752341 Chemie, Analytik und Betriebskontrolle des Weines


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Eder, Reinhard , Nauer, Stefan , Mandl, Karin
Organisation
Institut für Lebensmitteltechnologie
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Der erste Block für diese Vorlesung
an der HBLAuBA Klosterneuburg, Wienerstraße 74 statt:

Inhalt: Mikrobiologische Analytik (Dr. Karin Mandl):
Taxonomie der Hefe + Bakterien + Schimmelpilze
Spontangärung, Sur lie
Ökologie Hefe und Bakterien
Sc. + Non S.c., Marktsituation, Hybridzüchtung
Milchsäurebakterien und Essigsäurebakterien – genetischer und mikrobiologischer Nachweis
Verhalten von anderen Bakterien im Wein, Kellerflora
Genetische Charakterisierung der Hefen

MANDL (1 Blocke a 8 Vorlesungsstunden)
Block 1a: Hefen, Methoden4 StdHBLAuBA Klbg, Wienerstraße 74
Block 1b: Bakterien, Schimmelpilze, Endophyten4 Std

EDER (3 Blöcke a 8 Vorlesungsstunden)
HBLAuBA Klbg, Wienerstraße 74
Vorbereitungsunterlagen bzw. Aufgaben werden individuell zugesandt



Block 2a Qualitätssicherung im Labor 4 Std
Block 2b: Alkoholische Gärung – Non-Saccharomyces, Mischhefepräparate 4 Std


Block 3a: Phenole- Rotwein, Weißweinfehler - 4 Std
Block 3b: Mineralstoffe, Blauschönung, AAS 4 Std


Block 4a: Säuren, Stabilisierung, Weinbehandlungsmittel, OIV4 Std
Block 4b: N-Verbindungen – Eiweiß, Trübungen, Enzyme, biogene Amine 4 Std


NAUER (je 2 Blöcke a 4 Std)
Block 5a: Sortenaromen, Schimmelstoffe, GC-MS4 Std
Block 5b: Isotopenanalyse, IR-MS, NMR, FTIR -4 Std

.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Gute chemische, biologische und mikrobiologische Kenntnisse
.

Lehrziel

Die Studierenden können
….die Prinzipien der Reifebestimmungsmethoden beschreiben, die Vor- und Nachteile der Methoden diskutieren und Vorschläge für die situationsmäßig am besten geeigneten Verfahren machen.
… ausgehend von Daten über die Trauben- und Weinzusammensetzung Aussagen über die Qualität machen und sich daraus ergebende Konsequenzen für die Verarbeitung ableiten
… aufbauend auf der Biochemie der alkoholischen Gärung und der Eigenschaften von Gärhefen verschiedene Varianten und Beeinflussungen ableiten
… aufbauend auf der Biochemie des biologischen Säureabbaus und der Eigenschaften von säureabbauenden Mikroorganismen die verschiedene Varianten und Beeinflussungen des Biologischen Säureabbaus erörtern
… biochemisch, mikrobiologisch und technologisch das Entstehen, die Eigenschaften, das Vorbeugen und die Behandlung der wichtigsten Weinfehler beschreiben
… die Eigenschaften der verschiedenen Phenole in Trauben und Wein beschreiben und daraus deren Bedeutung für Qualität, Stabilität und Gesundheitswert ableiten und technologische Maßnahmen zu deren Beeinflussung diskutieren
… die Eigenschaften der verschiedenen Aromastoffe in Trauben und Wein beschreiben und daraus deren Bedeutung für Qualität und Typizität ableiten und technologisch-mikrobiologische Maßnahmen zu deren Beeinflussung diskutieren
… die Bedeutung und Zusammensetzung der Stickstoffverbindungen im Most und Wein beschreiben und technologische Einflussmaßnahmen erörtern
… die Wirkung und Eigenschaften von technologischen und chemischen Maßnahmen zur Stabilisierung von Wein beschreiben und diskutieren
… wesentliche chemische, physikalische und mikrobiologische Verfahren zur Bestimmung der Qualität und Authentizität von Wein beschreiben und deren Anwendungsmöglichkeiten bzw. Grenzen beschreiben.
… die Anforderungen an ein Prüflabor hinsichtlich Qualitätsmanagement und die Auswirkungen auf die Begutachtung von Weinproben erörtern.
… die Grundsätze der analytischen Weinkontrolle auf EU-Ebene erörtern
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.