911323 Der Boden in der Landschaft


Art
Vorlesung und Exkursion
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Pehamberger, Alfred , Bauer, Herbert , Hromatka, Angelika
Organisation
Institut für Bodenforschung (IBF)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Theoretischer Teil: Österreichische Bodensystematik in der revidierten Fassung 2011 und Beschreibung der zu bereisenden Landschaftsräume.

Im praktischen Geländeteil sollen u.a. folgende Schwerpunkte erarbeitet werden:

-Bodenentwicklungen in Abhängigkeit von ihrem Standort (Einfluss des Ausgangsmaterials, des Geländes, des Wasserhaushaltes, des Klimas und weiterer Umweltbedingungen):
-Problematik der Böden des Trockenraumes
-Entwicklung von Braunerden in klimatischen Gunstlagen
-Gegenüberstellung von grundwasserbeeinflussten und nicht grundwasserbeeinflussten Böden
-Anthropogene Einflüsse auf Gleyböden (bzw. Auböden) bedingt durch kulturtechnische Maßnahmen (z.B. Reihe Naßgley bis Brauner Gley)
-Aufzeigen der Unterschiede zwischen potentieller und aktueller Bodenfruchtbarkeit

Lehrziel

Durch diese LVA bekommen Studierende auf praktischer Ebene einen Überblick über die wesentlichen Zusammenhänge zwischen Bodentypen, deren Entstehung und Funktionalität und landwirtschaftlicher bzw. landschaftlicher Nutzung.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.