933322 Ernährung in Ländern des Globalen Südens


Art
Vorlesung und Seminar
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Schönlechner, Regine , Dabringer, Maria
Organisation
Institut für Ökologischer Landbau (IFÖL)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Der regionale Schwerpunkt der Lehrveranstaltung liegt entgegen dem allgemein gehaltenen Titel in Lateinamerika. Dies ergibt sich logisch aus der regionalen Forschungerfahrung der Vortragenden. Thematisch werden die historische Verwendung einzelner Nahrungsmittel und ihre Verbreitungsgeschichte, die Bedeutung des historischen Kontextes für die Verarbeitung und Verwendung von Nahrungsmitteln des Südens behandelt. Die aktuelle Verwendung und Verarbeitung autochthoner Nahrungsmittel Lateinamerikas im "Norden" als auch im "Süden" hat hier ebenso seinen Platz wie die kommerzielle Nutzung derselben innerhalb des kapitalorientierten Marktes. Positive wie negative Auswirkungen der Globalisierung werden an Hand von Fallbeispielen dargestellt. Die aktive, partizipative Einbindung der Studierenden in die Lehrveranstaltung (Gruppenarbeiten, Verarbeitungsversuche, Referate, etc.) ist gleichzeitig inhaltliches Element als auch die didaktische Grundlage.
.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

.

Lehrziel

Die Vorlesung hat das Ziel, die Komplexität von Ernährungssystemen im Süden darzustellen und ihre sozialen und kulturellen Verflechtungen in Gesellschaften zu erklären. Die Studierenden sollen natur-, kultur- und sozialwissenschaftliche Theorien, Werkzeuge und Zugänge kennenlernen, die es möglich machen, Ernährung und Ernährungssysteme zu analysieren. Die Motivation für und das Interesse an einer interdisziplinären Perspektive auf Produktion, Verarbeitung, Distribution und Konsumption von Nahrungsmitteln (vor allem aus Lateinamerika) soll geweckt werden und ist damit vorrangiges Lehrziel der Veranstaltung.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.