834119 Naturschutzrelevante Lebensräume


Art
Vorlesung und Exkursion
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Splechtna, Bernhard , Kropf, Matthias , Oschatz, Marie-Louise , Winter, Silvia , Pachinger, Baerbel , Kriechbaum, Monika , Kratschmer, Sophie , Netherer, Sigrid , Bassler, Gabriele , Schedl, Heimo
Organisation
Institut für Integrative Naturschutzforschung
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Inhalte:
Naturschutzökologie und Aspekte der Vegetationsökologie, welche für Umwelt- und Naturschutz relevant sind; Lebensräume als (öko-soziale) Systeme: Überblick über die wichtigsten Lebensräume Mitteleuropas (Biotoptypen, FFH-Lebensraumtypen) und die Abhängigkeit ihrer Vegetation von Standortfaktoren sowie menschlichen Nutzungsweisen und Aktivitäten.

Darstellung und Vertiefung am Beispiel von:
* Wiesen, Weiden, Naturschutz und Landwirtschaft
* Trockenrasen: Ökologie, landschaftlicher und ökologischer Wert, aktuelle Probleme der Erhaltung
* Hochmoor/Flachmoor - Entstehung, "ökologischer Wert", Naturschutzmanagement
* Almwirtschaft und Biodiversität
* Waldgrenze/Baumgrenze
* Urwald/Naturwald/Forst - Waldtypen
* Auen-Landschaften
* Ackerbrachen: "Biotop" oder "Wildnis?": Vegetationsentwicklung auf stillgelegten Äckern aus landwirtschaftlicher und naturschutzfachlicher Sicht
* Natur(schutz) im menschlichen Siedlungsraum

Durchführung:

A. Theorie: Ort wird noch bekannt gegeben

B. Exkursionen:
Jede(r) Studierende muss an 2 unterschiedlichen (!) Exkursionen teilnehmen.
Sie finden die Liste der Exkursionen im BOKUOnline auf unserer Institutsseite: "Exkursionen H83400"
Zwischen 29.2.2016 und 4.3.2016 werden jeweils ab 8 Uhr mehrere Gruppen zur Anmeldung freigeschalten.

Im Kalender des BOKUOnline scheinen die Exkursionstermine nicht auf - notieren Sie sich daher bitte das Datum Ihrer Exkursionen.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

keine

Lehrziel

Lehrziele:
* Erkennen von naturschutzrelevanten Lebensräumen (an Hand einfacher Vegetationsmerkmale) sowie Überblick über entsprechende heimische Lebensräume
* "Lesen in der Landschaft" - aus Aussehen und Mustern der Vegetation Rückschlüsse auf natürliche und anthropogene Faktoren ziehen lernen
* Systemansatz: Einblicke in die Wechselwirkungen zwischen Pflanzen, Tieren und Menschen
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.