22. Stück / 08.09.2010


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2009/10

08.09.2010

22. Stück

 

362.  Bestätigungsvermerk für den Rechnungsabschluss 2009


363.  FFG Akademie / People - Marie Curie

Workshop zur Antragstellung für Initial Training Networks (ITN)

30/09/10, 09:00‑17:30

01/10/10, 09:00-13:00, Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien

Der Workshop richtet sich in erster Linie an AntragstellerInnen, die eine Einreichung bei der derzeit offenen Ausschreibung der Initial Training Networks (Deadline 26/01/11) planen.

In diesem 1,5‑tägigen Workshop erhalten Sie nützliche Informationen über die Marie Curie Maßnahme "Initial Training Networks (ITN)". Neben Vorträgen von ExpertInnen der FFG präsentieren auch erfolgreiche Marie Curie AntragstellerInnen ihre persönlichen Erfahrungen. In einem interaktiven Trainingsblock lernen Sie durch Beurteilung und Diskussion von bereits eingereichten Marie Curie Anträgen, worauf es bei Ihrer eigenen Antragstellung ankommt.

Anmeldung bis 16/09/10: http://www.ffg.at/anmeldungen/ffg_eip_akademie_people/

Information: http://rp7.ffg.at/ffg_eip_akademie_people/


364.  CIPRA Jahresfachtagung 2010

Alpen im Wandel – periphere Regionen zwischen Brachland und Hoffnung

14-16/10/10, Semmering

Die Länder der Alpenkonvention kennen nicht nur ökonomische Zentren, sondern auch ländliche periphere Räume. Diese Regionen stehen durch die Abwanderung der Bevölkerung vor besonderen Herausforderungen: Auf welche Zukunft können sie bauen, wenn der Erhalt von Arbeitsplätzen und Daseinsfunktionen ungewiss ist? Ist die Lebensqualität aufrecht zu erhalten? Anhand konkreter Beispiele werden bei der CIPRA Jahresfachtagung mögliche Szenarien sowie ökonomische, soziale und umweltpolitische Bedingungen und Konsequenzen der Landflucht für den peripheren Raum diskutiert.

Anmeldung bis 26/09/10

Information: http://www.cipra.org/de/jf2010


365.  Joint COST - Eureka Science Event "Food Packaging Innovations"

Meeting with international experts covering food packaging and related issues from high end nano- to biopolymer- and other technologies

05-06/10/10, Graz, Austria

Find more interesting topics for nano-technology and food experts to meet at the Innovation Market Place:

Food Quality & Safety

Health & Well Being

Food-chain Management Systems

High Tech & Eco-Packaging

Information and registration: http://www.matchmaking.at/foodpackaging 


366.  Stipendien & Förderungen für Kanada

VANIER-Graduiertenstipendien & Forschungsstipendien Banting Postdoctoral Fellowships

VANIER-Graduiertenstipendien

Förderungen von CAD 50,000 pro Person und Jahr, für eine Forschungsdauer in Kanada von bis zu drei Jahren: http://www.vanier.gc.ca

Nominierungsfrist: 20/10/10

Forschungsstipendien Banting Postdoctoral Fellowships

Das Banting Stipendium umfasst pro Person und Jahr einen Betrag von CAD 70,000, für eine Forschungsdauer von zwei Jahren: http://www.banting.fellowships-bourses.gc.ca

Bewerbungsfrist: 03/11/10

Weitere Förderprogramme bzw. Stipendien für Kanada: http://www.international.gc.ca/studies-etudes/ und http://www.scholarships.gc.ca


367.  FP7 Energy News

Infos zu neuen Ausschreibungen und Partnersuchen

Überblick energierelevanter Topics aller Calls 2011

Die Kommission hat eine eigene Website eingerichtet, welche Informationen zu allen Calls mit Energierelevanz zusammenfasst und einen guten Überblick bietet: http://ec.europa.eu/research/energy/eu/news/news_en.cfm?news=20-07-2010

Aktuelle Partnersuchen Energie

EeB.ENERGY.2011.8.1‑1: Demonstration of very low energy new buildings

Ein französischer sozialer Wohnbauträger sucht zusätzliche Partner für obiges Topic!

Weitere Details unter: http://rp7.ffg.at/energie_partnersuche_opac38

Neue FP7 Ausschreibungen: Beteiligungsmöglichkeiten für Drittstaaten in den Spezifischen Programmen

Für die Ausschreibungstypen Zusammenarbeit und Kapazitäten finden Sie unter nachfolgendem Weblink eine nach Themengebieten und spezifisch adressierten Ländern (Regionen) sortierte RP7 Ausschreibungsliste 2011: http://rp7.ffg.at/inco_icpc_aussschreibungen


368.  Wettbewerb "junge.forschung.WASSER" 2011

Kategorie II richtet sich an Studierende an Universitäten und Fachhochschulen

Die eingereichten Projekte/Arbeiten müssen sich direkt oder indirekt mit der Sicherung der Trinkwasserversorgung befassen, wobei ein Forschungs- und Entwicklungsansatz erkennbar sein muss. Es sind Projekte/Arbeiten sowohl aus dem Bereich der Trinkwasserversorgung selbst, dem Bereich des Ressourcenschutzes als auch dem Bereich Klimawandel und dessen Auswirkung auf das Trinkwasser möglich. Die Arbeiten können sowohl technisch/ naturwissenschaftliche als auch rechtliche, ökonomische oder soziale Aspekte der Trinkwasserversorgung/Ressourcenschutz behandeln. Die eingereichten Projekte/Arbeiten sollten einen Bezug zu Niederösterreich haben bzw. sollten die Ergebnisse in Niederösterreich anwendbar sein.

Einreichfrist: 15/01/11

Ausschreibungsunterlagen: http://www.evnwasser.at/evnwasser/forschungspreis.asp


369.  ERC-Starting Grants

Erste Deadlines bereits im Herbst!

Die Deadlines für die ERC-Starting Grants aus dem Programm IDEAS sind heuer sehr früh:

14/10/10: Physical Sciences & Engineering

09/11/10: Life Sciences                                                                              

24/11/10: Social Sciences & Humanities

Workshop für AntragstellerInnen: die FFG bietet am 07/09/10 ein Training für AntragstellerInnen an: http://rp7.ffg.at/erc_workshop_070910

In diesem Workshop erhalten die TeilnehemerInnen u.a. Anträge zu Übung, außerdem wird ein Project Officer des ERC für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen. Bei einer geplanten Einreichung ist die Teilnahme JEDENFALLS empfehlenswert!

Antragsvoraussetzungen

Information zur Ausschreibung


370.  Symposium: The fascination of plant science

und Verleihung des Ludwig Wittgenstein-Preis 2010 an Barbara Hohn

01/10/10, 10:30-16:00, 16:30: Festakt Preisverleihung, Großer Festsaal der Universität Wien

Anmeldung erforderlich.

Information: http://www.oefg.at/text/veranstaltungen/hohn/symposium_hohn.html und

www.oefg.at/text/veranstaltungen/hohn/wittgenstein_hohn.html


371.  PEOPLE/Marie Curie Training - IAPP Workshop

Projektentwicklung und Antragstellung

21/10/10, 09:00-16:30, FFG, Haus der Forschung, Erdgeschoß, Sensengasse 1, 1090 Wien

Der Workshop richtet sich an potenzielle AntragstellerInnen, die eine Einreichung bei den derzeit offenen Ausschreibungen der Industry Academia Partnerships and Pathways IAPP (Deadline: 07/12/10) planen.

Anmeldung bis 08/10/10: http://rp7.ffg.at/menschen_iapp_workshop

Die IAPP Förderschiene unterstützt eine starke Kooperation zwischen Organisationen aus dem Unternehmenssektor und dem akademischen Sektor. Ein geplanter Forschungspersonalaustausch, bei dem das Unternehmen eine/n internationale/n Forscher/In für kurze Zeit (2-24 Monate) bei sich aufnimmt und vice versa an die Forschungsorganisation einen Teil seines Personals entsendet, ist die Hauptaufgabe in einem IAPP Projekt.


372.  Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft 2011

Junge WissenschaftlerInnen sind aufgerufen, sich um KlarText!, den Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft, zu bewerben

Promovierte aus den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik, sowie angrenzender Fachgebiete können sich mit ihren Textbeiträgen bewerben. Voraussetzung ist, dass die BewerberInnen im Jahr 2010 ihre Doktorarbeit abgeschlossen haben. Ihre Aufgabe ist es, die Ergebnisse ihrer Doktorarbeit allgemein verständlich und spannend in deutscher Sprache in einem Artikel zusammenzufassen.

Unabhängig von der Platzierung haben alle BewerberInnen die Möglichkeit, an einem eintägigen „Workshop Wissenschaftskommunikation“ in der Heidelberger Villa Bosch teilzunehmen. Die Workshops beginnen im Herbst 2011.

Bewerbungsfrist: 28/02/11

Information und Ausschreibungsbedingungen: http://www.klaus-tschira-preis.info


373.  FEMtech Netzwerktreffen

Förderung von FEMtech FTI-Projekten

13/09/10, 16:00-18:00, Tech Gate Vienna

Mit der Förderung von FEMtech FTI-Projekten sollen die Akzeptanz und das Interesse für das Thema „Gender“ in Forschungs- und Entwicklungsprojekten bei den Wissenschafterinnen und Wissenschaftern erhöht werden. Ziel dabei ist, die unterschiedlichen Lebensrealitäten und -bedürfnisse von Frauen und Männern zu berücksichtigen, um die Steigerung der Qualität und Bedarfsgerechtigkeit von Lösungen zu erreichen.

Im Rahmen der ersten zwei Ausschreibungen wurden 13 Forschungsprojekte gefördert. Vier Beispiele für genderrelevante Projekte werden beim 29. FEMtech Netzwerktreffen vorgestellt, um einen Einblick in die Thematik zu geben. Zusätzlich informiert FEMtech über die aktuelle Ausschreibung, mit Einreichfrist 17/11/10.

Information, Programm und Anmeldung: http://www.femtech.at/


374.  alumni-Tag

Tag der BOKU-AbsolventInnen

02/10/10, 11:00, BOKU, Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien, Festsaal

Information, Programm und Anmeldung: http://alumni.boku.ac.at/alumnitag


375.  Informationsveranstaltung: FP7 Antragstellung - Im Focus: Umwelt (einschließlich Klimawandel)

Lernen aus den Fehlern anderer

Informationsveranstaltung des Vizerektorats für Forschung und Internationale Forschungskooperation

Nutzen Sie die Gelegenheit, aus dem Erfahrungsschatz von über 53.000 Evaluierungen zu lernen! Im Workshop für BOKU-AntragstellerInnen geben die ExpertInnen der FFG einen Überblick über die meistgenannten Schwächen und Stärken der bisher begutachteten Anträge.

Im Anschluss stehen Michalis Tzatzanis (NCP ENV) und seine KollegInnen für persönliche Beratungen zu Ihrem Projektantrag zur Verfügung. Um die Beratungen möglichst effizient zu gestalten ersuchen die ExpertInnen der FFG um eine kurze Projektbeschreibung vorab.

14/10/10, 09:00-13:00, BOKU, Gregor-Mendel-Straße 33, 3. Stock, Nördliches Turmzimmer (Konferenzraum D1/08)

Anmeldung bis 08/10/10!

Information, Programm und Anmeldung: http://www.boku.ac.at/fp7umwelt.html


376.  Bevollmächtigung nach § 28 UG 2002 für den Abschluss und die Durchführung von Verträgen für Drittmittelprojekte gem. § 27 Abs. 1 UG 2002

Department für Wald- und Bodenwissenschaften
Begründung für die Vergabe der Vollmacht:
Der zu bevollmächtigende Mitarbeiter der BOKU verfügt über eine fundierte Erfahrung im Fachgebiet Umweltradiometrie und Strahlenschutz durch Diplomarbeit (2006, Entwicklung und Evaluierung messtechnischer Methoden zur Untersuchung und Bewertung der Rn-222 Aktivitätskonzentrationen in Bodenluft, Technische Physik, TU-Wien) und Dissertation (Primärstandard-Dosimetrie hochenergetischer Photonen- und Elektronenstrahlen, TU Wien) sowie durch Mitarbeit und Leitung wissenschaftlich-technischer Projekte im Themengebiet der natürlichen Radioaktivität. Seit 2008 war der zu bevollmächtigende Mitarbeiter der BOKU in der Funktion des Stv. Leiters des Prüflabors für Umweltradioaktivität und Strahlenschutz (PLUS) der BOKU Wien tätig. Dies erforderte die Leitung und Bearbeitung von Projekten im Geltungsbereich der Natürlichen Strahlenquellenverordnung sowie die Durchführung der folgenden Tätigkeiten: Projektakquisition, Erstellung von Prüfberichten und Gutachten, fachliche Bearbeitung und Abwicklung von Aufträgen, Gammaspektrometriemessungen, Dosisleistungsmessungen, Radonmessungen und Weiterentwicklung der Messmethoden durch Kalibriermessungen und Monte Carlo Simulationen. Die Bevollmächtigung ist notwendig zur Leitung des Prüflabors für Umweltradioaktivität und Strahlenschutz im Zuge der behördlichen Zulassung als Dosismessstelle gem. § 9, Natürliche Strahlenquellen-Verordnung BGBl. II 2/2008.
Bevollmächtigter: BAUMGARTNER Andreas


377.  Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Institut für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Projekttitel: Greenhouse Gas Reduction through Second Generation Biofuels in Austria (GHG-SEBA)
voraussichtl. Dauer d. Vollmacht: 10 (1.1.2010 - 31.10.2010)
Projektleiter: SCHMID Erwin


378.  
Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Institut für Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik
Projekttitel: The Governance of Adaptation to Climate Change (Go-Adapt)
voraussichtl. Dauer d. Vollmacht: 26 Monate (April 2010 - Juni 2012)
Projektleiter: STEURER Reinhard


379.  Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Bautechnik und Naturgefahren
Institut für Alpine Naturgefahren
Projekttitel: Dendritic Snow Production (Sneekanone)
voraussichtl. Dauer d. Vollmacht: 31.1.2011 (1.2.2010 - 31.1.2011)
Projektleiter: DI BACHER Michael


380. 
Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung
Institut für Zoologie
Projekttitel: RP7 Anbahnungsfinanierung Wissenschaft (Anbahnung)
voraussichtl. Dauer d. Vollmacht: 12 Monate (15.12.2009 - 14.12.2010)
Projektleiter: ZALLER Johann


381.  Bevollmächtigung des/der Projektleiters/in für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Raum, Landschaft u. Infrastruktur
Institut für Landschaftsplanung
Projekttitel: Flächen-, kosten- und energiesparendes Bauen in der Stadt Wels
voraussichtl. Dauer d. Vollmacht: 12 Monate (1.2.2010 - 31.1.2011)
Projektleiter: DAMYANOVIC Doris


382.  externe Stellenausschreibungen

  • Institut National de la Recherche Agronomique (INRA) sucht 6 ForscherInnen
    Forschung in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung und Nahrungsmittelsicherheit, Umwelt und Gebietsverwaltung, mit Schwerpunkt auf nachhaltiger Entwicklung
    Die Kandidaten bewerben sich, um ein Forschungsprojekt in einer INRA-Forschungseinheit ihrer Wahl durchzuführen, wie z.B. Biochemie, Molekularbiologie, Genomik, Genetik, menschliche und tierische Ernährung, Mikrobiologie, Ökologie, Agronomie, Zellbiologie, Physiologie, Modellierung, Mathematik, Wirtschaft, Soziologie, Immunologie, natürliche Umwelt u.v.a.m.
    Das Bewerbungsverfahren für den Chargé de Recherche (Forschungsreferent 1. Klasse) (CR1) richtet sich an kompetente ForscherInnen mit der Fähigkeit, ein Forschungsprojekt zu planen, präsentieren und durchzuführen sowie mit Führungsqualitäten in einer Kollektivität.
    Für diese Bewerbungen werden DoktorandInnen (oder mit entsprechendem Titel), die 4 Jahre in Forschungsberufen gearbeitet haben bzw. Bewerber mit gleichwertigen Arbeiten gesucht.
    Bewerbungsfrist: 02/09/10
    Information: http://www.inra.fr (Rubrik "les hommes et les femmes").
    Rückfragen: concours_chercheurs(at)paris.inra.fr

  • ATSAF Job News
    AgraringenieurIn im gehobenen landwirtschaftstechnischen Dienst, Regierungspräsidium Karlsruhe / IWMI, Post-doc / Bewital, Salesmanager (m/w) Feed Additives / ICARDA, Small Ruminant Scientist - Breeding and Genetics / Universität Hohenheim, Fakultät Agrarwissenschaften, Professur (W3), "Konversionstechnologie und Systembewertung nachwachsender Rohstoffe"
    Bewerbungsfristen divers
    Information
    Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung, atsaf(at)atsaf.de, http://www.atsaf.de

  • Die Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH. sucht zum ehestmöglichen Eintritt eine(n) LeiterIn für den Fachbereich QM - Ei und Geflügel sowie Obst, Gemüse und Speisekartoffel
    Information

  • ATSAF Job News
    Professur Agrarwissenschaften, Hochschule Rhein-Waal / W3 Professur für Bodenökologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Bewerbungsfristen divers
    Information
    Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung, atsaf(at)atsaf.de, http://www.atsaf.de


383.  Stellenausschreibungen der BOKU

  • We are curently seeking for a Scientist (postdoc) for the Department of Nanobiotechnology
    Reference Code: 72
    Information

  • Im Büro des Betriebsrats für das wissenschaftliche Personal wird eine Stelle als Angestellte/r im Sekretariat besetzt.
    Kennzahl: 73
    Information

  • Am Department für Lebensmittelwissenschaften und -technologie, Inst. f. Lebensmitteltechnologie, wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    Kennzahl 74
    Information

  • Am Zentralen Informatikdienst und Medienstelle (ZID/BOKU-IT) wird eine Lehrstelle für Informationstechnologie Technik besetzt.
    Kennzahl 75
    Information

  • Am Zentralen Informatikdienst und Medienstelle ZID/BOKU-IT, Abt. f. BenutzerInnenservice, wird eine Stelle als IT-Techniker/in besetzt.
    Kennzahl 76
    Information

  • Am Zentralen Informatikdienst und Medienstelle ZID/BOKU-IT, Abt. f. BenutzerInnenservice, wird eine Stelle als IT-Standortskoordinator/in besetzt.
    Kennzahl 77
    Information