791128 Allgemeine Mikrobiologie Übungen


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
6
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Kunert, Renate , Mattanovich, Diethard , Lopandic, Ksenija , Gasser, Brigitte , Mattanovich, Jutta , Ernst, Wolfgang , Sauer, Michael , Grillari, Johannes , Prenner, Christine , Mayer-Reinprecht, Beatrix , Tesei, Donatella
Organisation
Institut für Biotechnologie
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Im Rahmen dieser Übungen müssen in 5 Wochen sowohl ein Einführungsteil als auch ein Beispielteil absolviert werden.

Die Anmeldung erfolgt über die AU-Gruppen. Wir empfehlen dringend, dass Sie sich anmelden, sobald Sie die Zulassungsvoraussetzungen (STEOP + Allgemeine Mikrobiologie VO) erfüllen, da wir nachträglich keine Kurse mehr einschieben können!

Am letzten Kurstag wird ein Abschlusstest durchgeführt, danach ist das Laborjournal abzugeben. Nach der Korrektur durch die BetreuerInnen kann bei der Abholung das Zeugnis beantragt werden.

EINFÜHRUNGSTEIL:
x) Sicherheit im mikrobiologischen Labor
x) Dokumentation
x) Mikroskopie
x) Aseptisches Arbeiten
x) Ernährung von Mikroorganismen
x) Kultivierungsmethoden für Mikroorganismen
x) Identifizierungsmethoden
x) Messung von Wachstum und Vermehrung
x) Bereitung von Nährmedien

BEISPIELTEIL:
X) Isolierung, Kultivierung und Identifizierung von Mikroorganismen
X) Morphologische und physiologische Charakterisierung von Bakterien, Hefen und filamentösen Pilzen
X) Zellzahlbestimmungen
X) Antibiotikatestverfahren
X) Anreicherungsverfahren
X) einfache Untersuchungen von Lebensmittelproben
.
Zusätzliche Informationen sowie die aktuelle Version von Übungsskriptum und Arbeitsprotokollen für die "Allgemeinen Mikrobiologie Übungen" finden Sie im BOKUlearn (https://learn.boku.ac.at/course/view.php?id=6561)

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Allgemeine Mikrobiologie VO - 791.102

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Lehrveranstaltung kennen die Studierenden die allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen und den richtigen Umgang mit der Standardausstattung eines mikrobiologischen Labors und können diese beim Arbeiten mit Mikroorganismen richtig anwenden.

Sie können Aufbau und Funktion des Lichtmikroskops erklären, Mikroorganismen damit betrachten und so ihre Eigenschaften beschreiben.

Die Studierenden können aseptisch arbeiten, kennen die Anforderungen an Nährmedien und ihre Grundbestandteile, können geeignete Nährmedien auswählen und diese selbst herstellen.

Sie sind in der Lage, Mikroorganismen mit klassischen mikrobiologischen Methoden zu trennen, zu quantifizieren und zu identifizieren.

Nach erfolgreicher Absolvierung dieser Lehrveranstaltung sind die Studierenden außerdem in der Lage:

Die mikrobiologischen Basismethoden zu erklären, ihre Vor- und Nachteile gegenüberzustellen und sie für eine vorgegebene Fragestellung richtig auszuwählen und anzuwenden.

Die in der Lebensmittel- und Biotechnologie relevanten Mikroorganismen-Gruppen anhand ihrer morphologischen und physiologischen Eigenschaften zu beschreiben.

Diese Eigenschaften für die Selektion und Trennung verschiedener Arten und die Identifizierung und Quantifizierung von Reinkulturen anzuwenden.

Zu beschreiben und demonstrieren, wie und wodurch Mikroorganismen in ihrem Wachstum gehemmt werden.

Die Ergebnisse der Versuche kritisch zu analysieren und diskutieren.

In kleinen Gruppe zusammenzuarbeiten.

Alle Versuche nach den Regeln der guten Laborpraxis auszuführen und zu protokollieren.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.