31. Stück / 29.06.2006


Mitteilungsblatt

Studienjahr 2005/06

29.06.2006

31. Stück

 

 

176.  Studienplanänderungen im Bereich Forst- und Holzwirtschaft

 

 

Der   Senat hat in seiner Sitzung am 17. Mai 2006 und am 14. Juni 2006 den Beschluss der Senatstudienkommission vom 11. Mai 2006 und vom 7. Juni 2006 auf Änderung der Studienpläne der Bakkalaureatstudien Forstwirtschaft, Holz- und Naturfasertechnologie, Umwelt- und Bio-Ressourcenmanagement und der Magisterstudien Forstwissenschaften, Holztechnologie und Management, Umwelt- und Bioressourcenmanagement, Wildtierökologie und Wildtiermanagement genehmigt.                                                                                   

 

Die Studienpläne in der geänderten Fassung treten mit 1. Oktober 2006 in Kraft.

 

Die Vorsitzende des Senats:

O. Univ. Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb

 

 

 

Änderungen im Bakkalaureatstudium Forstwirtschaft

 

Politik und Raumplanung VP 5Std./6 ects, wird durch

Einführung in die Waldpolitik, VP 3 Std/ 4 ects und

Grundlagen der Politik, VO 2Std./ 2 ects, ersetzt

 

Einführung in den Forstschutz, VU 2Std./2 ects, LVA-Typ wird in VO geändert

 

Volkswirtschaftslehre Modul I, VO 2, wird in Grundlagen der Volkswirtschaftslehre umbenannt

 

Aufnahme eines Punktes In § 9 Prüfungsordnung

 

Während des Bakkalaureatstudiums dürfen Prüfungen über Lehrveranstaltungen aus einem nachfolgenden Magisterstudium im Rahmen von maximal 15 ects (10 Semesterstunden) absolviert werden, welche nach Inskription dieses Magisterstudiums dafür gültig sind – jedoch nur, wenn sie nicht bereits für das Bakkalaureatsstudium als freies Wahlfach anerkannt wurden. 

 

 

Studienplan des Bakkalaureatstudiums Forstwirtschaft

 

 

 

Änderungen im Bakkalauratstudium Holz- und Naturfasertechnologie

 

Volkswirtschaftslehre Modul I, VO 2, wird in Grundlagen der Volkswirtschaftslehre umbenannt

 

Mechanische Technologie des Holzes und der Naturstoffe, VO 4Std./5ects, wird in Technologie des Holzes umbenannt und das Stundenausmaß wird auf 3 Std., die ects auf 4 reduziert.

 

Verfahrenstechnik in der Holzindustrie und Naturstofftechnik, VO 3Std./3 ects., wird  geändert in:

Verfahrenstechnik in der Holzindustrie, VO 2Std./2 ects.  und

Naturfaserwerkstoffe und Technologien VO 2Std/2 ects

 

Mechanische Technologie des Holzes und der Naturstoffe, UE 4Std./5 ects, wird  in Mechanische Technologie des Holzes und der Naturfasern umbenannt

 

Holzverwendung + Bakkalaureatsarbeit, SE 2Std./12 ects, wird in Wood and Fibre Utilisation + Bakkalaureatsarbeit umbenannt

 

Organische Chemie, VO 2Std./2 ects, wird in Organische Chemie (HNT) geändert

 

Marketing I, VP 2Std./2 ects, wird in Grundlagen Marketing umbenannt und der LVA-Typ wird in VO geändert

 

Aufnahme eines weiteren Punktes In § 9 Prüfungsordnung

 

Während des Bakkalaureatstudiums dürfen Prüfungen über Lehrveranstaltungen aus einem nachfolgenden Magisterstudium im Rahmen von maximal 15 ects (10 Semesterstunden) absolviert werden, welche nach Inskription dieses Magisterstudiums dafür gültig sind – jedoch nur, wenn sie nicht bereits für das Bakkalaureatsstudium als freies Wahlfach anerkannt wurden. 

 

 

Studienplan des Bakkalaureatstudiums Holz- und Naturfasertechnologie

 

 

 

Änderungen im Bakkalaureatstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement

 

Einführung in Grundlagen der Politik, VP 2Std./2ects, wird in Grundlagen der Politik umbenannt und der LVA-Typ wird in VO geändert

 

Mathematik I, VU 3Std./3 ects wird neu unter  Naturwissenschaftliche und technische Fächer aufgenommen.  

 

Allgemeine Chemie, VO 3Std./3ects, wird neu unter Naturwissenschaftliche und technische Fächer

 

Rhetorik und Präsentationstechnik, VU 2Std./2ects, wird aus dem Studienplan entfernt  

 

Kreativ- und Moderationstechnik, VU 2Std./2ects, wird aus dem Studienplan entfernt

 

Interdisziplinäres Seminar Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, SE 2Std./4ects, wird aus dem Studienplan entfernt

 

Alpwirtschaft, VO 2Std./3ects, wird durch Nachhaltige Bergraumbewirtschaftung VO 2Std./3ects., ersetzt

 

Naturanaloge Optimierungsverfahren und Modellierung, VU 2Std./2ects, Änderung vom LVA-Typ in VO

 

Marketing I, VP 2Std./2 ects, wird in Grundlagen Marketing umbenannt und der LVA-Typ in VO geändert

 

Exkursion „Waldbaupraxis in Österreich“, EX 1Std./1ects, wird in „Waldbewirtschaftung anhand praktischer Beispiele“ umbenannt 

 

Anstelle von

Einführung in die forstliche Fernerkundung VO 1Std./1ects, und

Einführung in die forstliche Fernerkundung UE 1Std./1ects, wird Einführung in die Fernerkundung, VU 2Std./2ects, aufgenommen

 

In § 10 Übergangsbestimmung wird folgender Absatz 4 aufgenommen

(4)    Die Aufnahme von Mathematik und allgemeiner Chemie und die Entfernung von Rhetorik und Präsentationstechnik, Kreativ- und Moderationstechnik und des Interdisziplinärem Seminar Wirtschafts- und Sozialwissenschaften aus dem Studienplan gilt ab Wintersemester 2006/07,  jedoch nur für Neueinsteiger, für Studierende die sich bereits im Studienplan befinden erst ab dem Sommersemester 2009.

 

Aufnahme eines weiteren Punktes In § 9 Prüfungsordnung

 

Während des Bakkalaureatstudiums dürfen Prüfungen über Lehrveranstaltungen aus einem nachfolgenden Magisterstudium im Rahmen von maximal 15 ects (10 Semesterstunden) absolviert werden, welche nach Inskription dieses Magisterstudiums dafür gültig sind – jedoch nur, wenn sie nicht bereits für das Bakkalaureatsstudium als freies Wahlfach anerkannt wurden. 

 

 

In § 9 Prüfungsordnung wird ein weiterer Punkt „Prüfungsvoraussetzungen“ aufgenommen.

 

Prüfungsvoraussetzungen

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Umweltpolitik ist die positive Beurteilung der Prüfungen aus Grundlagen der Politik und Einführung in die Politik natürlicher Ressourcen

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Ressourcen- und Umweltökonomik ist die positive Beurteilung der Prüfung aus Grundlagen der Ökonomie

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Recht des Ressourcenmanagements ist die positive Beurteilung der Prüfung aus Verwaltungs-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Betriebswirtschaftslehre der Nachhaltigkeit (Umwelt- und Qualitätsmanagement, Ökobilanzierung, Umweltauditing) ist die positive Beurteilung der Prüfung aus Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung aus Datenstrukturierung (Datenmanagement, Decision support systems, Expertensysteme, Wissensmanagement) ist die positive Beurteilung der Prüfung aus Datenerhebung (Sekundärdaten, Primärdaten, empirische Methoden)

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Interdisziplinäre Projektstudie Lebensraum und Qualität ist die positive Beurteilung der Prüfungen aus Methoden wissenschaftlichen Arbeitens und Projektmanagement

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Interdisziplinäres Seminar Methoden ist die positive Beurteilung der Prüfungen aus Methoden wissenschaftlichen Arbeitens und Projektmanagement

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung aus Ressourcenmärkte (2 allg., 2 spez. Märkte) ist die positive Beurteilung der Prüfung aus Grundlagen der Ökonomie

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Interdisziplinäre Projektstudie Nachwachsende Rohstoffe ist die positive Beurteilung der Prüfungen aus Methoden wissenschaftlichen Arbeitens und Projektmanagement

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung aus Interdisziplinäre Projektstudie Risiko ist die positive Beurteilung der Prüfungen aus Methoden wissenschaftlichen Arbeiten, Projektmanagement und Wildbach- und Lawinenverbauung

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Interdisziplinäre Projektstudie Ernährung ist die positive Beurteilung der Prüfung aus Methoden wissenschaftlichen Arbeitens und Projektmanagement

 

Voraussetzung für die Anmeldung zur Lehrveranstaltung Grundlagen Marketing  ist die positive Beurteilung der Prüfung aus Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

 

 

Studienplan des Bakkalaureatstudiums Umwelt- und Bio-Ressourcenmanagement

 

 

 

 

Änderungen im Magisterstudium Forstwissenschaften

 

Logistik in der Forstwirtschaft, PS 2Std./3 ects, wird in Logistik in der Forst- und Holzwirtschaft umbenannt

 

Im Modul Mountain Risk Engineering wird Risk and Mountain Forest Policy VS 2Std./3 ects,  durch Disaster Management VO 1,5 Std./2 ects ersetzt

 

Waldpolitik, VS 3 Std./ 4,5  ects

wird durch

Forest Policy Analysis, VS 2Std./3 ects

und

Seminar Waldpolitik, SE 1Std./1,5 ects , ersetzt

 

Waldökosystemdynamik II, VS 4Std./ 6 ects, wird in Ökosystemdynamik II umbenannt

 

 

Studienplan des Magisterstudiums Forstwissenschaften

 

 

 

Änderungen im Magisterstudium Mountain Risk Engineering

 

 

Risk and Mountain Forest Policy VS 2Std./3 ects,  wird in Forest Policy Analysis  umbenannt

 

 

Studienplan des Magisterstudiums Mountain Risk Engineering

 

 

 

 

Änderungen im  Magisterstudium Holztechnologie und Management

 

Unternehmensgründung, VO 2Std./3 ects, wird in Businessplanung umbenannt

 

Composite und Compounds, VO 2Std./3ects, wird in Composites umbenannt

 

 

Studienplan des Magisterstudiums Holztechnologie und Management

 

 

 

Änderungen im Magisterstudium Umwelt- und Bioressourcenmanagement

 

Kostenrechnung und Controlling, VU 2Std./3 ects, wird geändert in

Kosten- und Leistungsrechnung, VS 2Std. /3 ects,

 

 

Studienplan des Magisterstudiums Umwelt- und Bioressourcenmanagement

 

 

 

 

Änderungen im Magisterstudium  Wildtierökologie und Wildtiermanagement

 

Waldpolitik, VS 3 Std./ 4,5  ects,

wird durch

Forest Policy Analysis, VS 2Std./3

und

Seminar Waldpolitik, SE 1Std. /1,5 ects, ersetzt

 

Waldökosystemdynamik II, VS 4 Std./6 ects, wird in Ökosystemdynamik II umbenannt

 

Studienplan des Magisterstudiums Wildtierökologie und Wildtiermanagement