29. Stück / 22.04.2009


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2008/09

22.04.2009

29. Stück

 

249.  Beschlüsse des Universitätsrates

Rechnungsabschluss 2008
Sitzung vom 15.04.2009:
Der Universitätsrat genehmigt einstimmig den Rechnungsabschluss 2008.

Wissensbilanz 2008
Sitzung vom 15.04.2009:
Der Universitätsrat genehmigt einstimmig die Wissensbilanz 2008.

Leistungsbericht 2008
Sitzung vom 15.04.2009:
Der Universitätsrat genehmigt einstimmig den Leistungsbericht des Rektorates 2008.

Entwurf der Leistungsvereinbarung 2010-2012
Sitzung vom 15.04.2009:
Der Universitätsrat genehmigt einstimmig den Leistungsvereinbarungsentwurf 2010-2012.

Beschluss betreffend den Verkauf der Anteile der BOKU an den Firmen Biopure und Quantas
Sitzung vom 15.04.2009:
Der Universitätsrat genehmigt einstimmig den Verkauf der Anteile der BOKU an den Firmen Biopure und Quantas.

Wien, 21. April 2009

Der Vorsitzende des Universitätsrates:
Ord.Univ.Prof.i.R. Dipl.-Ing. Dr.nat.techn. Werner Biffl e.h.


250.  FFG Akademie /EIP: Das EU-Rahmenprogramm für F&E für Newcomer

27-28/04/09, Tag 1 bis ca. 18:00, Tag 2 bis ca. 13:00, Haus der Forschung - FFG/Gr. Besprechungsraum, Erdgeschoss, Sensengasse 1, 1090 Wien

Training Nr. 1 "Das EU-Rahmenprogramm fuer Forschung & Entwicklung fuer NEWCOMER"

Das 2taegige Training ist fokussiert auf InteressentInnen, die sich erstmals zum EU-Rahmenprogramm informieren wollen und einen kompakten Ueberblick zum 7. EU-Rahmenprogramm wuenschen.

Information und Anmeldung: http://rp7.ffg.at/ffg_eip_akademie_newcomer

Information zu allen weiteren Trainings: http://rp7.ffg.at/ffg_eip_akademie


251.  PEOPLE 4 You - Informationen über die Marie Curie Massnahmen des 7.EU-Rahmenprogramms

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, in erster Linie aber an WissenschaftlerInnen, die ein Forschungsprojekt im Ausland planen, und an MitarbeiterInnen von oeffentlichen und privaten Forschungsorganisationen die WissenschaftlerInnen aus dem Ausland in ihre Institution aufnehmen wollen.

13/05/09, 10:00-16:00, Palais Harrach, Freyung 3, 1010 Wien

Im Rahmen dieser ganztaegigen Veranstaltung erhalten Sie nuetzliche Informationen ueber die Marie Curie Massnahmen "Initial Training Networks (ITN)", "Individual Fellowships (IEF, IOF, IIF)" und Industry-Acadmia Partnerships and Pathways (IAPP). Neben Vortraegen von ExpertInnen der FFG praesentieren auch erfolgreiche Marie Curie Einreicher ihre persoenlichen Erfahrungen. Eine Mitarbeiterin der Europaeischen Kommission wird ausserdem das europaeische Mobiliaetsnetzwerk EURAXESS vorstellen.

Der Workshop ist kostenlos.

Anmeldung bis spätestens 06/05/09, an abigail.goebel@ffg.at

Individual Fellowships im Programm PEOPLE

Individual Fellowships sind Foerderungen fuer WissenschaftlerInnen mit einem abgeschossenen Doktorat (Ph.D.) oder mindestens vier Jahren Forschungserfahrung nach Studienabschluss, die ein Forschungsprojekt im Ausland durchfuehren wollen. Diese Fellowships sind auch fuer oesterreichische Forschungsinstitutionen aus dem oeffentlichen und privaten Sektor sehr interessant, die auf diese Weise relativ einfach WissenschaftlerInnen aus dem Ausland für Forschungsprojekte anstellen koennen. Der/die ForscherIn reicht die eigene Projektidee (offene Themenwahl) in Absprache mit der Gastorganisation bei der Europaeischen Kommission ein. Die Gastorganisation muss in einem Land etabliert sein, in dem der/die ForscherIn weniger als 12 Monate in den letzten drei Jahren gelebt hat. Gefoerdert werden die Personal-, Mobilitaets- und Reisekosten des/r ForschersIn sowie ein Zuschuss zu den Projektkosten der Gastinstitution.
Einreichfrist: 18/08/09

Intra-European Fellowships for Career Development (IEF)

Teilnahmeberechtigt sind WissenschaftlerInnen aller Nationalitaeten, die von einem EU- bzw. assoziiertem Land in ein anderes EU- bzw. assoziiertes Land gehen um ein Forschungsprojekt durchzufuehren.
Projektdauer: 1-2 Jahre

International Outgoing Fellowships for Career Development (IOF)

WissenschaftlerInnen aus EU- bzw. assoziierten Laendern erhalten die Moeglichkeit ihre internationale Erfahrung durch ein Forschungsprojekt in einem Drittland zu erweitern. Jedes Projekt beinhaltet einen Auslandsaufenthalt bei einer Gastinstitution in einem Drittland gefolgt von einer verpflichtenden Rueckkehrphase in einem EU- bzw. assoziierten Land.
Projektdauer: 2-3 Jahre (Mobilitaets- und Rueckkehrphase)

International Incoming Fellowships (IIF)

Teilnehmen können WissenschaftlerInnen aller Nationalitäten, die aus Drittlaendern in ein EU- oder assoziierten Land kommen um an einem Forschungsprojekt zu arbeiten. In Ausnahmefaellen ist eine gefoerderte Rueckkehrphase moeglich. Projektdauer: 1-2 (3) Jahre (Mobilitaets- und opt. Rueckkehrphase)

Information und Einreichung:

IEF: http://rp7.ffg.at/menschen_inhalte_laufbahn

IOF, IIF: http://rp7.ffg.at/menschen_inhalte_intdimension

Bei Fragen zu den Individual Fellowships wenden Sie sich bitte an:

Mag. Therese Lindahl, NCP People, Tel.: 057755-4604, therese.lindahl@ffg.at

Dr. Johannes Sorz, Experte People, Tel.: 057755-4603, johannes.sorz@ffg.at


252.  Stipendien für Japan - Monbukagakusho

Auch heuer stellt das japanische Ministerium Stipendien fuer  Japanaufenthalte zur Verfuegung (inkl. Sprachkurs!). Heuer stehen 5 anstelle von 4 Plaetzen zur Verfuegung. 

Einreichfrist: 12/05/09

Ausschreibung & Procedere


253.  Workshop "Wachstum und Ressourcenverbrauch: Entwicklung und Perspektiven"

26/05/09, 09:00

Eine Veranstaltung, die im Rahmen der Dachmarke „Wachstum im Wandel“ des BM:LFUW stattfinden wird. Anmeldung erbeten.

Vortragende werden u.a. sein: Sigrid Stagl, University of Sussex, Marina Fischer-Kowalski, IFF, Christopher Manstein, Fritz Hinterberger, SERI

Information: www.wachstumimwandel.at/events/


254.  Ausschreibung der transnationalen ELSA-GEN Initiative

Das Programm GEN-AU, eine Initiative des bm:wf (Programmmanagement FFG), gibt hiermit die Teilnahme an der "ELSA-GEN" Initiative - einer Ausschreibung transnationaler Forschungsprojekte zum Thema "ethical, legal, socio-cultural and economic aspects of genomics and related sciences" - bekannt.

Einreichfrist: 29/05/09

Information und Ausschreibung: http://www.elsagen.at oder http://www.gen-au.at


255.  Mobilitätspreis 2009: multi-modal-mobil

Der VCÖ-Mobilitätspreis ist Österreichs größter Wettbewerb für nachhaltige Mobilität und effizienten Transport.

Einreichfrist: 15/06/09

Information: www.vcoe.at


256.  Ein Viertel Jahrhundert Alpenblicke

In den 25 Jahren seines Bestehens hat sich das CIPRA Info vom einstigen Informationsbulletin zu einem regelrechten Themenheft gemausert. Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA trägt dem Rechnung, unter anderem mit einem neuen Namen. Sinnlicher und anschaulicher kommt die SzeneAlpen daher, ergänzt mit weiteren Rubriken.

Im Jubiläumsjahr öffnet die CIPRA ein "Fenster in die Vergangenheit". Wie hat alles angefangen? Welche Themen brannten unter den Nägeln? Über das "Panorama", das das jeweilige Heftthema über die visuellen Sinne erschliesst, geht es über zu "Dies & Das", einer Plattform für vielerlei Kurzbeiträge aus dem Alpenraum.

Was bleibt, sind die guten Werte. Die SzeneAlpen zeigt weiterhin einen aktuellen Ausschnitt der Alpenthematiken und der anstehenden Herausforderungen im Alpenraum, lässt ExpertInnen und EntscheidungsträgerInnen zu Wort kommen und zeigt Lösungsansätze auf. Anschauliche Beispiele runden das Ganze ab.

"Schengen für Flora und Fauna" - die aktuelle Ausgabe der SzeneAlpen ist der Vernetzung von Schutzgebieten gewidmet. Wie profitiert der Mensch von einem funktionierenden Netzwerk und wieso sind die Schutzgebiete zwar wichtig, aber nicht ausreichend, um die europaweit bedeutende Vielfalt an Pflanzen und Tieren in den Alpen zu erhalten? Erfahren Sie mehr darüber in der neuen SzeneAlpen: http://www.cipra.org/szenealpen

Die Printausgabe kann abonniert werden unter http://www.cipra.org/de/abo. Kostenlos.


257.  Veranstaltung: Ways to benefit from research results

27/04/09, 14:00-16:00, BOKU, HS XXII, Muthgasse 18, 1190 Wien

Das Projekt ist zu Ende, interessante Ergebnisse liegen vor - was nun? Im Rahmen der Veranstaltung "Ways to benefit from research results" werden  Wege aufgezeigt, wie man mehr aus den eigenen Forschungsergebnissen machen kann. Der Focus ab diesem Nachmittag liegt auf Vermarktung von Erfindungen und Know How sowie Firmengründungen.

Anmeldung bis 24/04/09.

Information und Anmeldung: http://www.boku.ac.at/w2b.html


258.  International Training Course on Organic Agriculture 2009

TWO MORE PARTICIPANTS from BOKU and NATURA member universities will be accepted for the

International Training Course on Organic Agriculture (ITCOA) 2009.

11/07-01/08/09

The ITCOA is a three weeks academic capacity development project that brings together students and trainers from the south and north to learn about innovation in organic agriculture across disciplines.

Information and application form: http://www.go-organic.org (training).

The extended deadline for application is 26/04/09.


259.  Tropentag 2009 - 10 NATURA-Teilnahmestipendien für Studierende

Bewerbungsschluss: 30/04/09

NATURA association will support the Tropentag 2009 at the University of Hamburg (Germany) in October, 06-08/10/09.

The Conference Theme 2009 is Biophysical and Socio-economic Frame Conditions for Sustainable Management of Land Resources and Water Bodies.
NATURA will support up to 10 students from NATURA members institutions (excluding German universities) by the travel grant of amount 500 EUR. Students are supposed to submit their abstract to the Tropentag Conference (http://www.tropentag.de) and at the same time to send the abstract and request of travel grant to NATURA Secretariat (secretary@natura.czu.cz) till April 30, 2009. As soon as the abstract will be accepted by Tropentag Conference committee, NATURA selection
committee will select 10 students who will receive the travel grant.


260.  ESOF Konferenz 2010

02-07/07/10, Turin

Das paneuropäische Wissenschaftsfestival Euroscience Open Forum hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Es soll der europäischen Forschung über Fachgebietsgrenzen hinweg eine offene Plattform bieten und insbesondere die Wissenschaft Europas in Medien, Politik und der Öffentlichkeit in Europa und international stärker sichtbar machen.
Das Euroscience Open Forum ist konzipiert als europäisches Gegenstück zur weltgrößten Wissenschaftstagung in den USA, dem Jahrestreffen der American Association for the Advancement of Science (AAAS).

Als ein Mitglied von Euroscience unterstützt der WWTF die Anliegen des Wissenschaftsfestivals.

Call für inhaltliche Beiträge im wissenschaftlichen Teil des Konferenzprogramms (Scientific Programme) ist bis 15/06/09 offen.

Information: http://www.health.mafservizi.it/c10_001/CallInfo1.asp?MenuId=5&What=1


261.  externe Stellenausschreibung

  • EU JOB Information
    Ausschreibung von Vakanzen fuer Abgeordnete Nationale Sachverstaendige (ANS) in der GD RTD bzw. JRC der EK
    Information: http://www.bundeskanzleramt.at/eu-jobs >Abgeordnete Nationale Sachverständige (linker frame)
    Einreichfristen: divers
    Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen nur akzeptiert werden können, wenn die auf der Hompage des Bundeskanzleramtes angeführten Bewerbungsformalitäten für ANS Stellen genauestens eingehalten werden.


262.  Stellenausschreibung der BOKU

  • Am Zentralen Informatikdienst wird eine Stelle als Angestellte/r Systemadministrator/in besetzt.
    Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: unbefristet
    Bewerbungsfrist: 3.5.2009
    Kennzahl 29
    detaillierte Information