911305 Umwelttoxikologie


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Gerzabek, Martin , Loibner, Andreas Paul , Gierus, Martin , Soja, Gerhard , Reichenauer, Thomas
Organisation
Institut für Bodenforschung (IBF)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Prozesse des Eintrages von Schadstoffen in die Ökosphäre, die nachfolgenden Transport-, Akkumulations-, Metabolisierungs- und Abbauprozesse und die Schadstoffwirkungen auf Mikroorganismen, Bodentiere, Pflanzen und Nutz- und Wildtiere. Ebenfalls wird auf einfache Modelle zur Beschreibung der Transportmechanismen eingegangen.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundkenntnisse in Bodenkunde, Chemie, Pflanzen- und Tierphysiologie

Lehrziel

Ziel der Vorlesung ist es, die Grundlagen der Umwelttoxikologie zu vermitteln. Lerninhalte sind die Transferprozesse von Schadstoffen im Ökosystem und die Wirkungen auf Organismen. Die AbsolventInnen erwerben die Kompetenz, einfachere Beurteilungen von Schadstoffeinträgen in landwirtschaftliche Ökosysteme durchzuführen und deren Auswirkungen abzuschätzen. Das selbstständige Interpretieren von Analysenergebnissen ist ebenso Lernziel, wie auch die Sensibilisierung bezüglich der komplexen und interdisziplinären Zusammenhänge, die die Kritikfähigkeit der AbsolventInnen in umwelttoxikologischen Fragestellungen schärfen soll.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.