35. Stück / 21.06.2007


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2006/07

21.06.2007

35. Stück

 

 

276.  Studienplanänderungen im Bereich Agrarwissenschaften

 

Der Senat hat in seiner Sitzung am 30. Mai 2007 den Beschluss der Senatstudienkommission vom 18. 4. 2007 und 9. 5. 2007 auf Änderung der Studienpläne der Bachelorstudien Agrarwissenschaften, Weinbau, Oenologie und Weinwirtschaft und der Masterstudien Angewandte Pflanzenwissenschaften, Nutztierwissenschaften, Agrar- und Ernährungswirtschaft, Ökologische Landwirtschaft, Agrarbiologie, Phytomedizin, Horticultural Sciences genehmigt.

Die Studienpläne in der geänderten Fassung treten mit 1. Oktober 2007 in Kraft.

Der Vorsitzende des Senats:
O. Univ. Prof. Dr. G. Sammer

 

 

Änderungen im Bachelorstudium Agrarwissenschaften

„Einführung in die Agrarwissenschaften“ wird von 2 ECTS auf 1 ECTS und von 2 auf 1 Semesterstunde reduziert.

In § 12 wird folgender Absatz 8 angefügt:
Die Reduzierung der ECTS bei der Lehrveranstaltung „Einführung in die Agrarwissenschaften“ von 2 auf 1 gilt für alle Studierenden, die diese Lehrveranstaltung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Studienplanänderung, das ist der 1. Oktober 2007, noch nicht positiv absolviert haben.

Studienplan des Bachelorstudiums Agrarwissenschaften

 

Änderungen im Bachelorstudium Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft

Bei den Lehrveranstaltungen

Bakkalaureatsarbeit I – aus Weinbau, Oenologie oder Weinwirtschaft und

Bakkalaureatsarbeit II – aus Weinbau, Oenologie oder Weinwirtschaft wird der Zusatz „- aus Weinbau, Oenologie oder Weinwirtschaft“ entfernt

Studienplan des Bachelorstudiums Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft
 

 

Änderungen im Masterstudium Angewandte Pflanzenwissenschaften

Zierpflanzenbau (Oranmentals Supply Chains) Der LVA-Typ wird von VX in VSX geändert.

Symbionten und Pathogene in der Rhizosphäre, VUX 3 Std./4,5ECTS. Die Stunden werden von 3 auf 2 und die ECTS von 4,5 auf 3 reduziert.

Baumschulwesen. Der LVA-Typ wird von VO in VU und die ECTS von 2 auf 3 geändert.

In § 2 (4) wird der zweite Absatz der lautet: „Für den ersten Studienabschnitt der Zusatzqualifikation als Lehrer/Lehrerin in land- und forstwirtschaftlichen Berufsschulen, Fachschulen und höheren Schulen sowie im land- und forstwirtschaftlichen Beratungsdienst (Agrarpädagogik) können die vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen während des Magisterstudiums im Rahmen der Freien Wahlfächer absolviert werden. Das konkrete Lehrangebot ist dem Vorlesungsverzeichnis bzw. der BOKU-Homepage zu entnehmen.“
aus dem Studienplan entfernt.

Studienplan des Masterstudiums Angewandte Pflanzenwissenschaften

 

Änderungen im Masterstudium Horticultural Sciences

Symbionten und Pathogene in der Rhizosphäre, VUX 3 Std./4,5ECTS. Die Stunden werden von 3 auf 2 und die ECTS von 4,5 auf 3 reduziert.

Zierpflanzenbau (Oranmentals Supply Chains) Der LVA-Typ wird von VX in VSX geändert.

Neuaufnahme von Lehrveranstaltungen in den Wahlfachblock (Pool Lectures): 
Genetics in Viticulture and Pomology, VO 2 Std. / 3 ECTS
Proteomics VU 2Std./2ECTS,  in engl. Sprache
Viticultural and Pomology Journal Club, SE 2 Std./2ECTS , in engl. Sprache
Plant Nematology, VU 1Std.,/1,5 ECTS, in engl. Sprache
Decision Making in Management with Special Emphasis on Cultural Differences, VO 2 Std./3 ECTS, in engl. Sprache
Managerial Economics, VU 2Std./3ECTS, in engl. Sprache
Englische Fachsprache , VO 4 Std./5ECTS
Pflanze, Temperatur, Strahlung, VO 2 Std./2ECTS , wird durch  Plants and their environment, VO 2 Std./2 ECTS ersetzt 

Entfernung von Lehrveranstaltungen aus dem Studienplan:
Einführung in die Gartentherapie, VY 2 Std./3ECTS
Frauen in der bäuerlichen Garten- und Landwirtschaft, VU 2 Std./3ECTS
Pflanzenverwendung, UX 2 Std./3ECTS
Nacherntetechnologie, VO 2/3 ECTS

Studienplan des Masterstudiums Horticultural Sciences

 

Änderungen im Masterstudium Agrarbiologie

Zell- und Molekularbiologie, VO 6Std./9 ECTS, wird durch
Phytopathologie, VS 2 Std./3 ECTS
Molekularbiologie der Pflanze, VO 2 Std./3ECTS
Zuchtmethodik und quantitative Genetik in der Pflanzenzüchtung, VO 2 Std./3ECTS
(die LVA werden daher aus dem Wahlfachbereich entfernt)
 

Symbionten und Pathogene in der Rhizosphäre, VUX 3 Std./4,5ECTS. Die Stunden werden von 3 auf 2 und die ECTS von 4,5 auf 3 reduziert.
 

Zell- und Gewebekulturen von Nutzpflanzen, VO und
Zell- und Gewebekulturen von Nutzpflanzen, UE
werden aus dem Studienplan entfernt
 

Biochemie Übungen I wird in Biochemische Übungen I umbenannt.
 

In § 2 (3) wird der zweite Absatz der lautet: „Für den ersten Studienabschnitt der Zusatzqualifikation als Lehrer/Lehrerin in land- und forstwirtschaftlichen Berufsschulen, Fachschulen und höheren Schulen sowie im land- und forstwirtschaftlichen Beratungsdienst (Agrarpädagogik) können die vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen während des Magisterstudiums im Rahmen der Freien Wahlfächer absolviert werden. Das konkrete Lehrangebot ist dem Vorlesungsverzeichnis bzw. der BOKU-Homepage zu entnehmen.“
aus dem Studienplan entfernt.

Studienplan des Masterstudiums Agrarbiologie

 

Änderungen im Masterstudium Phytomedizin

Symbionten und Pathogene in der Rhizosphäre, VUX 3 Std./4,5ECTS. Die Stunden werden von 3 auf 2 und die ECTS von 4,5 auf 3 reduziert.

Studienplan des Masterstudiums Phytomedizin

 

Änderungen im Masterstudium Ökologische Landwirtschaft

Methoden inter- und transdisziplinärer Projekte, VSX 3 Std./5ECTS wird in: Systemanalyse und Szenariotechnik – Methoden und Anwendungen umbenannt
 

In § 2 (3) wird der zweite Absatz der lautet: „Für den ersten Studienabschnitt der Zusatzqualifikation als Lehrer/Lehrerin in land- und forstwirtschaftlichen Berufsschulen, Fachschulen und höheren Schulen sowie im land- und forstwirtschaftlichen Beratungsdienst (Agrarpädagogik) können die vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen während des Magisterstudiums im Rahmen der Freien Wahlfächer absolviert werden. Das konkrete Lehrangebot ist dem Vorlesungsverzeichnis bzw. der BOKU-Homepage zu entnehmen.“
aus dem Studienplan entfernt.

Studienplan des Masterstudiums Ökologische Landwirtschaft
 

 

Änderungen im Masterstudium Nutztierwissenschaften

In § 2 (3) wird der zweite Absatz der lautet: „Für den ersten Studienabschnitt der Zusatzqualifikation als Lehrer/Lehrerin in land- und forstwirtschaftlichen Berufsschulen, Fachschulen und höheren Schulen sowie im land- und forstwirtschaftlichen Beratungsdienst (Agrarpädagogik) können die vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen während des Magisterstudiums im Rahmen der Freien Wahlfächer absolviert werden. Das konkrete Lehrangebot ist dem Vorlesungsverzeichnis bzw. der BOKU-Homepage zu entnehmen.“ aus dem Studienplan entfernt.

Studienplan des Masterstudiums Nutztierwissenschaften 

 

Änderungen im Masterstudium Agrar- und Ernährungswirtschaft

In § 2 (4) wird der zweite Absatz der lautet: „Für den ersten Studienabschnitt der Zusatzqualifikation als Lehrer/Lehrerin in land- und forstwirtschaftlichen Berufsschulen, Fachschulen und höheren Schulen sowie im land- und forstwirtschaftlichen Beratungsdienst (Agrarpädagogik) können die vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen während des Magisterstudiums im Rahmen der Freien Wahlfächer absolviert werden. Das konkrete Lehrangebot ist dem Vorlesungsverzeichnis bzw. der BOKU-Homepage zu entnehmen.“
aus dem Studienplan entfernt.

Studienplan des Masterstudiums Agrar- und Ernährungswirtschaft