933316 Organic farming and regional development (in Eng.)


Art
Projekt
Semesterstunden
4
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Vogl, Christian R. , Arhar, Eva
Organisation
Institut für Ökologischer Landbau (IFÖL)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2019
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

Regionalentwicklung ist heute kein isolierter Prozess mehr, in dem Akteure in einer Region möglicherweise nicht über ähnliche Entwicklungen in einer anderen Region informiert sind, oder Informationen über Erfolgsgeschichten einer bestimmten Region auf einem Kontinent nicht in abgelegenen Regionen eines anderen Kontinents verfügbar wären. Internet und soziale Medien ermöglichen einen schnellen Erfahrungsaustausch ober Erfolge und misserfolge in der regionalwentwicklung.

Historie: Im Sommersemester 2018 haben wir in diesem Projekt eine Analyse der Rolle von Social Media bei der Vermittlung von ökologischem Landbau durchgeführt. Wir haben untersucht, wie die Kommunikation über den ökologischen Landbau durch soziale Medien erfolgt, von wem, wie und über welche Themen Themen.

Im Jahr 2019 werden die Studierenden eine eigene evidenzbasierte Social Media-Kampagne für Twitter, Facebook und YouTube entwerfen, die die Auswirkungen des ökologischen Landbaus auf die regionale Entwicklung darstellt – unter Berücksichtigung der Erfahrungen / Ergebnisse des Projekts im Jahr 2018.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Es ist ratsam, dass Sie Grundkenntnisse über ökologischen Landbau und Begeisterung für das Thema mitbringen!

Was wir von den Studierenden erwarten, die mitmachen wollen:
* Hohes Interesse am Thema des Kurses
* Regelmäßige Anwesenheit
* Aktive Teilnahme, Engagement und Bereitschaft, im Team zu arbeiten
* Fähigkeit zur Selbstorganisation innerhalb der Gruppe mit Methoden des Projektmanagements

Lehrziel

Die Studierenden können „Regionale Entwicklung“ und „Ökologischen Landbau“ definieren und die Verbindung zwischen diesen beiden Konzepten diskutieren.

Die Studierenden können Beispiele präsentieren, in denen der ökologische Landbau die regionale Entwicklung beeinflusst und umgekehrt.

Die Studierenden können ein riskantes, komplexes kurzfristiges Projekt von strategischer Bedeutung erfolgreich umsetzen und abschließen.

Die Studierenden können eine evidenzbasierte Social-Media-Kampagne zu biologischem Landbau und Regionalentwicklung gestalten, die online ist.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.