21. Stück / 18.08.2010


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2009/10

18.08.2010

21. Stück

 

332.  Konstituierungen von Habilitationskommissionen

 

Habilitationsverfahren Dr. Birgit Fürst-Waltl
Wissenschaftliches Fach: Tierzucht und Populationsgenetik
Konstituiert am 16. Juni 2010
Zum Vorsitzenden gewählt: Univ.-Prof. Dr. Christoph Winckler

Habilitationsverfahren Dr. Thomas Ertl
Wissenschaftliches Fach: Siedlungswasserwirtschaft
Konstituiert am 24. Juni 2010
Zum Vorsitzenden gewählt: Univ.-Prof. DI Dr. Willibald Loiskandl

Habilitationsverfahren Dr. Soudabeh Ali Ahmad Korori
Wissenschaftliches Fach: Waldökologie
Konstituiert am 23. Juli 2010
Zum Vorsitzenden gewählt: Univ.-Prof. DI Dr. Karl-Georg Bernhardt"


333.  Konstituierung des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen, Funktionsperiode 2010 - 2013,
          Mitgliederliste


334.  SciCom 10: Call for Papers

Berechtigte Information oder mediale Inszenierung? Risikokommunikation im Spannungsfeld der Interessen

10-12/11/10, TU Wien

Dritte internationale und transdisziplinäre Fachtagung für Wissenschaftskommunikation in Österreich, Schwerpunkt in diesem Jahr: Risikokommunikation

Einreichfrist für Call for Papers: 30/08/10

Kontakt: Mag. Lydia Steinmassl, science2public, steinmassl(at)science2public.at

Information zur Tagung und den Schwerpunkthemen 2010: www.scicom.co.at


335.  ESF-Ausschreibung zu Forschungskonferenzen

Möglichkeit zum Austausch über aktuelle Entwicklungen im jeweiligen Forschungsfeld

Die 'European Science Foundation' (ESF) bietet mit ihrer aktuellen Ausschreibung für das 'Research Conferences Scheme' führenden Wissenschaftlern/innen und Nachwuchswissenschaftlern/innen die Möglichkeit zum Austausch über aktuelle Entwicklungen in ihrem Forschungsfeld.

Die Konferenz, die auf Vorlesungen, Präsentationen und Diskussionsforen basieren soll, kann eine Dauer von vier bis fünf Tagen haben, bis zu 150 Teilnehmer/innen umfassen und soll im Jahr 2012 stattfinden. Neben Einzelveranstaltungen werden auch Veranstaltungsreihen gefördert.

Netzwerkaktivitäten wie z.B. gemeinsame Aktivitäten am Rande der Konferenz können ebenfalls gefördert werden.

Bewerbungsschluss: 15/09/10

Kontakt: conferences-proposals(at)esf.org 

Information: www.esf.org/conferences


336.  Unpack the Opportunities

Fördermöglichkeiten und Projektideen im Lebensmittel‑ und Gesundheitsbereich

06/10/10, Graz

Mit der Veranstaltung "Unpack the Opportunities: Food and Health" werden die  Jubiläumsveranstaltungen zu "25 Jahre EUREKA" eröffnet. Im Zentrum stehen.

Um Ihnen einen praxisnahen Einblick zu ermöglichen, berichten erfolgreiche österreichische TeilnehmerInnen an EUREKA/Eurostars‑ bzw. RP7‑Projekten über ihre persönlichen Erfahrungen mit diesen Foerderinstrumenten. Abschließend bietet ein steirisch geprägtes Get‑together Ihnen Gelegenheit, Projektideen auszutauschen und Kooperationen anzubahnen.

Die Veranstaltung schließt an einen COST‑Workshop an, der sich am 05-06/10/10 vormittags dem spezielleren Thema Lebensmittelverpackungen und Nanosensorik widmet.

Sie wird vom EUREKA‑Buero in der FFG in Kooperation mit dem Referat für Biowissenschaften und ‑technologien der Europäischen und Internationalen Programme der FFG, der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG, dem Lebensmittelcluster TechForTaste, dem AIT, dem Institut für Physik der Karl Franzens Universität Graz sowie dem internationalen EUREKA‑Schirmnetzwerk Euroagri‑Foodchain durchgeführt.

Informationen und Anmeldung: http://www.matchmaking.at/foodpackaging


337.  ERA-NET-Ausschreibung Core Organic II

Pre-Announcement veröffentlicht

Im Vorfeld der Ausschreibung des ERANETs CORE Organic II, die am 1. September 2010 veröffentlicht wird, wurde ein pre‑Announcement publiziert, um potentielle InteressentInnen möglichst frühzeitig  zu informieren.

Das BM:LFUW wird sich mit EUR 200.000,‑‑ an dieser Ausschreibung beteiligen. In einem zweistufigen Einreichverfahren können Projekte zu den Themen "Cropping" und "Monogastrics" eingereicht werden.

‑ Cropping: Designing robust and productive cropping systems at field, farm and landscape level

‑ Monogastric: Robust and competitive production systems for pigs, poultry and fish

Einreichfrist für Pre‑Proposals: 15/10/10

Information pre‑Announcement: http://www.coreorganic2.org/

Die Details zur Ausschreibung werden mit Anfang September zur Verfügung stehen.

Ansprechpersonen im BM:LFUW: Gottfried.Fuehrer@lebensministerium.at und  Thomas.Rech@lebensministerium.at


338.  List-Preis 2011

Förderungspreis für Beiträge zur Lösung innerstädtischer Verkehrs- und Parkprobleme

Gefördert werden wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit der innerstädtischen Verkehrs- und Parkproblematik innerstädtischer Ballungsräume befassen und die geeignet sind, das Bewusstsein der Bevölkerung sachorientiert auf das Gesamtproblem und dessen Lösungen zu lenken.

Einreichfrist: 13/12/10

Information: http://www.list-group.at/de/aktuelles/foerderungspreis2011.php


339.  FWF News

Neuerungen bei Erwin-Schrödinger-Programm & Änderungen bei den Schwerpunkt- und Doktoratsprogrammen

Neuerungen bei Erwin-Schrödinger-Programm

Eine zweite erfolgreiche Bewerbung um Co‑Finanzierung durch die Europäische Kommission im Rahmen der "Marie Curie Actions" ermöglicht es dem FWF, bei seinem Erwin‑Schrödinger‑Programm folgende drei Neuerungen vorzunehmen, die ab 1. August 2010 in Kraft treten werden: Pensionsbeiträge, Altersgrenze, neue Bestimmungen zu Ethical Rules.

Um Wechselkursschwankungen Rechnung tragen zu können, werden Schrödinger‑Stipendien in den USA und Kanada hinkünftig in USD/CAD bewilligt.

Information: http://www.fwf.ac.at/de/aktuelles_detail.asp?N_ID=405

Änderungen bei den Schwerpunkt- und Doktoratsprogrammen

Folgende Änderungen bei den FWF‑Schwerpunkt‑ und Doktoratsprogrammen sind zu berücksichtigen: Die Schwerpunktprogramme SFB/NFN werden für Konzeptanträge ab 2011 zu SFBneu zusammengelegt; Präzisierung der Anzahl beteiligter WissenschafterInnen; aktualisierte Antragsrichtlinien und ‑Formulare sowie Beteiligung von Wissenschafterinnen an Schwerpunktprogrammen und Doktoratskollegs.

Information: www.fwf.ac.at/de/aktuelles_detail.asp


340.  Neue Ausschreibungsrunde im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm

6,4 Mrd. Euro für die Forschung

Mit 20/07/10 wurde die neue Ausschreibungsrunde geöffnet. Details und Dokumente finden Sie unter: http://rp7.ffg.at/ausschreibungen

Unter http://rp7.ffg.at/ausschreibungsrunde_juli2010 finden Sie alle Links zu weiteren wichtigen Informations‑ und Serviceangeboten, wie z. B. Anbahnungsfinanzierung, regionalen Kontaktstellen zum 7. RP, KonsulentInnen, die Sie insbesondere beim konkreten Ausarbeiten von EU‑Projektvorschlägen unterstützen.

Im weltweit größten Forschungsförderungsprogramm FP7 stehen für die heurigen Ausschreibungen rund 6,4 Mrd. Euro zur Verfügung. Das bedeutet eine Steigerung von 12% gegenüber dem Vorjahr.

BOKU-relevante Themen wie Klimawandel, nachhaltige Produktion und Management natürlicher Ressourcen, Nahrungsmittelsicherheit u.v.m. finden sich vor allem in den Themen „Lebensmittel, Landwirtschaft, Fischerei & Biotechnologie“ (KBBE) und „Umwelt inkl. Klimawandel“ (ENV).

Überblick über Ausschreibungen und Deadlines: http://www.boku.ac.at/fos-ausschreibungsuebersicht.html.

FP7-Support an der BOKU

Die im Forschungsservice angesiedelte FP7-Kontaktstelle steht für allgemeine Informationen zum 7. Rahmenprogramm, Unterstützung bei der technischen Abwicklung der Einreichungen (EPSS) sowie Feedback zu den nicht-wissenschaftlichen Antragsteilen zur Verfügung.

Kontakt: DI Elisabeth Denk, +43 1 47654-1018, elisabeth.denk(at)boku.ac.athttps://www.boku.ac.at/fos-fp7.html


341.  AKNÖ-Wissenschaftspreis 2011

Förderung der Auseinandersetzung mit ArbeitnehmerInnen-relevanten Themen sowie die Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Eingereicht werden können Abschlussarbeiten von Bachelor-, Master- und Diplom- oder Doktoratsstudien sowie andere gleichwertige wissenschaftliche Arbeiten.
Bei jenen Studienrichtungen, die statt einer abschließenden Arbeit zwei oder mehr Seminararbeiten vorsehen, sind alle relevanten Seminararbeiten gemeinsam einzureichen.
Die Arbeiten müssen einen entsprechenden wissenschaftlichen Erkenntniszuwachs sowie neue Lösungsansätze für Probleme bieten in Bezug auf „die sozialen, wirtschaftlichen, beruflichen und kulturellen Interessen der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen“ (AKG § 1), die in den unmittelbaren Arbeits- und Aufgabenbereich des AKNÖ fallen.
Maßgeblich ist zusätzlich ein NÖ-Bezug; d.h. dass entweder der/die Antragstellerin ArbeitnehmerIn in NÖ ist oder der/die AntragstellerIn in NÖ einen Wohnsitz hat oder das Thema einen ausschließlichen oder zumindest überwiegenden NÖ-Bezug aufweist.
Eingereicht werden können Arbeiten, die im Ausschreibungsstudienjahr 2010/11 oder im vorangegangenen Studienjahr 2009/10 fertig gestellt wurden.

Einreichfrist: 28/02/11

Information: http://noe.arbeiterkammer.at/online/wissenschafts-preis-2011-48924.html


342.  Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft

Schreiben Sie KlarText! – damit auch andere verstehen, was Sie erforscht haben

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis richtet sich an NachwuchswissenschaftlerInnen aus den Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften oder Physik, die die Ergebnisse ihrer Doktorarbeiten in einem anschaulichen und allgemein verständlichen Artikel beschreiben. Vorraussetzung für die Teilnahme ist die Promotion mit exzellenten Ergebnissen im Jahr der Ausschreibung und dass der Text in deutscher Sprache verfasst wird.

Einreichfrist: 28/02/11

Information: www.klaus-tschira-preis.info


343.  Lohmann Promotionspreis 2011

Preise für herausragende Promotionen zu praxisbezogenen Arbeiten im Bereich Nutzgeflügel in Bezug auf Gesundheit, Hygiene, Ernährung, Lebensmittelsicherheit und Tierschutz

Honoriert werden veterinärmedizinische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie die jeweiligen zugeordneten wissenschaftlichen Einrichtungen (Institute, Kliniken).

Beginnend im Jahr 2009 werden alle zwei Jahre jeweils ein erster und zweiter Preis vergeben. Die Preise sind mit 2000 bzw. 1000 Euro für die Doktoranden und 15000 bzw. 8000 Euro für die entsprechenden Institute/Kliniken dotiert.

Einreichfrist: 15/05/11 Kontakt: Dr. Armin Müller, armin.mueller@lohmann.de


344.  Bioversity Newsletter for Europe

The new on-line era of the Bioversity Newsletter for Europe

A more frequent, up-to-date Newsletter will be available online in pdf format that can be easily downloaded.

If you are interested in the Newsletter for Europe, please, register at: http://www.bioversityinternational.org/around_the_world/europe/newsletter_for_europe.html or send an email at Bioversity-europe@cgiar.org and we will add you to the list of recipients. Contact details will not be visible to others online.

Newsletter 40 (July 2010): http://www.bioversityinternational.org/index.php?id=19&user_bioversitypublications_pi1[showUid]=4446

Previous Newsletters are available for download at:
http://www.bioversityinternational.org/scientific_information/regions/europe/newsletters.html

Bioversity International: http://www.bioversityinternational.org


345.  GAIA Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft

GAIA ist eine transdisziplinäre Zeitschrift für Wissenschaftler und Wissenschaftsinteressierte, die sich mit Hintergründen, Analysen und Lösungen von Umwelt- und Nachhaltigkeitsproblemen befassen.

In jeder Ausgabe finden Sie:

- begutachtete Originalarbeiten aus der Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung in der Rubrik Forschung,

- pointierte Meinungsäußerungen und Kontroversen im Forum,

- das Magazin mit wichtigen Ereignissen in Forschung und Umweltpolitik,

- die Vorstellung und Bewertung von Neuerscheinungen in der Rubrik Bücher,

- die Mitteilungen der Partner-Institutionen.

GAIA ist ISI-Zeitschrift: GAIA wird im Social Science Citation Index (SSCI) und in Current Contents/Social & Behavioral Science geführt. GAIAs Journal Impact Factor liegt für 2009 bei 0,735.

GAIA ist im Volltext on-line verfügbar: www.ingentaconnect.com/content/oekom/gaia

GAIA: http://www.oekom.de/zeitschriften/gaia


346.  Deutsches Ausstellungsschiff MS Wissenschaft nimmt Kurs auf Österreich

Mit einem "Bauch voll Energie‑Forschung" ist die MS Wissenschaft vor zehn Wochen zu ihrer großen Reise über 16 Wasserstrassen und 34 Städte gestartet.

Ab 09/09/10 (09-13/09/10) wird sie auch in Wien beim Millennium Tower in Krems, Schiffsstation Krems‑Stein 14-15/09/10), und abschließend in Linz beim Lentos‑Kunstmuseum vor Anker liegen.

Information: http://www.fwf.ac.at/de/public_relations/press/pa20100728.html


347.  PAEPARD II - Platform for African European Partnership in Agricultural Research for Development
          Phase II

FP7 call - 3 themes are relevant for Africa

Deadline for submission of proposals: 15/01/11

- KBBE.2011.2.5‑02 Reducing post‑harvest losses for increased food security ‑ SICA Up (Specific International Cooperation Actions) to two projects may be funded (SICA means that non EU members are mandatory)

- KBBE.2011.1.3‑01 New/next generation of researchers for Neglected Zoonoses at the animal‑human interface ‑ Mandatory ICPC (International cooperation partner countries ) Coordination and Support Action targeted to SMEs. Minimum number of participants: three from different Member States or Associated Countries and three from different ICPC (of which at least two from Africa)

- KBBE.2011.1.4‑08 Role of aquaculture in improving food security and eradicating poverty worldwide ‑ Mandatory ICPC Coordination and Support Action (coordinating action) Minimum number of participants: two from Member States and Associated Countries and three from different ICPC (International cooperation partner countries)

PAEPARD is facilitating the consortia creation of innovative partnerships to submit proposals to such calls. You can find background information on PAEPARD (with some relevant video interviews) on http://paepard.blogspot.com/

CORDIS http://cordis.europa.eu/fp7/partners_en.html

BIOCIRCLE http://www.biocircle-project.eu/dnn4/home/tabid/61/Default.aspx

BIO‑NET http://www.ncp-bio.net/


348.   JETZT: Lobbying für das FP7-KBBE Arbeitsprogramm 2012

Jetzt ist die letzte Möglichkeit, Themen für die KBBE-Ausschreibungen 2012 zu platzieren!

Während die heurigen Ausschreibungen gerade veröffentlicht sind, laufen die Vorbereitungen für die nächsten Arbeitsprogrammen bereits auf Hochtouren.

Jetzt ist die letzte Möglichkeit, Themen für die KBBE-Ausschreibungen 2012 zu platzieren!

Nutzen Sie die Chance, Ihre Forschungsbereiche gut zu positionieren oder Themen, die bisher zu kurz gekommen sind, auf die europäische Agenda zu setzen!

Dr. Silmbrod (BM:LFUW), KBBE-Programmdelegierte, ersucht um Input für Ausschreibungstexte dem Layout der Arbeitsprogramme folgend in englischer Sprache:

- Topic title - Short description (max. 10 lines)

- Funding scheme (CP, LCP, CP-IP, CSA, ...)

- Expected impact (2-3 lines)

- ev. additional information, short justification

Grundlage für die Diskussion des Programmkomitees ist das "Extended Reflection Paper": ftp://ftp.cordis.europa.eu/pub/fp7/kbbe/docs/reflectionpaper_en.doc (bitte die Adresse in die Adresszeile Ihres Browsers kopieren)

Rückmeldungen bitte bis 09/09/10 an den Forschungsservice, elisabeth.denk(at)boku.ac.at ; die Inputs werden gesammelt an Dr. Silmbrod weitergeleitet.  

Nutzen Sie zur besseren Positionierung Ihrer Themen auch Ihre internationalen Netzwerke. Stimmen Sie Vorschläge mit PartnerInnen in anderen Mitgliedsstaaten ab. Werden gleiche Vorschläge von Programmdelegierten mehrerer Länder eingebracht, steigt die Sichtbarkeit des Themas und die Chance auf eine Ausschreibung.

 
349.  Strategie-Basisseminar für Frauen

Dem Thema "Strategie" kommt beim Aufbau und der Entwicklung von beruflichen Karrieren besondere Bedeutung zu.

01/10/10, 09:00-17:00, FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien

In diesem Seminar wird Ihnen ein theoretisches Gerüst zur Verfügung gestellt, das Ihnen erlaubt, bekannte Situationen neu zu betrachten und ein neues Verständnis dafür zu entwickeln.

Anmeldung bis spätestens 10/09/10: verein@efeu.or.at

Kontakt: Mag.a Bärbel Traunsteiner, verein@efeu.or.at

Information:

http://www.fh-campuswien.ac.at

http://www.die-technik-ist-weiblich.at

http://www.diversityrules.at

http://www.efeu.or.at/


350.  Ausschreibungsstart FEMtech FTI-Projekte

Vorhaben, deren Forschungsinhalte die Lebensbedingungen von Frauen und Männern berücksichtigen und zukunftsrelevante Forschungsfelder und Produkte mit konkreter Gender-Dimension bearbeiten.

Wissenschafterinnen und Wissenschafter sollen für das Thema "Gender" sensibilisiert werden und damit die Qualität und die Bedarfsgerechtigkeit von Lösungen sowie die Akzeptanz von Produkten und Technologien für Frauen erhöht werden. Die frühzeitige Berücksichtigung von Gender-Aspekten trägt zu einer Qualitätsverbesserung bei.

Gefördert werden Projekte der angewandten Forschung (industrielle Forschung bzw. experimentelle Entwicklung), Technologie-, Produkt- und Prozessentwicklungen, Grundlagenforschung in Zusammenhang damit sowie Machbarkeits- und Benutzerfreundlichkeitsstudien (als Teil größerer Vorhaben), die einen Gender-Schwerpunkt beinhalten.

Einreichfrist: 17/11/10

Eine Kurzdarstellung der Förderungsansuchen ist bis 11/10/10 einzureichen.

Kurzzusammenfassungen der bisher genehmigten Projekte: http://www.femtech.at/index.php?id=362&L=wlktunoedcn

Für die Einreichung relevante Dokumente: http://www.femtech.at/index.php?id=46

Einreichberatung: Mag.a Susanne Reither, +43 (0)57755-2306, susanne.reither@ffg.at; Mag.a Christiane Ingerle, +43 (0)57755-2302, christiane.ingerle@ffg.at

FEMtech TOP-TIPP: Beim FEMtech Netzwerktreffen am 13/09/10 im Tech Gate Vienna, steht "Gender in FTI" im Mittelpunkt. Nutzen Sie die Gelegenheit der FFG-Förderberatung vor Ort.


351.  ERA-Net NEURON "Excellent Paper in Neuroscience"

Im Rahmen des Forschungsförderungsnetzwerks ERA‑Net NEURON wird heuer zum zweiten Mal der Preis "Excellent Paper in Neuroscience" vergeben.

Der Aufruf richtet sich an junge ForscherInnen die auf dem Gebiet der krankheitsrelevanten Neurowissenschaften arbeiten und im Jahre 2009 eine herausragende Publikation als ErstautorIn veröffentlicht haben (Details im Ausschreibungstext).

Der Preis setzt sich sowohl aus einem finanziellen Teil als auch der Einladung zur Präsentation der Publikation bei einer internationalen Konferenz im Rahmen der Preisverleihung zusammen.

Einreichfrist: 15/09/10

Information: http://www.neuron-eranet.eu

Ausschreibungstext: http://www.neuron-eranet.eu/_media/Announcement_excellent_paper_2010.pdf

Ansprechperson beim FWF: Dr. Herbert Mayer, +43 1 5056740‑8212, herbert.mayer(at)fwf.ac.at


352.  FFG: BIO News

der Europäischen und Internationalen Programme

Partnersuchen‑Datenbank für 3. Call der Innovative Medicines Initiative (IMI)

Unter http://www.imi-partnering.eu/ steht InteressentInnen eine kostenlose Partnersuchen‑Datenbank für Projekte im Rahmen der Innvoative Medicines Initiative (IMI) zur Verfügung. Die Thementitel der kommenden 3. IMI‑Ausschreibung sind inzwischen in der Datenbank eingegeben, sodass bereits jetzt zielgerichtet nach potentiellen Kooperationspartnern gesucht werden kann.

Die 3. Ausschreibung wird voraussichtlich im Oktober 2010 veröffentlicht.

Nächster EUROTRANS‑BIO Call öffnet im Oktober 2010

Am 07/10/10 startet die nächste Ausschreibung im Rahmen des ERA‑NETs EUROTRANS‑BIO für transnationale Projekte im Themenfeld Biotechnologie. Diese Ausschreibung bietet die Moeglichkeit, internationale Forschungsprojekte mit nationalen Foerdermitteln durchzuführen.

Einreichschluss für Proposals: 01/02/11

Details finden Sie schon jetzt unter http://www.ffg.at/content.php?cid=496 und http://www.eurotransbio.eu

Pre‑Announcement: ERA‑NET‑Ausschreibung Core Organic II

Im Vorfeld der Ausschreibung des ERANETs CORE Organic II, die am 01/09/1010 veröffentlicht wird, wurde unter http://www.coreorganic2.org/ ein Pre‑Announcement publiziert. Das BM:LFUW beteiligt sich mit EUR 200.000 an dieser Ausschreibung. In einem zweistufigen Einreichverfahren können Projekte zu den Themen "Cropping" und "Monogastrics" eingereicht werden.

Einreichfrist für Pre‑Proposals: 15/10/10

Neue COST Ausschreibung fuer europaeische Forschungsnetzwerke

Im Rahmen der COST Initiative können Sie bis 24/09/10 Pre‑Proposals für europäische Forschungsnetzwerke einreichen. Bei COST Aktionen geht es vor allem um den wissenschaftlichen Austausch (gefördert werden z.B. Workshops und Konferenzen, Reisekosten und Publikationen). Information: http://www.cost.esf.org/participate/open_call

Life Sciences Business Partnering Event in Japan

Wenn Sie Ihr junges Unternehmen und Ihre Projekte im Bereich Life Sciences führenden japanischen Pharmaunternehmen und Venture KapitalgeberInnen vorstellen möchten, bietet sich dazu die Gelegenheit beim "Life Science Business Partnering" vom 5. ‑ 8. Dezember in Japan. Die Veranstaltung wird organisiert von AWO (Außenwirtschaft Österreich, WKO) zusammen mit Life Science Austria.

Information: http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk?AngID=1&StID=557294&DstID=0&titel=Life,Science,Business,Partnering,Japan


353.  Second call: PhD Programme BioToP at VIBT BOKU

Basic and applied research in the field of modern recombinant protein science and production (from gene to product)

BioToP will provide the unifying educational platform for an international PhD program that will attract highly qualified graduate students from all over the world. Students selected by a competitive and transparent admission procedure will have the opportunity to work in any of 14 research teams with excellent scientific competence and infrastructure as indicated by more than 420 SCI publications and 54 approved FWF projects within the period 2004-2009. Additionally, students will benefit from several existing national and European research networks and industrial competence centres coordinated by BOKU, e.g. Austrian Center for Biopharmaceutical Technology and three Christian Doppler Laboratories. Alltogether this will provide an excellent, creative and stimulating environment for research and educational training, and prepare PhD students for a successful career in basic and/or applied research.

Application deadline: 30/09/10

Information and application guidelines: http://biotop.boku.ac.at


354.  CGIAR Gender & Diversity Program

for fellowship and scholarship opportunities

Bewerbungsfristen divers

Ausschreibungen


355.  Roundtable-Reihe Umweltökonomie

Kommt die Ökologische Fiskalreform?

Im Zentrum der Veranstaltung steht die aktuelle Machbar- und Umsetzbarkeit einer Ökologischen Fiskalreform in Österreich.

13/09/10, 13:00-17:00, BM:LFUW, Stubenring 1, 1012 Wien, Gobelinsaal

Die Diskussionsrunde soll mit einer begrenzten Teilnehmerzahl abgehalten werden.

Tagungsprogramm

Zielgruppe sind ExpertInnen des BM:LFUW, Umweltbundesamt und BOKU. 

Um Teilnahme von etwa vier ExpertInnen der BOKU zum Round-table am 13/09/10 wird ersucht.

Anmeldungen für die ExpertInnenrunde und/oder Nennung von möglicherweise interessierten FachkollegInnen der BOKU bitte ehestmöglich an hermine.roth@boku.ac.at, spaetestens bis 03/09/10.


356.  FWF Coaching Workshop

Erfolgreich in Exzellenzprogrammen: Das START-Programm und der ERC Starting Grant

Es gibt noch freie Plätze für den FWF Coaching Workshop!

15/09/10, 09:00-17:00,Wien

Anmeldung: workshops@fwf.ac.at, Ansprechperson: Frau Oberraufner

Information: http://www.fwf.ac.at/de/public_relations/fwf-coaching-workshops/start-workshop.html


357.  ÖAD-Hochschultagung

Internationalität als Wettbewerbsfaktor ist eines der Schwerpunktthemen der diesjährigen Veranstaltung.

04-05/10/10, TU Wien

Anmeldeschluss: 22/09/10

Programm und Anmeldung

EURAXESS - Researchers in Motion

Initiative zur Unterstützung mobiler Forschender

05-06/10/10, TU Wien

Anmeldeschluss: 22/09/10

Programm und Anmeldung

EURAXESS - Researchers in Motion http://www.ec.europa.eu/euraxess ist das Portal zu attraktiven Karrieren in der europäischen Forschung. Neben einer europaweiten Datenbank mit Jobangeboten, Stipendien und Förderungen finden Sie viele praktische Informationen für die Organisation eines Forschungsaufenthaltes in Europa.

www.euraxess.at ist eines der 37 nationalen Portale – hier finden Sie Österreich-spezifische Informationen zur Mobilität von Forschenden.


358.  EU-Latin America Cooperation in Research and Education

Best practices and challenges for Austrian scientists

Informationsveranstaltung des Vizerektorats für Forschung und Internationale Forschungskooperation

06/10/10, 09:00-12:00, BOKU, Festsaal, Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien

Anmeldung bis 29/09/10!

Information, Programm und Anmeldung: http://www.boku.ac.at/latinamerica.html


359.  Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Inst. f. nachhaltige Wirtschaftsentwicklung
Projekttitel: Ende der Milchquote - Perspektiven und Ziele österreichischer Molkereien und MilchproduzentInnen (Milch 2015)
voraussichtl. Dauer der Vollmacht: 9 Monate (1.7.2010-31.3.2011)
Projektleiter: Erwin SCHMID


360.  externe Stellenausschreibungen


361.  Stellenausschreibungen der BOKU

  • Am Department für Nachhaltige Agrarsysteme, Inst. f. Nutztierwissenschaften wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    KZ 57
    detaillierte Information

  • In der Abteilung Forschungsservice wird eine Stelle als Forschungsreferent/in, Ersatzkraft besetzt.
    KZ 58
    detaillierte Information

  • In der Abteilung Forschungsservice wird eine Stelle als Forschungsreferent/in, Ersatzkraft besetzt.
    KZ 59
    detaillierte Information

  • Am Department für Materialwissenschaften u. Prozesstechnik, Inst. f. Verfahrens- und Energietechnik, Abt. Energiewirtschaft wird eine Stelle als Techniker/in, Ersatzkraft besetzt.
    KZ 60
    detaillierte Information

  • Am Department für Nachhaltige Agrarsysteme, Inst. f. Ökologischen Landbau wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    KZ 61
    detaillierte Information

  • Am Department für Nachhaltige Agrarsysteme, Inst. f. Ökologischen Landbau wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    KZ 62
    detaillierte Information

  • Am Department für Agrarbiotechnologie Tulln, Inst. f. Biotechnologie in der Pflanzenproduktion wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat als Ersatzkraft im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    KZ 64
    detaillierte Information

  • In der Personalabteilung wird eine Stelle als HR-Expert/in (Personalreferent/in und/oder Lohnverrechner/in) besetzt.
    KZ 65
    detaillierte Information
  • Am Inst. f. Tierernährung, Tierische Lebensmittel und Ernährungsphysiologie wird eine Stelle als studentische/r Mitarbeiter/in besetzt.
    KZ 66
    detaillierte Information

  • Am Inst. f. Tiererrnährung, Tierische Lebensmittel und Ernährungsphysiologie wird eine Stelle als studentische/r Mitarbeiter/in besetzt.
    KZ 67
    detaillierte Information

  • Am Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung, Inst. f. Wildbiologie und Jagdwirtschaft wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit oder ohne Doktorat als Ersatzkraft im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    KZ 68
    detaillierte Information

  • Am Department für Nanobiotechnologie, Abt. Biophysik wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    KZ 69
    detaillierte Information
  • Am Department für Integrative Biologie und Biodiversitätsforschung, Inst. f. Wildbiologie und Jagdwirtschaft wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in ohne Doktorat besetzt.
    KZ 70
    detaillierte Information

  • Equipment BOKU Vienna Institute of BioTechnology GmbH - Geschäftsführung
    KZ 63
    detaillierte Information