Kommission, das ausschließlich Umweltschutzbelange unterstützt. Innerhalb des Programms werden Projekte gefördert, die sowohl im Bereich des Naturschutzes angesiedelt sind als auch der Erhaltung der ökologischen Vielfalt in den Mitgliedsstaaten dienen sollen.

Das Förderspektrum von LIFE+ gliedert sich in drei Programmbereiche:

- LIFE+ Natur und Biologische Vielfalt

- LIFE+ Umweltpolitik und Verwaltungspraxis

- LIFE+ Information und Kommunikation

Bis Ende Mai 2011 müssen die Förderanträge bei den verantwortlichen nationalen Behörden vorliegen. Die Europäische Kommission empfiehlt, bereits jetzt mit der Vorbereitung der Antragsunterlagen zu beginnen und sich dazu auf die im Internet zugänglichen Informationen aus dem Jahr 2010 zu stützen. Da jedoch Änderungen in Antrags- und Einreichungsverfahren vorgesehen sind, empfiehlt die Kommission den Leitfaden für Bewerber genau zu lesen. Die aktualisierten Antragsunterlagen für den Aufruf 2011 werden mit der Veröffentlichung des Calls zur Verfügung gestellt.

Information zur Ausschreibung: http://ec.europa.eu/environment/life/funding/lifeplus.htm

Information zu den zuständigen nationalen Ansprechpartner/n/innen: http://ec.europa.eu/environment/life/contact/nationalcontact/index.htm

Zusätzlich bietet die Kommission in allen EU-Mitgliedsstaaten sowie in Brüssel Informationsveranstaltungen sowohl zum LIFE+ Programm als auch zu den Ausschreibungen 2011 an. Termine sind für den Zeitraum vom 28/02 bis zum 08/03/11 angekündigt. Die genauen Daten werden zu gegebener Zeit auf folgender Webseite veröffentlicht: http://ec.europa.eu/environment/life/news/events/events2010/info_workshops10.htm

Ansprechpartnerin bei KoWi: Isabel Strauß, is(at)kowi.de

Information: http://www.kowi.de


35.  ATSAF News

Job News & Forschungsförderung

Job News I

ICARDA: Associate Scientist-Chickpea Breeding; Documentation Spezialist / IFPRI: Post-doctoral fellow/Research fellow / Institut für Gesellschaftspolitik an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München: wissenschaftlichen Mitarbeiter/ wissenschaftliche Mitarbeiterin / Research positions at the Maranhao State University, Brazil: Microbiology/molecular biology, Weed science, Socioeconomics/anthropology / CIMMYT, 32 Positionen / University of Hohenheim,The Institute of Animal Production in the Tropics and Subtropics: Doctoral / Postdoctoral Position (50%) / JLU GIESSEN: W2 Allgemeine Botanik mit Zellbiologie, W2-Professur für Allgemeine Botanik mit dem Schwerpunkt Zellbiologie / Senckenberg Research Institute in Frankfurt/Main (Germany), The department of Botany and molecular evolution: PostDoc-Position / Die Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft SHL: Dozentin / Dozenten für Agrar-, Forst- und Energietechnik (80-100 %) / IITA: Director General Position

Job News II

The University of Hohenheim, Research program Social and Institutional Change in Agricultural Development: Post-doctoral position

Bewerbungsfristen divers

Information I & Information II

 

Call for proposals to the ESPA research programme

The Ecosystems Services for Poverty Alleviation (ESPA) programme is a partnership between DFID, the Natural Environment Research Council (NERC) and the Economic & Social Research Council (ESRC). ESPA's goal is to ensure that, in developing countries, ecosystems are being sustainably managed in a way that contributes to poverty reduction and inclusive/sustainable growth.

This announcement of opportunity invites proposals for research consortium projects that will address this agenda.

All projects are required to submit an Expression of Interest (EOI) through the web-based form by the closing date of 08/12/10. These will not be assessed, but submission of an EOI is a condition of submitting a full proposal. 

Deadline for full proposals: 19/01/11

Call for proposals to the ESPA research programme: http://www.nerc.ac.uk/research/programmes/espa/events/ao6.asp

 

Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung, atsaf(at)atsaf.de, http://www.atsaf.de


36.  Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich

Leistungsstipendien

Die „Windhag-Stipendienstiftung für Niederösterreich" vergibt insgesamt 20 Leistungsstipendien für besondere Studienleistungen des vergangenen Studienjahres an StudentInnen aus Niederösterreich

Einreichfrist: 15/12/10

Information: http://www.noel.gv.at/Bildung/Stipendien-Beihilfen/Stipendienstiftungen.html


37.  BOKU-CAS

Semester-Touchdown & Workshop

Semester-Touchdown

Das CAS plant in Zusammenarbeit mit den Studierenden der Agrarwissenschaften eine regelmäßige, eintägige Semesterend-Veranstaltung, in welcher in Kurzvorträgen (ca. 15 Minuten) und mit Postern besonders interessante Masterarbeiten, Dissertationen oder Bachelorarbeiten aus dem Bereich Agrarwissenschaften vorgestellt werden.

Ab sofort können einseitige Abstracts von (nahezu) fertigen Arbeiten an das CAS eingereicht werden, eine gemischte Jury aus Studierenden und Lehrenden wird die Auswahl treffen. Für die besten Arbeiten wird es auch Preise geben!
Termine: Voraussichtlich letzte Jänner-Woche und letzte Juni-Woche, die genauen Termine werden noch bekanntgegeben.

Workshop: Wie „ angewandt“ soll/darf agrarwissenschaftliche Forschung sein – wie „praxisnah“ soll agrarwissenschaftliche Lehre sein?

22/12/10, 13:00-18:00

Eine professionelle Moderatorin wird uns begleiten. Dieser Workshop ist der erste einer geplanten Reihe zur Entwicklung eines gelebten Leitbildes der Agrarwissenschaften an der BOKU. Der Ort und das genauere Programm werden noch bekanntgegeben.
Bitte im Kalender vormerken und am besten gleich anmelden: cas(at)boku.ac.at

Information: http://www.boku.ac.at/cas.html


38.  Leopold Figl-Stiftung & Auslandsstipendium

für Studierende aus Niederösterreich

Die Leopold Figl-Stiftung hat den Zweck, begabte, aber bedürftige junge Niederösterreicher durch die Gewährung von Stipendien in ihrer beruflichen Aus- und Weiterbildung zu fördern.

Einreichfrist: 31/12/10  

Auslandsstipendium aus dem Unterstützungsverein für Studierende aus der Land- und Forstwirtschaft

Einreichung: bis spätestens zwei Monate vor Antritt des gewünschten Studienaufenthaltes im Ausland  

Information: http://www.akademikergruppe.at/Home/Akademikergruppe/Stipendien/content.html


39.  Neuerscheinung in der Reihe der Dissertationen der BOKU

Willibald Kerschbaumsteiner: Schwebstoffmonitoring an österreichischen Fließgewässern unter Anwendung moderner Messtechnik

Dissertationen der Universität für Bodenkultur Wien, Band 71

Information: http://www.guthmann-peterson.de/verlag-guthmann-peterson/verzeichnis-buch-verlag-guthmann-peterson/bodenkultur-kerschbaumsteiner-schwebstoffmonitoring.html

Verlag Guthmann‑Peterson: http://www.guthmann-peterson.de/


40.  NEW Food System Journal

The Journal of Agriculture, Food Systems, and Community Development (JAFSCD): Seeking Authors and Reviewers

JAFSCD is an online international, peer-reviewed publication focused on the practice and applied research interests of agriculture and food systems development professionals and scholars.

Information: http://www.agdevjournal.com/


41.  Verlängerte Einreichfrist: Allgemeine Hochschulstipendienstiftung für Wiener Hochschulen

Förderung von Studierenden die sich im ersten Studienabschnitt befinden und die sich durch sehr gute Studienleistungen auszeichnen

Verlängerte Einreichfrist: 22/11/10

Information: http://www.boku.ac.at/fos-hsst.html


42.  Die Leben der Anderen

Filmschau zur Artenvielfalt

26/11-02/12/10, Votivkino Wien

Eine Initiative zum Jahr der Biodiversität von Bundesministerin Dr. Beatrix Karl

u. a. mit einem Impulsreferat von Katja Sterflinger, Mikrobiologin an der BOKU.

Arbeitsschwerpunkte: Erforschung der Biodiversität von Pilzen in Extremhabitaten, der biogenen Gesteinsverwitterung, der Mikroorganismen, die Kunstgegenstände in Sammlungen besiedeln. Sachverständige für Schimmelpilzbelastung.

01/12/10, 20:30, Votivkino

Programm


43.  Cargo Climate Care Award 2011

Innovationspreis für eine klimafreundlichere Luftfracht

Einreichfrist: 18/12/10

Innovative Konzepte zur Minderung der Umweltbelastung durch die Luftfrachtbranche

Information: http://www.lufthansa-cargo.info/ccc-award


44.  Wirtschaftskammerpreis 2011

Projekte im Zusammenhang mit der Wiener Wirtschaft

Von Seiten der Wirtschaftskammer Wien besteht wohl eine gewisse Präferenz für Projekte, die einen deutlichen Zusammenhang mit der Wiener Wirtschaft erkennen lassen, die Präferenz ist aber nicht Voraussetzung für eine Bewerbung um diese Projektförderung.

Einreichfrist: 31/12/10

Information: http://www.boku.ac.at/fos-wirtschaftskammerpreis.html


45.  Stiftungen und Agrana Forschungsförderung 2010

Prof. Anton Kurir-Stiftung / Dr. Karl Schleinzer-Stiftung / Stiftung 120 Jahre Universität für Bodenkultur

AGRANA-Forschungsförderung 2010

Auszeichnung von abgeschlossenen Dissertationen und Habilitationen, vorzugsweise die Fächer der Agrarökonomik, Agrarpo­litik sowie der Lebensmittelwissenschaften

Einreichfrist: 21/01/11

Information: http://www.boku.ac.at/fos-agrana.html

Prof. Anton Kurir-Stiftung

Förderung von hervorragenden Habilitations- bzw. Dissertationsschriften der BOKU

Einreichfrist: 25/01/11

Information: http://www.boku.ac.at/fos-kurir.html

Dr. Karl Schleinzer-Stiftung

Förderung von bedürftigen Studierenden, die sich Forschungsarbeiten widmen und sich durch gute Studienleistungen auszeichnen, sowie des wissen­schaftlichen Nachwuchses auf allen der Universität für Bodenkultur Wien anver­trauten Wissenschaftsgebieten

Einreichfrist: 27/01/11

Information: http://www.boku.ac.at/fos-schleinzer.html

Stiftung 120 Jahre Universität für Bodenkultur (Hatschek Stiftung)

Förderung der Belange der wissenschaftlichen Grundlagenforschung und der angewandten Forschung auf dem Gebiete des Forstwesens, insbesondere auf den Gebieten Waldbau, Bodenkunde, Forst­entomologie, forstliche Ertragslehre, Holzforschung

Einreichfrist: 31/01/11

Information: http://www.boku.ac.at/fos-120aboku.html


46.  Klaus Tschira Preis 2011

KlarText! für verständliche Wissenschaft

Promovierte aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Neurowissenschaften, Mathematik und Informatik sowie aus angrenzenden Fächern können sich mit ihren Textbeiträgen bewerben. Voraussetzung ist, dass die Dissertation im Jahr 2010 abgeschlossen wurde.

Einreichfrist: 28/02/11

Information: www.klaus-tschira-preis.info


47.  externe Stellenausschreibungen

  • Ausschreibung der Funktion der Rektorin/des Rektors an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
    detaillierte Information

  • Der Staatsbetrieb Sachsenforst (SBS) sucht ab 1. Jänner 2011, befristet für 2 Jahre für die Abt. 4 Referat 45 "FGIS/Kartographie/Vermessung" in 01796 Pirna OT Graupa eine/n Referenten/in im Projekt "GIS/IT"
    detaillierte Information

  • Praktikum im Bereich Technik / Industiral Engineering - Bruck/Leitha
    detaillierte Information

48. Stellenausschreibungen der BOKU

  • Professurenausschreibungen
    - Microbial Cell Factory Design
    - Wasserbau und Hydraulische Modellierung
    - Bodenschutz und Bodenmanagement
    - Forsttechnik
    - Proteinbiochemie

  • Am Department für Wasser, Atmosphäre und Umwelt, Inst. f. Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstr. Wasserbau wird eine Stelle als Sekretär/in, Ersatzkraft besetzt.
    Kennzahl 90
    detaillierte Information

  • Am Department für Bautechnik und Naturgefahren, Inst. f. Konstruktiven Ingenieurbau wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    Kennzahl 91
    detaillierte Information

  • Am Department für Bautechnik und Naturgefahren, Inst. f. Konstruktiven Ingenieurbau, Arbeitsgruppe Ressourcenorientiertes Bauen wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    Kennzahl 92
    detaillierte Information
  • Am Department für Bautechnik und Naturgefahren, Inst. f. Konstruktiven Ingenieurbau, Arbeitsgruppe Ressourcenorientiertes Bauen wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    Kennzahl 93
    detaillierte Information

  • Am Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur, Inst. f. Landschaftsplanung wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeilter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    Kennzahl 94
    detaillierte Information

  • Am Department für Wasser, Atmosphäre und Umwelt, Inst. f. Hydraulik und landeskulturelle Wasserwirtschaft wird eine Stelle als Laborant/in besetzt.
    Kennzahl 95
    detaillierte Information

  • Am Department für Wasser, Atmosphäre und Umwelt, Inst. f. Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft und Gewässerschutz wird eine Stelle als Sekretär/in besetzt.
    Kennzahl 96
    detaillierte Information
  • Am Department für Materialwissenschaften und Prozesstechnik, Inst. f. Holzforschung wird eine Stelle als Institutssektretär/in, Ersatzkraft besetzt.
    Kennzahl 97
    detaillierte Information

  • In der Abteilung Facility Services wird eine Stelle als Abteilungsleiter/in besetzt.
    Kennzahl 98
    detaillierte Information

  • Die Universität für Bodenkultur sucht für die grafische Gestaltung von Drucksorten eine/n engagierte/n Studierende/n
    (Kennzahl 99)
    02. Stück / 11.11.2010detaillierte Information