28. Stück / 16.05.2007




Mitteilungsblatt

Studienjahr 2006/07

16.05.2007

28. Stück

 

 

219.  Tätigkeitsbericht 2006 der Universität für Bodenkultur Wien


220. Foerdermoeglichkeit fuer die Kooperation zwischen privatem und
         oeffentlichem Forschungsbereich

7. EU-Forschungsrahmenprogramm / Programm PEOPLE / Industry-Academia
Partnerships and Pathways (IAPP), Gesamtbudget fuer 2007: 38,4 Millionen
Euro
Deadline: 31/05/07
Universitaeten/Forschungszentren und industrielle Organisationen aus
mindestens zwei verschiedenen EU- bzw. assoziierten Staaten (mindestens
eines davon ein EU-Land) werden eingeladen strategische Partnerschaften
einzugehen. Die Beteiligung von KMUs wird bei dieser Massnahme
verstaerkt gefoerdert. In einem 3-4 Jahre dauernden gemeinsamen
Forschungsprojekt wird Wissenstransfer zwischen den Partnern durch
intersektoralen Personalaustausch gefoerdert: ForscherInnen, bzw.
technisches und administratives Personal werden fuer einen Zeitraum von
2 Monaten - 2 Jahren zum jeweiligen Partner entsendet. Fuer den
Austausch kann internes Personal herangezogen werden, dass mindestens
ein Jahr in der jeweiligen Organisation taetig war. Die sendende
Organisation muss sich vertraeglich verpflichten, den/die ForscherIn
nach der Entsendungsphase fuer mindestens ein Jahr wieder aufzunehmen.
Jeder Partner kann zusaetzlich erfahrene ForscherInnen fuer 1-2 Jahre
aus dem Ausland rekrutieren.
Gefoerdert werden:
- Gehalt, Mobilitaets- und Reisezulage der ForscherInnen
- Zuschuss zu den Projektkosten (Stellenausschreibungen,
Konferenzteilnahmegebuehren, Meetings)
- Netzwerkaktivitaeten: gemeinsame Organisation von Workshops und
Konferenzen
- Zuschuss fuer KMU's fuer kleinere Ausstattungen, die fuer die
Durchfuehrung des Projekts notwendig sind.
Naehere Informationen: http://rp7.ffg.at/menschen_iapp
Arbeitsprogramm und Anleitung fuer Antragsteller:
http://rp7.ffg.at/RP7.aspx?target=169559
Fragen zum IAPP: Mag. Therese Lindahl, Nationale Kontaktstelle fuer
Mobilitaet, Tel.: 057755-4604, therese.lindahl(at)ffg.at; Dr. Johannes
Sorz, Experte fuer Mobilitaet, Tel.: 057755-4603, johannes.sorz(at)ffg.at

 

 

221. Förderprogramm "w-fFORTE - Wirtschaftsimpulse für Frauen in Forschung
        und Technologie

"Im Fokus: Förderungen für Forschung im Bereich Energie"
05/06/07, 14:30-16:30, FFG, Haus der Forschung, 9. Sensengasse 1,
Seminarraum, EG rechts
Themen:
- 7. Rahmenprogramm - Energie
- Nachhaltig Wirtschaften - Energiesysteme der Zukunft
- Intelligente Energie Europa
Details zum Programm:
www.w-fforte.at/fileadmin/Redaktion/Daten/PDF/Einladung_Im_Fokus_F_rderprogramme_Energie_050607.pdf

Anmeldung bis 31/05/07, Anmeldeformular:
www.w-fforte.at/index.php?id=159
Fragen an contactpoint(at)w-fforte.at

 

 

222. Conference "Towards Future Challenges of Agricultural Research in
        Europe"

26-27/06/07, Brussels
SCAR website
http://ec.europa.eu/research/agriculture/scar/index_en.cfm?p=3_whatsnew
and also from the European research "headlines" at
http://ec.europa.eu/research/headlines/archives_diary_en.cfm
More detailed information on the event will be available as from 14 May
(registration will be made possible at that date).

 

 

223. Wissenschaftlicher Förderpreis der Wiener Umweltschutzabteilung -
         MA 22 und Sonderpreis "Wasser"

Die Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 vergibt einen Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten (z. B. Diplomarbeiten oder Dissertationen) zum Thema Umweltschutz. Die Arbeiten müssen Themen behandeln, die für den Umweltschutz in Wien oder in der Region Wien von Interesse und Bedeutung sind.
Die Arbeiten können folgende Fachbereiche zum Inhalt haben:
Abfallwirtschaft - Klimaschutz - Luftreinhaltung - Nachhaltige Entwicklung - Naturschutz - Räumliche Entwicklung - Ressourcenmanagement -     Schalltechnik und Erschütterungen - Umweltanalytik - Umweltbildung - Umweltdaten und Informationstechnologien im Umweltbereich - Umweltrecht - Wasser: Heuer wird erstmals in der Zusammenarbeit mit der MA 31 - Wiener Wasserwerke ein Sonderpreis zum Thema Wasser vergeben!
Einsendeschluss: 28/09/07
Information: Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22, Bereich Projekt- und Wissensmanagement, Georg Patak, Tel: 01-4000/88 351, pat(at)m22.magwien.gv.at, www.umweltschutz.wien.at

 

224.  Haupttagung der COST Action E35 - Properties of Wood and Wood Composites Related to
         Machining

21-23/05/07, Lausanne
Leiterin dieser COST Action: Univ.Prof.Dr. Stefanie Tschegg, Department fuer Materialwissenschaften und Prozesstechnik, Institut fuer Physik und Materialwissenschaften, stefanie.tschegg(at)boku.ac.at, Tel.: +43 1 47654-5160

- Flyer
- Information
- Tagungsprogramm

 

225.  7. EU-Rahmenprogramm - Forschungsfoerderung im Bereich Biowissenschaften

Die ersten Ausschreibungen des 7. EU-Rahmenprogrammes in den Bereichen Gesundheit sowie Biotechnologie, Land- und Forstwirtschaft, Fischerei und Lebensmittel sind nun geschlossen.
Die Veroeffentlichung der naechsten Ausschreibungen mit voraussichtlichen Einreichfristen am 18/09/07 (Gesundheit) bzw. am 11/09/07 (Biotechnologie, Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Lebensmittel) ist fuer Ende Mai / Mitte Juni 2007 vorgesehen.
BEREITS JETZT finden Sie die geplanten Forschungsthemen zur Einreichung von Projektvorschlaegen online:
http://rp7.ffg.at/upload/medialibrary/Health_Topics_2Call.pdf (Gesundheit)
http://rp7.ffg.at/upload/medialibrary/Food_Topics_2Call.pdf (Lebensmittel, Landwirtschaft und Biotechnologie)
Weitere aktuelle Informationen stehen fuer Sie auf der Homepage der Oesterreichischen Forschungsfoerderungsgesellschaft (FFG), unter http://rp7.ffg.at/health sowie http://rp7.ffg.at/FAFB zur Verfuegung.
Bitte beachten Sie auch die naechste Ausschreibung im Bereich "Forschung zugunsten von KMU" mit Deadline am 04/09/07:
http://rp7.ffg.at/RP7.aspx?target=150071
Fuer Beratung steht Ihnen das Referat fuer Biowissenschaften und -technologien gerne zur Verfuegung: http://rp7.ffg.at/health_kontakt

 

226.  Bevollmächtigung des/der Projektleiter/in für Drittmittelprojekte durch den Departmentleiter
         gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur
Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung
Projekttitel: Option zur Sicherung des Grüngürtels um die Stadt Salzburg (GGS)
voraussichtliche Dauer der Vollmacht: 2.5.2007 - 31.10.2007
Projektleiterin: WEBER Gerlind

 

227.  externe Stellenausschreibung

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in, Universität Marburg
Im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften - Institut für Kooperation in Entwicklungsländern - Projektleiter: Prof. Dr. Michael Kirk - ist im Rahmen des interdisziplinären Verbundprojektes BIOTA West III (Biodiversity monitoring Transect Analysis in Africa) im Teilbereich "Ökonomie der Baumwollproduktion und Biodiversität in Benin und Burkina Faso" (Economics of cotton production and biodiversity in Benin and Burkina Faso) zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 14.03.2010 die Teilzeitstelle (50% der
regelmäßigen Arbeitszeit) für eine/nWissenschaftliche/n Mitarbeiter/inzu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach Verg.-Gr. BAT IIa.Zu den Aufgaben gehören Forschungsarbeiten insbesondere im Bereich mikroökonomischer Betriebs- und Haushaltsuntersuchungen bei Landwirtschaften in Benin und Burkina Faso. Die Analyse der Wirkungen von Neuerungen im Baumwollanbau sowie der ökonomischen Politikanalyse als Partner eines interdisziplinären Forschungsteams. Es besteht die ausdrückliche Möglichkeit zur Promotion.Vorausgesetzt wird ein, mit Prädikatsexamen abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise mit den Schwerpunkten Entwicklungs- oder Agrarökonomie. Die Bewerber sollen darüber hinaus hervorragende Englisch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift besitzen, sowie über sehr gute Kenntnisse im Umgang mit formalen Analysemethoden verfügen. Auslandserfahrungen, Erfahrungen in empirischer Feldforschung sowie in fachübergreifendem Forschen werden vorausgesetzt.
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 21/05/07 unter Angabe der Kennziffer fb02-0004-wmz-2007 an den Herrn Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Philipps-Universität Marburg, Universitätsstraße 25, 35032 Marburg, zu senden.

 

228.  Stellenausschreibungen der BOKU

WISSENSCHAFTLICHES PERSONAL

 

Am Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Inst. f. Agrar- und Forstökonomie wird ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb als Ersatzkraft aufgenommen.

Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden
Dauer des Dienstverhältnisses: voraussichtl. v. 1.7.2007 bis 30.6.2009
Bewerbungsfrist: 5.6.2007
Kennzahl 29
detaillierte Informationen

 


Verlängerung der Bewerbungsfrist fir ein/e Forschungsassistent/in (FWF-Projekt) am Dep. f. Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Inst. f. Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung bis 23.5.2007

detaillierte Informationen

 


Am Department für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Inst. f. Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung wird ein/e Forschungsassistent/in (Drittmittel-Projekt) aufgenommen.

Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
Dauer des Dienstverhältnisses: 1.7.2007 bis 30.6.2009
Bewerbungsfrist: 4.6.2007
detaillierte Informationen

 

Am Department für Nachhaltige Agrarsysteme, Inst. f. Ökologischen Landbau wird ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in ohne Doktorat im Forschungs- und Lehrbetrieb aufgenommen.

Beschäftigungsausmaß: 3 FWF DoktorandInnenstellen, 30 WS
Dauer des Dienstverhältnisses: 1.11.2007 bis 31.12.2009
detaillierte Informationen

 

ALLGEMEINES PERSONAL



Am Department für Lebensmittelwissenschaften und -technologie, Abt. Tierische Lebensmittel, Tierernährung und Ernährungsphysiologie wird eine Stelle als Angestellte/r Ersatzkraft im Sekretariatsbereich besetzt.

Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden
Dauer des Dienstverhältnisses: voraussichtl. 2.7.2007 bis 15.11.2008
Bewerbungsfrist: 3.5.2007
Kennzahl 26
detaillierte Informationen

 


Am Zentralen Informatikdienst der BOKU wird eine Stelle als Netzwerk-Administrator/in besetzt.

Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
Dauer des Dienstverhältnisses: unbefristet
Bewerbungsfrist: 31.Mai 2007
Kennzahl 27
detaillierte Informationen

 

 

Am Department für Angewandte Pflanzenwissenschaften und Pflanzenbiotechnologie, Inst. f. Garten-, Obst- u. Weinbau wird eine Stelle als Angestellte/r Technische/r Assistent/in besetzt.

Beschäftigungsausmaß: 40 Wochenstunden
Dauer des Dienstverhältnisses: voraussichtl. v. 16.6.2007 unbefristet
Bewerbungsfrist: 5.6.2007
Kennzahl 28
detaillierte Informationen