752101 Grundlagen der Kellertechnik


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Novalin, Senad
Organisation
Institut für Lebensmitteltechnologie
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Einführung in die Verfahrenstechnik: Fördern von Flüssigkeiten, Druckverlustberechnungen, Fest/Flüssig-Trennung (Sedimentation, Zentrifugation, Filtration, Querstromfiltration), Wärmeübertragung, Absorption (Schwefeldioxid, Kohlendioxid);
Verfahren zur Konzentrierung und Qualitätsveränderung (neue önologische Verfahren, z. B. Membranverfahren, Schleuderkegelkolonne usw.);
Weitere, spezielle Technologien
.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Basiswissen in Physik
.

Lehrziel

Nach der Einführung in die Verfahrenstechnik, kennen die Studierenden alle fachspezifisch relevanten Grundverfahren und sie sind in der Lage einfache, verfahrenstechnische Aufgabenstellungen rechnerisch zu lösen. In weiterer Folge erlangen sie ein Wissen über neue önologische Verfahren und haben einen Überblick darüber, wie neue Produkte und Qualitätsveränderungen erzielt werden können. Nach der Auseinandersetzung mit weiteren, speziellen Verfahren, haben die Studierenden einen umfassenden Überblick über die technischen Grundlagen der Kellerwirtschaft.
.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.