933330 Conversion to organic agriculture - interdisciplinary project (in Eng.)


Art
Projekt
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Kirner, Leopold , Wohlmuth, Marie-Luise
Organisation
Institut für Ökologischer Landbau (IFÖL)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

Ablauf im Überblick
• Besprechung zur Themenvergabe und zur Klärung des Ablaufes

• Besprechungen zwischen Betreuern und Team

• Besprechungen im Team

• Präsentation der Endergebnisse

Die TeilnehmerInnen sollen je nach nach ausgewählten Betrieben:

a) Prozesse und Dynamiken im Bereich Boden-Pflanze während der Umstellung erkennen.
Fallbeispiel: Anhand jeweils eines ausgewählten Fallbeispieles sollen die TeilnehmerInnen

* die betriebliche Situation bezüglich Fruchtfolge, Tierbesatz, Betriebsmitteleinsatz etc. vor und nach der Umstellung erfassen,
* die Nachhaltigkeit der Betriebsstruktur vor und nach der Umstellung beschreiben anhand von Humusbilanzen und Nährstoffbilanzen,
* mögliche Schwachpunkte der Betriebsstruktur identifizieren und Verbesserungsvorschläge machen.

Theorie: Die TeilnehmerInnen sollen die theoretischen Grundlagen aufarbeiten und darstellen

* zur Erklärung der eingesetzten Methoden und Berechnungen
* zur Beleuchtung des Kontextes / Hintergrundes der mit den Methoden / Berechnungen angesprochenen Sachverhalte
* zur Situation der Umstellung und der Umstellungsberatung in Österreich bezüglich jener Themen, die für den untersuchten Betrieb relevant sind

b) Einflussfaktoren und Erfahrungen mit der Umstellung kennen.
Die Studentinnen sollen die Faktoren kennen lernen, die auf die Umstellung auf einzelbetrieblicher Ebene einwirken. Grundlage der Ausführungen sollen sein Literaturrecherche zu:

* hemmenden und fördernden Faktoren in der einzelbetrieblichen Umstellung, wie in der wissenschaftlichen Debatte dargelegt.
* Erfahrungen mit der Umstellung (praktische Erfahrungsberichte)
* Beratungsempfehlungen für die Umstellung

c) Umstellung auf regionaler Ebene kennen lernen.
Die StudentInnen sollen die Auswirkungen einer regionalen Umstellung auf Ökologische Landwirtschaft erkennen. Grundlage der Ausführungen sollen Literaturrecherchen sein zu:

* tatsächlichen Projekten einer regionalen Umstellung

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundvoraussetzung sind Kenntnisse in der Ökologischen Landwirtschaft, der Betriebsanalyse und Bilanzierung (Humusbilanz, Schlag-, Hoftor- und Stallbilanz) sowie der Betriebsökonomie.

Lehrziel

Ziele dieser LV sind:

* projektorientiertes Arbeiten vertiefen
* Recherchieren und Verknüpfen von Wissen aus verschiedenen Bereichen (z.B. biologische Landwirtschaft, Regionalwirtschaft, Agrarsoziologie, Umweltpsychologie, Produktionstechnik, Ökonomie), um den Prozess der Umstellung auf Biologische Landwirtschaft besser zu verstehen
* Hindernisse und Potentiale einer Umstellung von Betrieben/einer Region auf Biologische Landwirtschaft in ihren Zusammenhängen erkennen lernen
* Methoden der Analyse der Prozesse im Zuge der Umstellung anwenden lernen (Humusbilanzen, Nährstoffbilanzen, etc.)
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.