30. Stück / 28.05.2008




Mitteilungsblatt

Studienjahr 2007/08

28.05.2008

30. Stück

 

283.  Beschlüsse des BOKU-Universitätsrates vom 27.2.2008

Zielvereinbarung mit der Rektorin

Der Universitätsrat beschließt die Zielvereinbarung mit der Rektorin lt. Tischvorlage.
einstimmig

Antrag des Rektorates auf Ermächtigung zur Abgabe eines Mietanbotes betr. UFT (Tulln)

Tuppy zitiert den Antrag des Rektorats auf Ermächtigung zur Abgabe eines Mietanbotes betreffend UFT (Tulln). Die Mitglieder des Universitätsrates stimmen dem Antrag zu.
einstimmig

Bevollmächtigungsrichtlinie des Rektorates für den Abschluss von Projekten nach § 27 des UG 2002 an der BOKU

Die Mitglieder des Universitätsrates stimmen dem Antrag des Rektorats auf Genehmigung der Änderung des die Drittmittelprojekte gemäß § 27 UG 2002 betreffenden Teiles der „Richtlinie des Rektorats für die Bereiche § 26, § 27 und § 28 UG 2002“ – Bevollmächtigungen für Drittmittelprojekte – zu.
einstimmig

Beteiligung an der Trägergesellschaft Bioenergy 2020+

Tuppy stellt den Antrag, der Beteiligung der BOKU an einer Ges.m.b.H. als Träger für das K1 COMET Zentrum BIOENERGY 2020 im Ausmaß von 13,5% zuzustimmen. Die Mitglieder des Universitätsrates stimmen dem Antrag zu.
einstimmig


284.  Beschlüsse des Universitätsrates der BOKU vom 20.5.2008

Rechnungsabschluss 2007

Der Universitätsrat ersucht das Rektorat, ein mittelfristiges Konzept zur Budget- und Finanzplanung (Kostenschätzung) zu verfassen. Im Hinblick auf diese wichtige Frage erwarten die universitätsratsmitglieder einen Entwurf dieses Konzeptes bis Ende September 2008
Unter dieser Prämiesse wird einstimmig beschlossen, den Rechnungsabschluss 2007 in der vorliegenden Fassung zu genehmigen und dem Wissenschaftsministerium vorzulegen.

Wissensbilanz 2007

Frau Herlitschka stellt den Antrag, die vorgelegte Wissensbilanz 2007 samt den nachgereichten ergänzenden Unterlagen zu genehmigen. Diesem Antrag wird zugestimmt und die vorgelegte Wissensbilanz samt den Ergänzungen einstimmig genehmigt.


285.  Statistik über Studien an der BOKU im Sommersemester 2008 nach Ende der Zulassungsfrist


286.  Gentechnikkommission: Ausschreibung der OeAW

Gemäß § 89 des Gentechnikgesetzes übt die ÖAW das Nominierungsrecht für Expertinnen/Experten der wissenschaftlichen Ausschüsse der Gentechnikkommission (Geschlossene Systeme; Freisetzungen; Genanalyse/Gentherapie) aus. Die Nominierung erfolgt durch die Gesamtsitzung der ÖAW auf Grund einer öffentlichen Ausschreibung.
Diese ist im nachfolgenden Link enthalten: http://www.oeaw.ac.at/shared/news/2008/pdf/ausschreibung_gtk.pdf
Bewerbungsfrist: 26/05/08
Damit die ÖAW für die Nominierungen in ausreichendem Ausmaß auf qualifizierte Bewerbungen zurückgreifen kann, werden WissenschafterInnen der in der Ausschreibung genannten Fachgebiete um fristgerechte Bewerbung ersucht.


287.  Women Academics Conference

First call for UNICAFE Dissemination Conference "Beyond the Glass Ceiling: Women Academics in Engineering, Technology and Life Sciences across Europe
13-14/11/08, Istanbul, Turkey
Deadline for submission of extended abstracts: 16/06/08
All abstracts and related questions should be sent to info@womenacademics2008.org
Conference website: http://www.womenacademics2008.org
Information: http://www.boku.ac.at/fos-info.html >KW21_FIRST CALL_Women Academics Conference


288.  Fullbright Gastprofessuren für US ProfessorInnen in Österreich 2009-2010

Fulbright Distinguished Chairs in Oesterreich
Einreichfrist: 01/08/08
Informationen und Bewerbungsunterlagen: http://www.cies.org/Chairs/  oder unter http://www.fulbright.at/us_citizens/faculty.php

Traditional Fulbright Scholars für Lehre und/oder Forschung in Oesterreich
Einreichfrist: 01/08/08
Informationen und Bewerbungsunterlagen: http://www.cies.org/us_scholars/us_awards/ oder unter: http://www.fulbright.at/us_citizens/faculty.php

Ansprechperson: Austrian-American Educational Commission (Fulbright Commission), Ulrike Seiss, Program Officer, quartier21/MQ, Museumsplatz 1, 1070 Vienna, Tel.: +43 1 236 78 78 11, Useiss@fulbright.at, http://www.fulbright.at


289.  Shell She Study Award

Ausschreibung des 12. Shell She Study Award: Förderpreis für junge Wissenschaftlerinnen
Einreichfrist: 15/10/08
Mit dem Förderpreis würdigt das Energieunternehmen Shell bereits zum zwölften Mal in Folge herausragende Leistungen weiblicher Nachwuchswissenschaftlerinnen.
Voraussetzung: Sie forschen im Zusammenhang mit den Themen Mineralöl, Erdgas, Chemie und erneuerbare Energien.
Mit dem She Study Award leistet Shell einen Beitrag zur kontinuierlichen Förderung weiblicher Leistung in immer noch männlich geprägten Disziplinen -  in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Viele junge Wissenschaftlerinnen konnten den Preis bereits als Sprungbrett für eine Karriere sowohl in der Wissenschaft  als auch in der Wirtschaft nutzen.
Es können sich Studentinnen, Hochschulabsolventinnen und Doktorandinnen mit Diplom-, Master- oder Studienarbeiten sowie Dissertationen aus technischen, naturwissenschaftlichen oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen bewerben.
Die Arbeit darf nicht älter als zwei Jahre sein und muss vor dem 31/07/08 fertig gestellt werden.
Information: http://www.shell.de/shestudyaward


290.  FWF News

Forschungspraemie fuer Spitzenforschung
Wissenschaftsminister Johannes Hahn gibt grünes Licht für die "Leistungsprämie" für Top-Wissenschaft "made in Austria". Bei FWF-Projekten gelten rückwirkend ab Dezember 2007 Overheadzahlungen von 20 Prozent.
Information: http://www.fwf.ac.at/de/public_relations/press/pa20080516.html

Laufzeitaenderung bei den Schwerpunkt-Programmen
Fuer Konzeptantraege, die zum 01/11/08 beim FWF eingereicht werden, gelten folgende neue Laufzeiten.
Die SFB Laufzeit wurde verkuerzt von 10 auf 8 Jahre. Die Foerderung ist fuer 2 x vier Jahre moeglich.
Bei den NFNs wurde die Laufzeit auf 8 Jahre verlaengert. Die Foerderung ist fuer 2 x vier Jahre moeglich.
Detailierte Programmbeschreibungen finden Sie unter http://www.fwf.ac.at/de/projects/sfb.html, http://www.fwf.ac.at/de/projects/nfn.html


291.  Informationsworkshop 3. Ausschreibung HEALTH im 7. Rahmenprogramm

Informationsworkshop 3. Ausschreibung HEALTH im 7. Rahmenprogramm
"Gesundheit im 7. EU-Rahmenprogramm: Die 3. Ausschreibung - Aus Erfahrungen lernen"
24/06/08, 13:00-17:30, Theatersaal Oesterreichische Akademie der Wissenschaften, 1010 Wien
Ende Juli wird die 3. "HEALTH" Ausschreibung des 7. RP mit vielen Forschungsthemen aus Medizin, Biowissenschaften und oeffentlicher Gesundheitsfuersorge und einem Gesamtbudget von 600 Mio. Euro veroeffentlicht - schon einen Monat vorher bieten wir Ihnen in unserem halbtaegigen Workshop vorab Informationen aus erster Hand und Tipps fuer eine erfolgreiche Einreichung.
Im Rahmen des Workshops wird die kommende Ausschreibung inklusive der Forschungsthemen von einem offiziellen Vertreter der Europaeischen Kommission vorgestellt.
Im Fokus des Programms steht weiters das "Lernen aus Erfahrungen" - sowohl ein Evaluator als auch mehrere erfolgreiche Projekt-Einreicher aus Wissenschaft und Wirtschaft werden Ihnen von ihren Erfahrungen berichten und Ihnen Tipps fuer ein gutes Proposal liefern.
Spezifische Anleitungen, wie der "Impact" des EU-Projektes beschrieben werden kann und welche Vereinfachungen und Verbesserungen das 7. RP mit sich gebracht hat, bilden den Abschluss der Veranstaltung.
Weitere Informationen zum Programm und die Anmeldung finden Sie unter: http://rp7.ffg.at/health_info_va_jun08
On-line-Anmeldung bis 18/06/08 unter http://rp7.ffg.at/health_info_va_registration


292.  Stipendien der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)

Fuer das japanische Finanzjahr 1. April 2008 - 31. Maerz 2009 koennen noch Stipendienantraege  fuer Japan gestellt werden:
JSPS - Stipendium der Japan Society for the Promotion of Science fuer junge Wissenschafter (Long Term)
Wissenschafter/innen aller Fachbereiche mit Doktorat (die Promotion darf nicht mehr als 6 Jahre zurueckliegen) koennen sich um ein 2-12  monatiges Stipendium bewerben.  
Antraege sollten bis spaetestens 30/06/08 im ACM eingereicht werden (Bewerbungsformular auf Anfrage erhaeltlich), das Stipendium kann bis 31/03/09 angetreten werden. Dem Antrag muss auch eine Einladung eines japanischen Gastprofessors beigelegt werden!
Information: http://www.grants.at/ und OEAD- Buero fuer akademische Kooperation und Mobilitaet (ACM), Dr. Lydia Skarits, Tel: +43 1 4277-28189, lydia.skarits(at)oead.at

 


293.  Josef Schoeffel Foerderungspreis 2008

Der Preis wird von der NÖ Landesregierung für hervorragende Verdienste um den Schutz der heimischen Natur vergeben.
Verliehen werden 9 Geldpreise zu je EUR 1.600,-
Biosphärenpark Sonderpreis: EUR 2.500,-
Einreichschluss: 31/07/08
Information: Amt der NÖ Landesregierung/Abteilung Naturschutz, Landhausplatz 1, Haus 16, 3109 St. Pölten, post.ru5@noel.gv.at
Folder: http://www.boku.ac.at/fos-info.html >KW22_Schöffel_Preis_2008


294.  CIPRA-Wettbewerb cc.alps

Sie leisten mit Ihrem Projekt, Ihrer Initiative oder Ihrer Aktivität in einem Alpenland einen Beitrag zum Klimaschutz oder zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels? Dann nutzen Sie die Chance, beim Wettbewerb von "cc.alps" bis zu 20.000 Euro zu gewinnen!
Die Internationale Alpenschutzkommission CIPRA vergibt für besonders vorbildliche Massnahmen, die zum Klimaschutz oder zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels beitragen, Preise im Wert von insgesamt 100.000 Euro. Die eingereichten Beiträge werden nach Bewerbungsschluss im Internet veröffentlicht. Die Siegerbeiträge werden im Herbst 2008 zusätzlich der breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht.
Einreichfrist: 31/07/08
Weltweit gesehen zählen die Alpenländer als reiche Industrienationen zu den grossen Mitverursachern des Klimawandels. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Verminderung des Klimawandels mittel- und langfristig unumgänglich ist. Die Erfahrung zeigt, dass Verminderungs- bzw. Klimaschutzmassnahmen nicht mutig genug angepackt werden, insbesondere von Seiten der öffentlichen Hand. Als Nichtregierungsorganisation sieht es die CIPRA als ihre Aufgabe an, hier gegenzusteuern. Deshalb werden mehr Preise für Verminderungs- als für Anpassungsmassnahmen vergeben.
Mit dem Wettbewerb will die CIPRA jene Massnahmen (Projekte, Initiativen oder Aktivitäten) zum Klimaschutz oder zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels aus dem Alpenraum prämieren und finanziell unterstützen, die ökologische, soziale und wirtschaftliche Interessen in Einklang bringen. Mit Berufung auf den Klimaschutz sollen keine Massnahmen ergriffen werden, die negative Auswirkungen auf die Umwelt oder auf die Gesellschaft haben.
Teilnahmeformular sowie weitere Informationen über cc.alps finden Sie unter http://www.cipra.org/cc.alps.


295.  Ernst Mach-Stipendien

Ernst Mach-Stipendium - weltweit zum Studieren oder Forschen an einer österreichischen Universität
Einreichfrist: 01/09/08
Ernst Mach-Stipendium für Studierende aus außereuropäischen Ländern zum Studium an einer österreichischen Fachhochschule im Rahmen eines Masterstudienganges (fulltime)
Einreichfrist: 01/09/08
Ernst-Mach Stipendium der Aktion Österreich-Ungarn (H nach A)
Einreichfrist: 15/10/08
Information: http://www.grants.at/


296.  SCAM WARNING

(Betrug mittels Massen-e-mails)
Dieser Link http://ec.europa.eu/unitedkingdom/work_with_eu/index_en.htm führt zur Information:
If you receive an e-mail/letter which claims to be a notice of a decision "by the board of trustees of The European Union to choose you as one of the final recipients of a cash grant/donation for your own personal, educational, and business development (SME funding)" do not be fooled. This is a scam.
The names of the European Commission Representation and the European Union are regularly being used under false pretences usually with the aim to obtain monies from individuals in connection with international money transfers.
If you receive an email or telephone call allegedly from the European Commission Representation, claiming that a fee or charge has to be paid, then please do not enter into any correspondence.
These emails and telephone calls that pretend to be from the Representation are initiated by fraudsters trying to deceive you into paying them money or giving your personal and security details that they then use to set up payments out of your account into theirs. Further information regarding such scams is available on http://www.met.police.uk/fraudalert/.
The European Commission Representation will never claim money by e-mail.


297.  Ausschreibung FCP-Preis 2008

für nachhaltige Entwicklung im Ingenieurbau
Bewerbungsfrist: 15.9.2008


298.  Bevollmächtigung für Drittmittelprojekte lt. Richtlinie des Rektorates

Department für Wasser - Atmosphäre - Umwelt
Projektbezeichnung: Hochwasserprognosesystem YBBS
Dauer der Vollmacht: 1.4.2008 - 31.12.2009
Projektleiter: o.Univ.Prof.DI Dr. Hans-Peter Nachtnebel


299.  Bevollmächtigung für Drittmittelprojekte lt. Richtlinie des Rektorates

Department für Wasser - Atmosphäre - Umwelt
Projektbezeichnung: Vertical Slot
Dauer der Vollmacht: 1.4.2008 - 31.12.2010
Projektleiter: Ao.Univ.Prof.DI Dr. Helmut Mader


300.  Bevollmächtigung für Drittmittelprojekte lt. Richtlinie des Rektorates

Department für Wasser - Atmosphäre - Umwelt
Projektbezeichnung: Wasserkraftpotenzial Salzburg
Dauer der Vollmacht: 1.4.2008 - 30.6.2010
Projektleiter: Ao.Univ.Prof.DI Dr. Helmut Mader


301.  externe Stellenausschreibungen


302. Stellenausschreibungen der BOKU

WISSENSCHAFTLICHES PERSONAL

  • Am Department für Angewandte Pflanzenwissenschaften und Pflanzenbiotechnologie (DAPP), Inst. f. Obst- und Weinbau, wird ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ohne Doktorat/Ersatzkraft im Forschungs- und Lehrbetrieb aufgenommen.
    Beschäftigungsausmaß: 30 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: 1.7.08 - 30.6.09
    Bewerbungsfrist: 11.6.2008
    Kennzahl 57
    detaillierte Information

ALLGEMEINES PERSONAL

  • Am Department für Wasser - Atmosphäre - Umwelt, Inst. f. Siedlungswasserbau, Industriewasserwirtschaft u. Gewässerschutz wird eine Lehrstelle als Chemielaborant/in besetzt.
    Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: ab 1.9.2008; 3,5 Jahre
    Bewerbungsfrist: 5.6.2008
    Kennzahl 54
    detaillierte Information

  • In der Abteilung Zentrum für Internationale Beziehungen (ZIB) wird eine Stelle als KoordinatorIn für Europäische Austauschprogramme besetzt.
    Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: ab 1. Oktober 2008, unbefristet
    Bewerbungsfrist: 9.6.2008
    Kennzahl 55
    detaillierte Information

  • Am Department für Materialwissenschaften und Prozesstechnik, Inst. f. Holzforschung, wird eine Stelle als Angestellte/r Tischler/in - Ersatzkraft besetzt.
    Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: ab sofort bis Dauer der Karenz
    Bewerbungsfrist: 11.6.2008
    Kennzahl 56
    detaillierte Information

  • An der Universitätsbibliothek wird eine Stelle als Angestellte/r Ersatzkraft / Karenzvertretung besetzt.
    Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden
    Dauer des Dienstverhältnisses: von 1.7.2008 bis 30.6.2009
    Bewerbungsfrist: 11.6.2008
    Kennzahl 58
    detaillierte Information

  • Ausschreibung von Funktionen an der BOKU
    1. Expertin / Experte für das Operative Controlling sowie für den Aufbau der internen Revision
    2. Expertin / Experte für Rechtsangelegenheiten
    3. Expertin / Experte für universitäre Weiterbildung
    4. Sekretär/in für das Büro des Rektorats
    Bewerbungfrist: 9.6.2008, Postaufgabedatum
    detaillierte Information