06. Stück / 15.11.2006


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2006/07

15.11.2006

06. Stück

 

 

20.  Richtlinie zur Evaluation von wissenschaftlichem Personal an der Universität für
       Bodenkultur Wien, Beschluss von Senat und Rektorat, 2006-11-08


21.  Habilitationskommision Dr. Roswitha BAUMUNG für das wissenschaftliche Fach 
       "Tierzucht und Populationsgenetik" (bevollmächtigt)
        Konstituierung - Ergenbnis

Die Habilitationskommission wurde am Dienstag, den 31. Oktober 2006 konstituiert.
Zum Vorsitzenden wurde Herr Univ.Prof.Mag.Dr. Thomas FRANK gewählt.

Kommissionmitglieder:

Professoren:
Univ.Prof.Mag.Dr. Thomas FRANK
O.Univ.Prof.Dr. Mathias MÜLLER
Univ.Prof.DI Dr. Johann SÖLKNER
Mittelbau:
Ao.Univ.Prof.DI Dr. Johann VOLLMANN
Studierende:
Veronika ATTENEDER 

Ersatzmitglieder:

Professoren:
O.Univ.Prof.Dr. Josef GLÖSSL
Univ.Prof.DI Dr. Christoph WINCKLER
Mittelbau:
Ao.Univ.Prof.DI Dr. Hermann BÜRSTMAYR
Studierende:
Jürgen HAIDVOGL

Die Wahlleiterin
Die Stellvertreterin des Senatsvorsitzenden
O.Univ.Prof.Dr. Helga KROMP-KOLB e.h.

 

22.  Habilitationskommission Dr. Ika DARNHOFER - Ergebnis
       für das wissenscahftliche Fach "Betriebswirtschaft"

Am 10. November 2006 wurde die Habilitationskommission Dr. Ika DARNHOFER konstituiert. Zum Vorsitzenden wurde Herr Univ.Prof.Mag.Dr. Manfred GRONALT gewählt.

Kommissionsmitglieder:

Professoren:
Univ.Prof.Mag.Dr. Manfred GRONALT
Univ.Prof.Dr. Wolfgang HOLZNER
Univ.Prof.Dr. Gertraude MIKL-HORKE
Mittelbau:
Ao.Univ.Prof.DI Dr. Walter SEKOT
Studierende:
Simone SCHWARZ

Ersatzmitglieder:

Professoren:
O.Univ.Prof.DI Dr. Walter SCHNEEBERGER
Studierende:
Markus STEININGER

Die Wahlleiterin
Die Stellvertreterin des Senatsvorsitzenden
Univ.Prof.Dr. Helga KROMP-KOLB e.h.

 

23.  AKNÖ-Wissenschaftspreis

 

24.  AFEMA-Förderpreis

siehe auch AFEMA-Homepage: www.afema.eu

 


25.  GI-Dissertationspreis (Gesellschaft für Informatik e.V.) 

 

26.  H. Wilhelm Schaumann Stiftung

für im Druck vorliegende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Fortschritte in den Nutztierwissenschaften
Einreichfrist: 31/12/06
Information: www.schaumann-stiftung.de

 

27.  START-Programm

Das START-Programm dient der Förderung von in Österreich tätigken promovierten NachwuchswissenschafterInnen, die - gemessen an internationalen Massstäben - bereits einen herausragenden wissenschaftlichen Werdegang vorzuweisen haben und für die Zukunft beträchtliche Leistungen erwarten lassen.

Ein START-Projekt bieten den ProjetträgerInnen die Möglichkeit, auch das eigene Gehalt aus den Geldmitteln zu finanzieren. Der Preis in der Höhe von bis zu 200.000 EUR/Jahr soll eine finanzielle Absicherung der Forschung über einen Zeitraum von sechs Jahren ermöglichen. Die bisher gültige biologische Altersgrenze von max. 35 Jahren zum Zeitpunkt der Antragstellung wurde durch eine akademische Altersgrenze ersetzt. AntragstellerInnen müssen mindestens zwei Jahre und maximal zehn Jahre Erfahrung als Postdoc nachweisen. Das Programm richtet sich an ForscherInnen aller Fachdisziplinen. Es existieren keine Quotenregelungen für einzelne Gebiete.

Anträge sind ausschließlich in Englisch bis 10/01/07 an den FWF zu richten.

Alle Entscheidungen trifft die Internationale START-Wittgenstein-Jury. Die einlangenden Anträge werden aufgrund der angeführten Kriterien gewertet, eine engere Auswahl wird einer wissenschaftlichen Begutachtung zugeführt. Aussichtsreiche KandidatInnen werden aufgrund einer Vorauswahl durch die Internationale Jury zu einem Interview am ersten Tag der Sitzung der Internationalen Jury eingeladen. Die Endauswahl erfolgt auf Basis der vorliegenden Gutachten und des Interviews voraussichtlich im November 2007.

Detaillierte Informationen, FAQs und Antragsunterlagen: www.fwf.ac.at/de/prjects/start.html

 

28.  Änderung der Altersgrenze bei Schrödinger-Stipendien

Die biologische Altersgrenze von 24 Jahren (Einreichung bis vor dem 35. Geburtstag) wird nun durch eine akadmische Altersgrenze ergänzt. Einreichen kann man ab nun auch bis zu vier Jahre nach Doktoratsabschluss (unabhängig vom Alter). Damit will der FWF auch sogenannten "alternativen Lebensläufen" bzw. der manchmal längeren Promotionszeit in einzelnen Wissenschaftsgebieten Rechnung tragen und verspricht sich dadurch auch einen Anstieg der Anträge. Die bisherigen Regelungen bzgl. Publikationstätigkeiten (korrelierend zu Alter und bisherigem akademischen Werdegang) und Anrechenbarkeit von Kindererziehungszeiten bleiben bestehen.
Detaillierte Informationen, FAQs und Antragsunterlagen zum Schrödinger-Programm: www.fwf.ac.at/de/projects/erwin_schroedinger.html

 

29.  IFK Junior Fellowships für das akademische Jahr 2007/2008

Antragsformulare: www.ifk.ac.at/fellowships__appl_forms.html

Die Antragsfrist endet am 10/01/07 (Poststempel).

 

30.  IIASA - Young Scientists Summer Program

Das Internationale Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA, "International Institute for Applied Systems Analysis") in Laxenburg bei Wien ermöglicht Nachwuchswissenschafterinnen  und -wissenschaftern die Teilnahme am "Young Scientists Summer Program" (YSSP) vom 4. Juni bis 31. August 2007.
Das bm:bwk hat in den vergangenen Jahren bis zu drei österreichische Teilnehmer/innen mit einem Stipendium finanziell unterstützt.
Detaillierte Informationen über das Programm befinden sich auf der Homepage des IIASA unter www.iiasa.ac.at/Admin/YSP/index.html .
Potentielle Kandidatinnen und Kandidaten, deren Interessen mit den Forschungsprogrammen des IIASA ("global environmental, economic and social change") übereinstimmen und die über eine entsprechende Ausbildung sowie sehr gute Englischkenntnisse verfügen, können sich bis 15/01/07 bewerben.

 

31.  Bevollmächtigung nach § 28 UG 2002 für den Abschluss und die  Durchführung
       von Verträgen

Department für Raum, Landschaft, Infrastruktur
Institut für Landschaftsentwicklung, Erholungs- und Naturschutzplanung
Bevollmächtigte: Univ.Prof.Dipl.-Ing.Dr. Ulrike PRÖBSTL 

 

32.  Bevollmächtigung des/der Projektleiters/in für Drittmittelprojekte durch den
       Departmentleiter gem. § 27 Abs. 2 UG 2002

Department für Wasser-Atmosphäre-Umwelt
Projekttitel: F&E Vorhaben "Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie und FFH-Richtlinie" (F&E)
voraussichtliche Dauer: 3 Jahre (10/2006-12/2008)
Projektleiterin: Susanne MUHAR

Department für Wasser-Atmosphäre-Umwelt
Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement
Projekttitel: Entwicklung eines flächendeckenden anwendbaren Systems zur Beurteilung des
                  ökologischen Zustandes von Fließgewäsern auf Basis des Makrozoobenthos - Teil 3 (MMI 3)
voraussichtliche Dauer: bis 31.12.2006 (1.5.2006-31.12.2006)
Projektleiter: Thomas OFENBÖCK

 

33.  Stellenausschreibung

ALLGMEINES PERSONAL

 

Erscheinungstermin: 15.11.2006, Kennzahl: 64

Am Department  für Wald- und Bodenwissenschaften, Institut für Bodenforschung (50 %) sowie im Vizerektorat für Forschung (50 %) wird eine Stelle als 

  • Angestellte/r Sekretariatskraft

besetzt.

Beschäftigungsausmass: 40 Wochenstunden

Dauer des Dienstverhältnisses: 2.1.2007 - 31.12.2007

Bewerbungsfrist: 6.12.2006

detaillierte Information