01. Stück / 03.10.2007


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2007/08

03.10.2007

01. Stück

 

 

1.  AK-Wissenschaftspreis 2008


2.  w-fFORTE Veranstaltung "Im Fokus: Karriere - Veränderungen umsetzten und gestalten"

im Rahmen des Förderprogramms "w-fFORTE - Wirtschaftsimpulse für Frauen in Forschung und Technologie"
11/10/07, 12:30-18:00, FFG, Haus der Forschung, 9. Sensengasse 1, Seminarraum, Erdgeschoß rechts
Es handelt sich um einen Workshop und eine Buch-Präsentation "Veränderungen umsetzen und gestalten. Reflexionen, Modelle, Beispiele" mit den drei Autorinnen, Dr. Helga Hofmann, Mag. Ingrid Walther und Mag. Irmgard Schrems. Sie werden einzelne Themen aus dem neu erschienenen Buch präsentieren und Sie mit Fragen und Diskussionen durch den Workshop führen.
Details zum Programm: www.w-fforte.at/fileadmin/Redaktion/Daten/Contact_Point/Einladung_w-fFORTE_CP_Im_Fokus_Karriere_111007.pdf
Anmeldung bis 08/10/07
Anmeldeformular: www.w-fforte.at/index.php

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist die Anmeldung erst mit Erhalt einer Anmeldebestätigung gültig.
Rueckfragen: contactpoint@w-fforte.at


3.  Call for Papers - World Sustainable Energy Days 2008 (05-07/03/08, Wels)

Einreichschluss: 10/10/07
Themen:
- Energie-Effizienz in Gebäuden, Industrie und Verkehr
- erneuerbare Energieträger
- effiziente Beleuchtung, Beschaffung und Strom-Einsatz
- nachhaltige Energie-Technologien der Zukunft
Information: www.wsed.at unter "Call for Papers"
Konferenzsekretariat, Tel.: +43 732 7720-14386, office@esv.or.at, ww.esv.or.at


4.  Österreichische Datenbank für Stipendien und Forschungsförderung http://www.grants.at

z.B.: Ernst Mach-Stipendium - weltweit
Herkunftsland: ALLE
Fachbereiche: u.a. Naturwissenschaften, Technische Wissenschaften, Humanmedizin, Land- und Forstwirtschaft, Veterinärmedizin, Sozial-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
Förderart: Semester- oder Jahresstipendium
Zielgruppe: Graduates, Postgraduates, Postdoc
Förderungsvergebende Stelle: ÖAD/ACM im Auftrag und aus Mitteln des BMWF
Dauer: 1 bis 4 Monate
Einreichtermin: 01/03/08, für das Studienjahr 2008/09 (01/09/08, nur für das Sommersemester 2009)
Einreichstelle online www.scholarships.at


5.  Informationsveranstaltung Biotechnologie, Lebensmittel, Land- und Forstwirtschaft, und Fischerei

08/11/07, 12:30-17:30, Lebensministerium, Saal II, 1012 Wien, Stubenring 1
Die Veranstaltung richtet sich an ForscherInnen aus Universitaeten und aus Unternehmen und vermittelt wertvolle Einblicke ueber
- die aktuelle 3. Ausschreibung im Bereich "Lebensmittel, Landwirtschaft und Fischerei, und Biotechnologie" des 7. EU-Rahmenprogramms, deren Veroeffentlichung fuer Anfang November geplant ist
- weitere Foerdermoeglichkeiten auf europaeischer Ebene (u.a. EUREKA, COST)
- aktuelle Forschungsagenden der Europaeischen Technologieplattformen und ihre Rolle in der Forschungspolitik im Rahmen einer Paneldiskussion
- Erfahrungen einer erfolgreichen Koordinatorin eines Forschungsprojektes im 7. EU-Rahmenprogramm.
Die Veranstaltung wird von der Oesterreichischen Forschungsfoerderungsgesellschaft (FFG) in Kooperation mit dem Lebensministerium durchgefuehrt.
Die detaillierte Agenda sowie die Moeglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter rp7.ffg.at/fafb_info_va
Information: Mag. Birgit Steininger, Nationale Kontaktstelle im Bereich Lebensmittel, Landwirtschaft und Biotechnologie, birgit.steininger@ffg.at, Tel.: 057755-4101


6.  EPSO News: Position paper on Bioenergy "Sustainable future for bioenergy and renewable products"

This position paper was published online on 25 July and was open to internal discussion until 16 September. After compilation and integration of the replies received, the position paper is now made public and available on the EPSO website at www.epsoweb.org/commun/Position_Paper_Bioenergy.htm
The position paper establishes a set of recommendations to tackle the energy challenge through economically viable and sustainable production of biofuels, renewables products and materials. It identifies four major areas within plant research to support this development, to maximise environmental and economical benefits and to minimise potential competition between food and bioenergy uses of plants:
higher biomass production is urgently needed on a sustainable basis;  improved processability of biomass, with respect to various conversion options for bioenergy and biomaterials, needs to be achieved;  improved resource use efficiency is the key to higher biomass yield at low environmental impact;  increased genetic diversity of bioenergy plants is key to achieving new required properties in future crops.
This will require significant research in plant sciences and novel mechanisms for the interaction between all stakehoders.
www.epsoweb.org


7.  Second issue of ESF-LESC Newsletter

The newsletter of the ESF Standing Committee for the Life, Earth and Environmental Sciences (LESC).
www.esf.org/fileadmin/be_user/research_areas/LESC/Documents/LESC%20newsletter%2009-07.pdf


8.  Bevollmächtigung des Projektleiters für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
     gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur
Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung
Projekttitel: Praktische Umsetzung zukünftiger Stategien risikoarmer Raumnutzung (im Rahmen von FloodRisk II) - Risikoarme Raumnutzung
voraussichtl. Dauer der Vollmacht: 12.9.2007 - 31.7.2008
Projektleiter: Walter SEHER


9.  Stellenausschreibungen der BOKU

Ausschreibung einer Stelle einer Universitätsprofessorin / eines Universitätsprofessors (gemäß § 98 UG 2002) für Betriebswirtschaft nachhaltiger Agrarsysteme