803310 Digital image processing (in Eng.)


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Pum, Dietmar
Organisation
Institut für Biophysik
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Englisch

Lehrinhalt

Die Vorlesung gibt einen Gesamtüberblick über die modernen Methoden in der Verbesserung, Bearbeitung und Auswertung digitaler Bildinformationen. Folgende Themen werden schwerpunktmäßig behandelt: Grundlagen der digitalen Bildverarbeitung, Verbesserung der Bildqualität, Erkennung, Analyse und Klassifikation von Bildobjekten, Mustererkennung und Fouriermethoden. Die Verfahren werden zusätzlich an Hand von zahlreichen Beispielen in den Vorlesungsstunden demonstriert.

Lehrziel

Die Studierenden haben im Zuge der Vorlesung ein umfangreiches Wissen über die theoretischen und praktischen Grundlagen der digitalen Bildverarbeitung, und der Implementierung in ImageJ, einem der weltweit führenden (open source) Bildbearbeitungsprogramme in den Biowissenschaften, erlangt. Die Studierenden können die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Bildbearbeitungsverfahren gegenüberstellen und die erworbenen Kenntnisse in der Verbesserung oder Auswertung digitaler Bildinformation, z.B. mit Hilfe von ImageJ, anwenden. Die Studierenden haben die Kompetenz erlangt, Problemstellungen, die sich z.B. im Zuge ihrer Master- oder Doktorarbeit ergeben, zu analysieren, die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu prüfen, und den Lösungsweg zu wählen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.