915333 Modellierung von Holzerntesystemen


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
1
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Erber, Gernot
Organisation
Institut für Forsttechnik (FT)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Modellierung von Holzerntesystemen dient dazu um die Produktivität eines Holzerntesystems abhängig von den Einsatzbedingungen zu schätzen. In weiterer Folge können so Kosten im Vorraus kalkuliert. In der Praxis kann dem Unternehmer ein Modell helfen a) die eigene Leistungsfähigkeit, b) die zu erwartende Arbeitsdauer und c) die Kosten zu denen gearbeitet werden kann, einzuschätzen. Der Auftraggeber kann schon im Vorhinein abschätzen wie lange ein Ernteeinsatz dauern und was ihn dieser kosten wird.

Es werden Kenntnisse zum Ablauf eines wissenschaftlichen Experiments zur Erstellung eines Holzerntemodelles vermittelt und die einzelnen Teilbereiche anhand von Beispielen und Arbeitsaufgaben demonstriert.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

* Grundlagenkenntnisse in Prozessen und Arbeitsystemen der Holzernte

* Statistische Grundlagenkenntnisse (Regressionsanalyse, Prüfgrößen)

* Kenntnisse in Statistikprogrammen (SPSS, R u.ä.) von Vorteil

Lehrziel

* Fähigkeit zur selbständige Formulierung von Problemmodellen und Hypothesen
anhand einer forsttechnischen Fragestellung

* Entwicklung eines adäquaten Versuchslayouts aus der Fragestellung

* Kenntnisse der Grundlagen der Versuchsflächenauswahl

* Selbständiges Vorbereiten und Ausführen der Datenerhebung

* Übersichtliche Dokumentation und statistische Analyse der erhobenen Daten

* Kritische Beurteilung der Ergebnisse und ihrer Generalisierbarkeit

* Ableitung von belegbaren Erkenntnissen aus der Analyse der erhobenen Daten
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.