733168 Forsteinrichtung


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Toscani, Philipp , Wirnsberger, Johann , Sekot, Walter , Ungerböck, Erhard
Organisation
Institut für Agrar- und Forstökonomie
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Besonderheiten des Forstbetriebes und abgeleiteter Informationsbedarf; Stellenwert der Forsteinrichtung für die strategische und operative Unternehmensführung; Besitzsicherung und Grenzrevision; Waldeinteilung und räumliche Ordnung; Betriebsklasse; Betriebs- und Bestandesinventur; Einzel- und Gesamtplanung; Normal- und Zielwaldkonzepte; Betriebsklassensimulation; Kontrolle und Informationsmanagement (GIS); Einheitsbewertung; Risikomanagement

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Basiswissen aus den Bereichen Standortskunde, Holzmesskunde, Ertragslehre, Waldbau und Forstschutz. Fundiertes Wissen aus forstlicher Betriebswirtschaftslehre, spez. hinsichtlich forstökonomischer Kalküle. Insbesondere wird vorausgesetzt, dass Studierende die Handhabe des Spiegelrelaskops nach Bitterlich, die Auswertung von Winkelzählproben sowie Berechnungen auf Grundlage von Ertragstafeln beherrschen.

Lehrziel

Die Elemente eines Operats benennen und den Prozess der Operaterstellung beschreiben können.
Konzepte räumlicher Einteilung erläutern, beurteilen und auswählen können.
Aspekte der räumlichen und zeitlichen Ordnung im Forstbetrieb diskutieren können.
Inventurmaßnahmen planen, durchführen und auswerten können.
Die verschiedenen Aspekte der Nachhaltigkeit der Holzproduktion diskutieren können.
Modelle und andere Hilfsmittel für Analyse und Planung beschreiben und anwenden können.
Operationale Planungen auf Ebene verschiedener Befundeinheiten entwerfen können.
Methoden der Ertragsregelung kennen, erklären, beurteilen und anwenden können.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.