834304 Global-Change-Aspekte in der Pflanzenproduktion


Art
Vorlesung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Soja, Gerhard
Organisation
Institut für Integrative Naturschutzforschung
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Global Change - mehr als Klimawandel:

° Globale Bevölkerungsveränderungen und Nahrungsmittelbedarf
° Änderungen der Landnutzung; natürliche und anthropogene Treiber
° Anstieg des Meeresniveaus
° Emissionen von Treibhausgasen durch die Landwirtschaft
° Wirkungen von Spurengasen auf Pflanzen
° Anpassungsmaßnahmen der Landwirtschaft an den Klimawandel
° Mitigationsmöglichkeiten der Landwirtschaft zur Reduktion der Treibhausgas-Emissionen
- Wasserhaushalt von Böden und Pflanzen; Berechnung von Wasserbilanzen
- Bodenmanagement
- Trockenheitsauswirkungen und Temperaturstress
- Erhöhungen von CO2, bodennahem Ozon und UVb und deren Wirkung auf Pflanzen
- Wirkung veränderter Umweltbedingungen auf die Photosynthese
- Auswirkungen erhöhter Stickstoffdepositionen
- Phytopathologische Probleme durch den Klimawandel

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Grundlagen der Pflanzenproduktion

Lehrziel

Verständnis der mittelbaren und unmittelbaren Auswirkungen des Global Change auf natürliche sowie land- und forstwirtschaftlich genutzte Ökosysteme mit dem Schwerpunkt auf Pflanzenproduktion. Verständnis von Klimawandel als Komponente des Global Change. Erkennen von Wirkungsmechanismen von veränderten Umweltparametern auf die Vegetation. Fähigkeit zur Beurteilung der Wirksamkeit von landwirtschaftlichen Management-Maßnahmen hinsichtlich Klimawandel und Global Change.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.