14. Stück / 07.06.2010


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2009/10

07.06.2010

14. Stück

 

231.  Wahlkundmachung Senatswahl 2010

Gemäß § 5 Abs. 3 der Senatswahlordnung werden folgende zugelassene Wahlvorschläge für die Senatswahl 2010 kundgemacht.

- Wahlvorschläge Senatswahl 2010


232.  Neue FWF-Antragsformulare online

Der FWF hat in Hinsicht auf eine zukünftige, elektronische Antragsstellung seine Formulare auf ein modulares System umgestellt.

Die alten Formularsätze wurden nur bis 31/05/10 akzeptiert.
Die neuen Formulare sind online abrufbar und es gibt für jedes Programm eine eigene Ausfüllhilfe.

Antragsunterlagen: http://www.fwf.ac.at/de/applications/index.html


233.  FFG-RI: Crossing Borders - Research Infrastructures in FP 7

Transnationale, interaktive 3‑Länder‑Auftaktveranstaltung gemeinsam von Österreich (FFG), Deutschland (DLR) sowie der Schweiz (Euresearch) veranstaltet.

14-15/06/10, Weiterbildungszentrum der Universität St.Gallen, Schweiz

Konferenzsprache: Englisch

Die einzige Veranstaltung der FFG zu den diesjährigen Ausschreibungen im Bereich Forschungsinfrastrukturen. Nutzen Sie die exzellente Gelegenheit, neben hochkarätigen ExpertInnen und erfolgreichen KoordinatorInnen, auch potentielle, internationale ProjektpartnerInnen sowie Vertreter der Europäischen Kommission und ESFRI kennenzulernen.

Wesentliche Entscheidungsträger aus dem Programmkomitee für Forschungsinfrastrukturen, sowie die nationale Kontaktstellen (NCPs) stehen für Fragen, Anregungen und Gespräche zur Verfügung. Praxisnahe, kostenlose Trainings und Workshops ergänzen diese wertvolle Veranstaltung. Eine einzigartige Gelegenheit, die man nicht verstreichen lassen sollte.

Die nächsten Ausschreibungen für Forschungsinfrastrukturen im 7. EU‑Forschungsrahmenprogramm starten bereits Ende Juli 2010 mit einem Gesamtbudget von über 250 Millionen Euro!

Information sowie Registrierung: http://www.euresearch.ch/index.php?id=11&tx_seminars_pi1[showUid]=730 


234.  Forschungsfragen zur Alpenkonvention

Discussion on a more integrated approach for research of the Alpine Convention

Following the discussion and decision of PC 42, March this year in Bolzano and considering the idea of organizing a workshop on research in the Alps in order to further discuss on a more integrated approach for research of the Alpine Convention in autumn 2010 the Slovenian Presidency and the Permanent Secretariat of the Alpine Convention invite you to identify the relevant research questions and send them to the Permanent Secretariat until end of June 2010.

Interesting would be to consider during this process not only the research institutions in your country, but furthermore also regional authorities and various relevant stakeholders.

On the base of the feedback received, we will elaborate a document, which will be further discussed during the workshop foreseen in the second week of September (06-10/09/10).

Please, return all contributions latest by 30/06/10 to the Permanent Secretariat of the Alpine Convention: regula.imhof(at)alpconv.org and to blanka.bartol(at)gov.si.

Contact: Blanka Bartol or Regula Imhof

Information: http://www.alpconv.org


235.  Neptun Wasserpreis

Innovative Wasserprojekte gesucht !

Ob Projekte zu nachhaltigem ökologischen Schutz der Ressource Wasser, Lösungen für eine sorgsame globale Wassernutzung, Bewusstseinsbildungsmaßnahmen oder künstlerische Auseinandersetzungen – der Neptun Wasserpreis 2011 steht in vier Fachkategorien für Einreichungen offen. Ausgeschrieben wird der Preis von Lebensministerium, Wirtschaftsministerium, ÖVGW, ÖWAV & PartnerInnen.

WasserSCHUTZ ist die Kategorie für Projekte zur Erhaltung der hohen Qualität der Ressource Wasser in Österreich. Dabei geht es um die Wasserreinhaltung ebenso wie um die Wiederherstellung von natürlichen Lebensräumen im und am Wasser. Eingereicht werden können vor allem auch ökologisch orientierte Hochwasserschutzprojekte. Preisgeld 3.000 Euro zur Verfügung gestellt von den Wiener Wasserwerken.

WasserWELT ucht nach Lösungen für eine nachhaltige globale Wassernutzung. Dabei steht die Hilfe zur Selbsthilfe im Zentrum. Innovativer Wassertechnologie von österreichischen Unternehmen kommt ein besonderer Stellenwert zu. Preisgeld 3.000 Euro zur Verfügung gestellt von der Kommunalkredit Public Consulting.

WasserWELT widmet sich Informations- und Kommunikationsprojekten, die zu einer stärkeren Sensibilisierung für das Thema Wasser in der breiten Öffentlichkeit beitragen. Preisgeld 3.000 Euro zur Verfügung gestellt von Pipelife Austria.

WasserKREATIV richtet sich an zeitgenössische Kunst, die sich mit Wasser auseinandersetzt.. Preisgeld 3.000 Euro zur Verfügung gestellt vom Verbund.

Einreichfrist: 31/10/10

Information und Einreichformulare: http://www.wasserpreis.info

Kontakt: +43 (0) 6503238830 oder neptun@tatwort.at


236.  Frauenbericht 2010

Ende Mai 2010 von BMin Heinisch-Hosek vorgestellt

Download bzw. CD-Rom-Bestellung:

http://www.frauen.bka.gv.at/site/7207/default.aspx


237.  Bevollmächtigung des/der Projektleiters/in für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
          gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur
Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung
Projekttitel: Valorisation and sustainable development of cultural landscapes using innovative participation and visualisation techniques (Vital Landscapes)
voraussichtliche Dauer der Vollmacht: 36 Monate (1.4.2010 - 31.3.2013)
Projektleiter: Gernot STÖGLEHNER