976301 Erzeugung von tierischen Grundnahrungsmitteln


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Puntigam, Reinhard , Gierus, Martin
Organisation
Institut für Tierernährung, Tierische Lebensmittel und Ernährungsphysiologie (TTE)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die LVA gibt einen Überblick über die landwirtschaftliche Produktionsverfahren in Österreich entlang der Wertschöpfungskette.

Der Bezug liegt in der tierischen Leistungen mit dem Schwerpunkt:
- Milch (Rind, Ziege, Schaf)
- Fleisch (Rind, Schwein, Geflügel)
- Eier
- Aquakultur

Die LVA teilt sich in 3 Bereiche auf, und zwar: Vorlesung, Labor-/bzw. Rechenübung, Exkursion.
Vorlesung mit Übungen: der VO-Anteil beschäftigt sich mit Aspekte der Futterproduktion, welche die Produktqualität beeinflussen können. Zudem wird der Umwelteinfluss als Folge der landwirtschaftlichen Produktion thematisiert, wie z.B. Grenzen der Intensivierung und standortgerechte Nutzung (die in EU-Nitrat-Richtlinien und Düngeverordnung geregelt sind).

Für die Erläuterung werden Fallbeispiele vorgetragen und gemeinsam gelöst, ggf. als Rechenübungen und/oder Laborübungen. Mögliche Lösungsansätze der in den theoretischen Inhalten angesprochenen Themen werden durch praktische Anwendungen vertieft (Getreide- und/oder Grundfutterproduktion im Hinblick auf die Rationsgestaltung, Sinnesprüfung bei Silage und Heu, Maiskonserven, usw.).

Exkursion: Im Rahmen der LVA ist eine eintägige Exkursion geplant. Dabei werden die thematischen Schwerpunkte in Praxisbetrieben vorgestellt. Es soll damit ein Bogen von der Urproduktion (Feldwirtschaft) bis hin zur Veredelung (z.B. Direktvermarktung) gespannt werden.
Termine werden zeitnah in der Vorlesung bekanntgegeben!!

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

keine inhaltlichen Voraussetzungen erforderlich

Lehrziel

Die Studierenden sind nach dem Abschluss dieser LVA in der Lage:
-inhaltliches Fachwissen praxisrelevant wiedergeben und demonstrieren
-Zusammenhänge entlang der Wertschöpfungskette zwischen Futtermittelproduktion und Produktqualität erkennen, beurteilen und diskutieren
-Verfassen von praxisorientierten Artikeln auf Basis wissenschaftlicher Daten
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.