32. Stück / 08.06.2007


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2006/07

08.06.2007

32. Stück

 

 

255.  Studienplanänderungen im Bereich Forst - Holz - Umwelt

 

Der Senat hat in seiner Sitzung am 30. Mai 2007 den Beschluss der Senatstudienkommission vom 18. 4. 2007 und 9. 5. 2007 auf Änderung der Studienpläne der Bachelorstudien Forstwirtschaft, Umwelt- und Bioressourcenmanagement, Holz- und Naturfasertechnologie, der Masterstudien Forstwissenschaften, Holztechnologie und Management  und Mountain Forestry genehmigt.

 

Die Studienpläne in der geänderten Fassung treten mit 1. Oktober 2007 in Kraft.

 

Der Vorsitzende des Senats:
O. Univ. Prof. Dr. G. Sammer

 

 

Bachelorstudium Forstwirtschaft

In  § 9 werden folgende Prüfungsvoraussetzung aufgenommen:

Voraussetzung zur Teilnahme an den Übungen zur Biometrie im Lehrforst ist die Ablegung der Prüfungen aus Forstlicher Biometrie I  und Forstliche Biometrie II

 

Studienplan des Bachelorstudiums Forstwirtschaft

 

 

Bachelorstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement

Der Stundenumfang von Einführung in die Agrarwissenschaften wird von zwei auf eine Stunde und die ECTS von 2 auf 1 ECTS reduziert. Die eine Stunde bzw. 1 ECTS wird den freien Wahlfächern zugeordnet.  

 

Studienplan des Bachelorstudiums Umwelt- und Bioressourcenmanagement

 

 

Bachelorstudium Holz- und Naturfasertechnologie

Materialkunde I wird in Materialkunde umbenannt.

 

Studienplan des Bachelorstudiums Holz- und Naturfasertechnologie

 

 

Masterstudium Forstwissenschaften

Das Modul Arbeitswissenschaften, bestehend aus:

915328 VS Ergonomie  W 425                                             3 Std./4,5 ects

915329 VS Arbeitsgestaltung W 425                                     2 Std./3 ects

915 330 VS Arbeitswissenschaftliche Methoden, W425            1 Std./1,5 ects

 

wird aufgelöst und ein neues Modul

Spezielle Produktionssysteme

VS Ergonomie und Arbeitsgestaltung                             3 Std./ 4,5 ects

VS Energieholzbereitstellungssysteme                           2 Std./3ects

VS Modellierung von Holzerntesystemen                        1 Std./1,5 ects

wird eingerichtet.

 

Äquivalenzbestimmung hiezu: zur erfolgreichen Absolvierung des Moduls „Spezielle Produktionssysteme“ müssen LV im Umfang von mind. 6 Semesterstunden aus einem der beiden Module (d.h. aus dem alten Modul „Arbeitswissenschaft“ bzw. dem neuen Modul „Spezielle Produktionssysteme“) absolviert werden. Eine gleichzeitige Anrechnung der LVA „Ergonomie“, „Arbeitsgestaltung“ sowie „Ergonomie und Arbeitsgestaltung“ bzw. der LVA „Arbeitswissenschaftliche Methoden“ und „Modellierung von Holzerntesystemen“ ist jedoch nicht möglich. Äquivalenzbestimmungen in die Äquivalenzliste!

 

Modul Walderschließung wird in Walderschließungssysteme umbenannt

 

Umweltgeschichte, LV im Modul Forst-, Jagd- u. Umweltgeschichte, Änderung des LV-Typs von VO in VS

 

Studienplan des Masterstudiums Forstwissenschaften

 

 

 

Masterstudium Mountain Forestry

Harvesting Systems for Mountainous Regions, VU 3 Std./4,5 ects,  wird  geteilt in

Harvesting Systems for Mountainous Regions VO 2 Std./3 ects und

Cable Yarding Project UE 1Std. 1,5 ects

 

Ecology of Mountain Forests VU 4/6, wird getrennt in

Ecology of Mountain Forests I: Mountain forest soils and forest nutrition (WS) VU 2/3, Ecology of Mountain Forests II: Mountain forest dynamics (SS) VU 2/3,

 

Social Science in Natural Resource Management wird in Social Science Methodology in Natural Resource Management umbenannt

 

Studienplan des Masterstudiums Mountain Forestry

 

 

Masterstudium Holztechnologie und Management

Qualitätsmanagement VO 2/3, Wahlfach im Modul Fertigungstechnik wird als Pflichtfach bei Querschnittsfächer, method. Grundlagen und Werkzeuge aufgenommen

 

Zerspanungs- und Formgebungstechnik, VO 2, Wahlfach aus dem Modul Technologie wird in das Modul „Fertigungstechnik“ verlegt

 

Pflichtfach Polymerchemie und Technologie VU 2, aus Holz- und Materialwissenschaft und Technologie wird in das Wahlfachmodul Technologie verlegt

 

Das (Wahlfach)modul Technologie wird in „Spezielle Technologien“ umbenannt.

 

§ 10 Übergangsbestimmungen. Ein Absatz 4 wird angefügt, der lautet:

(5) Studierende die sich im derzeit gültigen Studienplan (06U) befinden können bis Ende Wintersemester 2009/10 Polymerchemie und Technologie als Pflichtfach und Qualitätsmanagement als Wahlfach ablegen.

 

Studienplan des Masterstudiums Holztechnologie und Management

 

 

Änderung des Studienplanes Wildtierökologie und Wildtiermanagement

ACHTUNG - KORREKTUR IM MB 40

 

Der Senat hat in seiner Sitzung am 30. Mai 2007 die Änderung des Studienplans für das Masterstudium Wildtierökologie und Wildtiermanagement in der nachfolgenden Fassung genehmigt.

 

Studienplan des Masterstudiums Wildtierökologie und Wildtiermanagement

 

Der Vorsitzende des Senats:
O. Univ. Prof. Dr. G. Sammer