12. Stück / 30.04.2010


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2009/10

30.04.2010

12. Stück

 

193. Ausschreibung der Wahl des Senats


194.  Ausschreibung der Wahlkommission für die Wahl von Senatsmitgliedern

Auf Grund der Ausschreibung des Rektors für die Wahl von Senatsmitgliedern und der Bestimmungen der Satzung der Universität für Bodenkultur (Mitteilungsblatt Nr. 22/2006-07 idF vom 26.3.2007) wird die Wahl von Mitgliedern und Ersatzmitgliedern des Senats der Universität für Bodenkultur Wien ausgeschrieben.

1) Stichtag für die Wahlberechtigung ist der 1. April 2010.

2) Tag, Zeit und Ort der Wahl

Dienstag, 15. Juni 2010, 9.00 – 16.00 Uhr, Festsaal (24. KW)

Freitag, 18. Juni 2010, 10.00 – 14.00 Uhr, IFA Tulln, Aula (24. KW)

Donnerstag, 24. Juni 2010, 9.00 – 16.00 Uhr, Aula Muthgasse III (25. KW)

3) Zahl der zu wählenden Mitglieder und Ersatzmitglieder

a) Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren (einschließlich der Leiterinnen und Leiter von Organisationseinheiten mit Forschungs- und Lehraufgaben, die keine Universitätsprofessorinnen oder Universitätsprofessoren sind): 9 Mitglieder und mindestens 2 Ersatzmitglieder

b) Mittelbau: 4 Mitglieder und mindestens 2 Ersatzmitglieder, davon jeweils mindes­tens 1 Universitätsdozentin oder 1 Universitätsdozent

c) Allgemeines Universitätspersonal: 1 Mitglied und mindestens 2 Ersatzmitglieder

4) Wahlberechtigung

Das aktive Wahlrecht kommt Universitätsangehörigen zu, die am Stichtag in einem der Universität zugeordneten Dienstverhältnis stehen.

Das passive Wahlrecht (Wählbarkeit) kommt den aktiv Wahlberechtigten zu, soweit sie nicht vom passiven Wahlrecht ausgeschlossen sind. Ausgeschlossen vom passi­ven Wahlrecht sind Personen, die an den Wahltagen nicht mehr in einem der Universität zugeordneten Dienstverhältnis stehen.

Unter den oben angeführten Beschränkungen umfassen die Wahlberechtigten:

a)    Universitätsprofessorinnen und Universitätsprofessoren: Universitätsprofessorinnen und Universi­tätsprofessoren einschließlich der Leiterinnen und Leiter von Organisationseinheiten mit Forschungs- und Lehraufgaben, die keine Universitätsprofessorinnen oder Universitätsprofessoren sind.

b) Mittelbau:  Universitätsdozentinnen und Universitätsdozenten, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und wissenschaftliche Mitarbeiter im Forschungs- und Lehrbe­trieb (inklusive Lektorinnen und Lektoren sowie studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter).

c)    Allgemeines Universitätspersonal: Allgemeine Universitätsbedienstete.

5) Wählerverzeichnis, Einspruch gegen das Wählerverzeichnis

Das Wählerverzeichnis liegt vom 30. April bis zum 21. Mai 2010 im Senatsbüro und in den Portierlogen im Gregor-Mendelhaus, im Exnerhaus, in der Muthgasse und im IFA Tulln zur Ein­sicht auf. Einsprüche gegen das Wählerverzeichnis sind während der Auflagefrist beim Vorsitzenden der Wahlkommission per Adresse Senatsbüro schriftlich einzu­bringen. Nach Behandlung allfälliger Einsprüche gegen das Wählerverzeichnis ist das Wählerverzeichnis amtlich; eine nachträgliche Aufnahme in das Wählerverzeich­nis ist nicht zulässig.

6) Wahl von Vertretern

Die Vertreterinnen und Vertreter der Universitätsprofessorinnen und Universitäts-professoren, des Mittelbaues und des Allgemeinen Universitätspersonals werden nach den Grundsätzen des Verhältniswahlrechtes aufgrund von Wahlvorschlägen (Listenwahl) gewählt.

7) Wahlvorschläge

Wahlvorschläge sind bis spätestens 21. Mai 2010 schriftlich (nicht per e-mail!!) beim Vorsitzenden der Wahlkommission per Adresse Senatsbüro einzubringen und haben eine Zustellungsbevollmächtigte oder einen Zustellungsbevollmächtigten zu benennen. Wahlvorschläge können bis zum oben angeführten Termin während der Amtsstunden auch im Senatsbüro abgegeben werden. In diesem Fall ist eine Bestä­tigung über Datum und Zeit der Abgabe des Wahlvorschlags zu verlangen. Zur Ein­bringung von Wahlvorschlägen ist das aus der Anlage ersichtliche Formular zu ver­wenden. Den Wahlvorschlägen ist die schriftliche Zustimmungserklärung aller darauf angeführten Wahlwerberinnen und Wahlwerber anzuschließen, sofern diese Zustimmung nicht direkt auf dem Formular erfolgt. Die Kandidatur auf mehr als einem Wahlvorschlag ist unzulässig; eine mehrfach angeführte Person ist aus allen Wahl­vorschlägen zu streichen.

8) In die zugelassenen Wahlvorschläge kann ab 07.Juni 2010 im Senatsbüro während der Amtsstunden Einsicht genommen werden. Die zugelassenen Wahlvorschläge werden an der Amtstafel des Senats (neben Senatsbüro, Gregor Mendel-Haus, 3. Stock) kundgemacht (Abschnitt II § 26 (3) Satzung der Universität für Bodenkultur).

9) Stimmen können gültig nur für zugelassene Wahlvorschläge abgegeben wer­den.

10) Termin für eine allenfalls erforderliche Nachwahl ist Dienstag, 20. Juli 2010. Zusätz­liche Wahlvorschläge bzw. Kandidaturen für die Nachwahl sind nach den Bestimmungen dieser Aus­schreibung bis 28. Juni 2010 einzubringen.

Hinweis:   Amtsstunden des Senatsbüros: Mo-Fr. 8.00-16.00 Uhr, bitte um telefonische Voranmeldung (Tel.Nr.: 01 47654 – DW 1065 oder DW 1064).

Für die Wahlkommission
Ass.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Reinfried MANSBERGER,  e.h., Vorsitzender

Anlage:   Formulare für Wahlvorschlag (Professorinnen/Professoren; Mittelbau; Allgemeines Universitätspersonal)


195.  Änderung Zeittafeln

Der Senat hat in Abstimmung mit dem Rektorat in seiner Sitzung vom 21.4.2010 eine Anpassung der Zeittafeln für das WS 2010/11 und SS 2011 wie folgt beschlossen:

Das Ende des Wintersemesters 2010/11 wurde mit 4. Feber 2011 (zuvor 30.1.2011) und der Beginn des Sommersemesters 2011 mit 28.2.2011 (zuvor 21.2.2011) festgelegt.


196.  Auslaufzeit Diplomstudium Kulturtechnik und Wasserwirtschaft (H910)

Die Auslauffrist des Diplomstudiums Kulturtechnik und Wasserwirtschaft (H910) wurde um ein Jahr verlängert. Dieses Studium ist somit längstens bis 30.9.2011 abzuschließen.


197.  Ausschreibung von Förderungsstipendien für das Kalenderjahr 2010 der Universität für Bodenkultur Wien


198.  Neue FWF-Antrags8nterlage online

Der FWF hat in Hinsicht auf eine zukünftige, elektronische Antragsstellung seine Formulare auf ein modulares System umgestellt.

Die neuen Formulare sind ab sofort on-line abrufbar. Zu den Formularen gibt es für jedes Programm eine eigene Ausfüllhilfe.

Die alten Formularsätze werden noch bis 31/05/10 akzeptiert. Danach müssen die neuen Formulare nachgereicht werden.

Antragsunterlagen: http://www.fwf.ac.at/de/applications/index.html


199.  Alpenweiter Architekturpreis für nachhaltiges Bauen und Sanieren

Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein lobt unter dem Namen "Konstruktiv - Liechtensteinpreis für nachhaltiges Bauen und Sanieren" einen mit 50.000 Euro dotierten Architekturpreis aus.

Mit diesem Preis will die Regierung Liechtensteins den Bogen über die Ländergrenzen hinweg spannen und das Bewusstsein der Bauenden für ein verantwortungsvolles und zukunftsfähiges Bauen im gemeinsamen Lebensraum Alpen schärfen. Bei der Ausschreibung geht es um einen umfassenden Begriff von Nachhaltigkeit. Dazu gehört natürlich eine energieeffiziente Bauweise, aber etwa auch die Wahl von ökologischen Baustoffen, die gute Erschließung mit dem öffentlichen Verkehr und weitere Aspekte. Weil gerade auch im Bereich der Sanierung von alten Gebäuden viel Verbesserungspotenzial liegt, können nicht nur Neubauten sondern auch Sanierungsobjekte eingereicht werden.

Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass die Objekte - Neubauten oder Sanierungen - innerhalb der Abgrenzung der Alpenkonvention liegen und dass ihre Realisierung zwischen 2006 und 2010 erfolgte.

Einreichfrist: 01/06/10

Information: http://www.constructive.li


200.  European Latsis Prize 2010

In the context of the International Year of Biodiversity 2010, one of the goals of which is to stop the decrease of biodiversity worldwide, the European Latsis Prize seeks nominations for outstanding contributions to interdisciplinary research on Biodiversity, in its widest meaning, which has had a major impact in this domain. The candidate should have excellent research achievements in aspects of biology and ecology, or perception of society on biodiversity, or human and societal aspects of or vision on biodiversity, economic aspects of biodiversity, both direct (e.g. fisheries, forestry, agriculture) and indirect, which have contributed to this development.

Deadline for submission of nominations: 30/06/10

Information: http://www.esf.org/latsis


201.  "Lange Nacht der Forschung" fällt 2010 aus

Interessierte können in Wien auf das "3. Wiener Forschungsfest" ausweichen (18-20/09/10). (APA)


202.  Research for Development Dialogue: Picking Ideas

Dr. Mansoor Ali (Practical Action, UK), Solid and liquid waste is hazardous and a threat to human health and the environment

10/05/10, 18:00, seminar room 6, Franz Schwackhöfer-Haus, Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Vienna

Dr. Mansoor Ali shows how applied research helps to put basic services, such as water, sanitation and waste management, to work.

Flyer


203.  WiWi-Talents Programm

Noch Förderplätze im Sommersemester 2010 zu vergeben

Ob WirtschaftswissenschaftlerInnen, -ingenieurInnen oder -informatikerInnen: Studierende mit besonders guten Leistungen können sich um die Aufnahme im WiWi-Talents Programm bewerben.

Bewerbungsfrist: 15/05/10

Zusammen mit namhaften PartnerInnen aus Medien und Wirtschaft unterstützt das von der Wissens- und Networkingplattform WiWi-Online ins Leben gerufene Programm angehende Fach- und Führungskräfte während des Studiums, der Karriereplanung und beim Berufsstart.

Information: http://www.wiwi-talents.net


204.  Dissertationswettbewerb 2010 des Ausschusses der Regionen

Die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften in der europäischen Union

Bei dem Wettbewerb wird eine besonders herausragende Dissertation ausgezeichnet, in der lokale und/oder regionale Aspekte der Europäischen Union als Hauptgegenstand behandelt werden.

Bewerbungsfrist: 21/05/10

Information: http://www.cor.europa.eu/


205.  FFG: BIO News

Europäische und Internationale Programme

Österreichische Erfolge im Rahmenprogramm

Erfolgsgeschichten mit österreichischen KoordinatorInnen oder PartnerInnen aus den Bereichen "Gesundheit" (7. RP) und "Biowissenschaften, Genomik und Biotechnologie im Dienste der Gesundheit" (6. RP): http://rp7.ffg.at/health_ergebnisse_successstories und aus den Bereichen "Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, und Biotechnologie" (7. RP) sowie "Lebensmittelqualitaet und -sicherheit" (6. RP): http://rp7.ffg.at/fafb_ergebnisse_successstories

Geplante Themen der 5. Ausschreibung "Gesundheit" im 7. RP

Eine Liste der voraussichtlichen Themen für die 5. Ausschreibung "Gesundheit" im 7. RP, welche Ende Juli 2010 eröffnet werden soll, finden Sie bereits jetzt unter: http://rp7.ffg.at/health_ausschreibungen

Innovative Medicines Initiative (IMI): Neue Dokumente, erstes Stakeholder Forum

Auf der Homepage des IMI Joint Undertaking (IMI JU) wurden kürzlich mehrere neue Dokumente veröffentlicht, darunter die "Scientific Priorities 2010", welche die Basis für die kommende 3. IMI-Ausschreibung bilden, ein neues "Model Grant Agreement", sowie der "Independent Observers Report" zur Evaluierung der 1. Stufe der 2. IMI-Ausschreibung. Weiters wurde das erste "Stakeholder Forum" zu IMI für 14-15/06/10 in Brüssel avisiert.

Information: http://www.imi.europa.eu bzw. http://rp7.ffg.at/health_jti_imi  

Trainings zu "Science Communication"

Kostenlose Trainings zum Thema "Science Communication" bietet das EU-Projekt "ESConet - European Science Communication Network" an. Die Kurse finden im Sommer 2010 in Dubrovnik, Kroatien, statt. Voraussetzung für eine Teilnahme ist eine Projektpartnerschaft in einem EU-Forschungsprojekt des 6. oder 7. RP.

Information: http://www.esconet.org/Visitors/Courses_2010.html

E-library mit Publikationen über geförderte Projekte im Bereich "Gesundheit" des 6. und 7.RP

Publikationen der EU über Forschungsprojekte im Gesundheitsbereich, die im Rahmen des 6. und 7. RP von der EU gefördert wurden. Publikationen können nach Jahr (2006-2009) oder Forschungsgebiet (z.B. Krebsforschung, neue Therapien, Influenza etc.) durchsucht und gratis heruntergeladen werden: http://ec.europa.eu/research/health/elibrary.cfm  

Brokerage Event der Forestry Technology Platform

Am 09/06/10 veranstaltet die Forest-Based Sector Technology Platform ein Brokerage Event, um über vorläufige Themen in den Arbeitsprogrammen 2011 im 7. RP zu informieren und um die Bildung von Projektkonsortien in der forstbasierten Forschung zu erleichtern.

Information: rp7.ffg.at/fafb_ftp_brokerage_Jun2010


206.  FWF News

Die Nature Publishing Group (NPG) hat einen "Manuscript Deposition Service" eingerichtet, der die Open Access Policy des FWF unterstützt.

So wird damit etwa eine Archivierung von Volltexten in UK PubMedCentral (UKPMC) wesentlich vereinfacht.

Im Zuge dessen möchte der FWF alle ProjektleiterInnen aus den Life Science erinnern, die am 22/03/10 per Email ein Projektkonto erhalten haben, ihre Publikationen als Volltexte in UK PubMedCentral soweit als möglich zu archivieren.

Information: http://www.fwf.ac.at/de/aktuelles_detail.asp?N_ID=399


207.  Open Access an der BOKU

Die BOKU ist seit Februar 2010 Mitglied beim Open-Access-Verlag BioMed Central und übernimmt somit die Publikationskosten für Artikel, die von BOKU-Angehörigen eingereicht werden.

Nach Rücksprache mit dem FWF ist es nun auch möglich, dass Publikationen, die aus FWF-Projekten hervorgegangen sind, über den BOKU-Mitglieder-Account eingereicht werden können. Nur so kann der Rabatt von 20 Prozent in Anspruch genommen werden. Die Refundierung der Publikationskosten muss in diesem Fall allerdings direkt vom FWF an die Universitätsbibliothek erfolgen.

Information: http://www.boku.ac.at/open-access.html 

Kontakt: Universitätsbibliothek, Mag.a (FH) Ingrid Haas, +43 1 47654-2082, ingrid.haas@boku.ac.at


208.  Habilitationskommission - Konstituierung

Am 27. April 2010 wurde die Habilitationskommission Dr. Maria Wurzinger für das Fach "Tierzucht in den Tropen" konstituiert. Zum Vorsitzenden gewählt wurde Univ.Prof. DI Dr. Willibald Loiskandl.


209.  externe Stellenausschreibungen

  • Im Rahmen der Einrichtung des "Messerli Instituts für Mensch-Tier-Beziehung (IMT)" gelangen auf der Grundlage zwischen der Messerli-Stiftung zur Förderung der Forschung im Bereich Ethik und Tier einerseits und der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Universität Wien und der Medizinischen Universität Wien andererseits geschlossenen Vereinbarung vom 21.1.2010 folgende Professuren zur Ausschreibung:
    - Ethik in der Mensch-Tier-Beziehung
    - Erforschung und Dokumentation der Rechtsgrundlagen der Mensch-Tier-Beziehung
    - Naturwissenschaftlichen Grundlagen des Tierschutzes und der Mensch-Tier-Beziehung
    - Komparative Medizin

    detaillierte Information

  • ATSAF Job News
    CIM, Promovierte/r AgrarökonomIn für tropische Landnutzungssysteme und Klimaschutz (m/w) / CIP, Post Doctoral Appointment at the International Potato Center
    Bewerbungsfristen divers
    Information

    Arbeitsgemeinschaft Tropische und Subtropische Agrarforschung, atsaf@atsaf.de, http://www.atsaf.de

  • Tabaktrafik 1180 Wien, Studentin als 20-25 Stunden-Teilzeitkraft
    detaillierte Information


210.  Stellenausschreibungen der BOKU

  • Am Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Inst. f. Wald-, Umwelt- und Ressourcenpolitik wird eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb besetzt.
    Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: ab 1.6.2010 bis 31.12.2012
    Bewerbungsfrist: 19.5.2010
    Kennzahl 35
    detaillierte Information

  • Im Büro des Rektorats wird die Büroleitung (Karenzvertretung) besetzt.
    Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: 18 Monate
    Bewerbungsfrist: 19.5.2010
    Kennzahl 36
    detaillierte Information