912304 Verfahren der forstlichen Standortskartierung


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Katzensteiner, Klaus
Organisation
Institut für Waldökologie (IFE)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Konzepte der forstlichen Standortskartierung, Zweck, Definitionen, Datenquellen, Datenqualität, Datentransformation GIS-Konzepte-Verwendung von digitalen Geländemodellen zum Zweck der Standortsklassifikation Einführung in die Clusteranalyse, Ähnlichkeit, Distanz, partitionierende und hierarchische Verfahren Einführung in die Diskriminanzanalyse Beziehungen zwischen Pflanzen und Standortsfaktoren, direkte und indirekte Gradientenanalyse Räumliche Variabilität, Geostatistik Praktische Übungen anhand ausgewählter Datensätze

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Basiskenntnisse aus (Wald-)bodenkunde, Vegetationskunde, Bioklimatologie, Statistik

Lehrziel

Vermittlung von Methoden zur forstlichen Standortsklassifikation und Kartierung unter Einsatz von multivariaten statistischen Verfahren, Geostatistik und GIS

Lecture notes, examples, reading
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.