754311 Milchtechnologisches Praktikum


Art
Praktikum
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Mayer, Helmut , Schmidt, Anatol , Reiter, Katrin
Organisation
Institut für Lebensmittelwissenschaften
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

· Verfahren der Milchbehandlung (Pasteurisierung, Zentrifugation, Homogenisierung, Standardisierung); Rahmgewinnung und -reifung
· Käsereitechnologische Einfluß- und Steuerfaktoren; Herstellung von Kleinchargen mit unterschiedlichen technologischen Schwerpunkten
· Produktion von Weich- und Schnittkäse
· Herstellung von flüssigen fermentierten Milch- und Milchmischerzeugnissen (Sauermilch, Buttermilch, Joghurt, Joghurtdrinks)
· Produktion von Butter, Topfen und Frischkäse
· Demonstration der Herstellung von H-Milch, Kondensmilch, Trockenmilch; Ultrafiltration von Molken
· HACCP-Konzept und QM an der Bundesanstalt
· Sensorische Beurteilung der hergestellten Erzeugnisse - Produktmerkmale und Eigenschaften
.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Eine positiv (1-2) absolvierte Prüfung aus "Technologie der Milch" ist Voraussetzung, um sich für einen ´Fixplatz´ beim "Milchtechnologischen Praktikum" im SS VORanmelden zu können (die Restplätze werden anschließend an andere StudentInnen des Masterstudiums 417 aufgeteilt).
Wenn Sie per E-Mail anfragen, bitte UNBEDINGT das ZEUGNIS über "Technologie der Milch" (als pdf-File) mitschicken!!!

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung sind die Studierenden mit den wesentlichen Grundlagen der Milchtechnologie vertraut und können diese in der Praxis anwenden. Sie lernen ausgewählte Verfahren der Milchtechnologie praktisch in einem Technikum durchzuführen. Anhand der praktischen Herstellung von Milchprodukten in Kleinchargen erwerben sie grundlegende Kenntnisse einzelner Grundbehandlungsschritte für Werkmilch sowie der Technologie ausgewählter Milchprodukte (z.B. Sauermilchprodukte, Käse, Butter), wodurch eine Umsetzung des theoretischen Wissens über milchtechnologische Verfahrensschritte in die betriebliche Praxis erfolgen soll. Zudem lernen sie, die selbst erzeugten Produkte fachgerechten Qualitätskontrollen sowie sensorischen Prüfungen zu unterziehen.
Die Studierenden verfügen somit über grundlegende praktische Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Milchtechnologie und können diese Kompetenz bei der Herstellung von Milch und Milchprodukten praktisch anwenden.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.