933320 The global organic control and certification system (in Eng.)


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Vogl, Christian R. , Leitner, Carolin
Organisation
Institut für Ökologischer Landbau (IFÖL)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2019
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

In diesem Kurs werden ausgewählte Themen des globalen Öko-Kontroll- und Zertifizierungssystems behandelt.
Die Akteure, Institutionen und Politiken im ordnungspolitischen Rahmen des ökologischen Landbaus haben einen starken Einfluss auf die Entwicklung des ökologischen Landbaus. Sie könnten den Übergangsprozess zum ökologischen Landbau behindern oder erleichtern.
Themen
• Einführung in Konzepte und Grundprinzipien des Öko-Kontroll- und Zertifizierungssystems;
• Ein praktischer Blick darauf, wie Inspektionen von Biobetrieben in Lateinamerika, Afrika und Asien durchgeführt werden.
• Interne Kontrollsysteme;
• Partizipative Garantiesysteme;
• Importregelungen für ökologische Erzeugnisse;
• Zusätzliche Themen: Von Studierenden nach ihren Interessen ausgewählt und präsentiert.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Dies ist eine Lehrveranstaltung für Fortgeschrittene! Erwartet werden:
• Fließendes Englisch (Lesen, Sprechen, Schreiben);
• Kenntnis der Prinzipien und Praktiken des ökologischen Landbaus;
• Kenntnis der EG-VO. 834/2007 und EEC Reg 889/2008 (Mindestens ein Kurs zu diesem Thema, z. B. Uhrenkurse von Paul Axmann!)

Lehrziel

• Sie können die Struktur, die Akteure und die wichtigsten Prinzipien des globalen Kontroll- und Zertifizierungssystems für OF erläutern.
• Sie können Stärken und Schwächen von ICS und PGS erklären.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.