833103 Agrarökologie


Art
Vorlesung
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Friedel, Jürgen Kurt , Frank, Thomas , Kromp, Bernhard
Organisation
Institut für Zoologie
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Teil I (Univ. Prof. Dr. Thomas Frank): Grundlagen der Ökologie: Umwelt der Organismen, Populationen, Ökologische Nische, Koexistenz, Konkurrenz, trophische Ebenen, Nahrungsnetze, Energie- und Stofffluss, Biozönose, Ökosysteme, Biome, Demographie des Menschen, Beeinflussung von Atmosphäre und Klima (Treibhauseffekt, Ozon, Saurer Regen).

Teil II (Dr. Bernhard Kromp): Spezielle Agrarökologie Einführung in die Agrarökologie als Grundlagenwissenschaft für die Funktionsfähigkeit von landwirtschaftlich genutzten Ökosystemen unter besonderer Berücksichtigung der Nachhaltigkeit. Nach einem Überblick über Aufbau und Funktion von Agrar-Ökosystemen werden die verschiedenen Teil-Systeme vorgestellt: die Kulturpflanze als Produzent, Unkräuter als Konkurrenten um Ressourcen, das Bodenleben als Reduzenten- und Recycling-System, sowie Selbstregulation von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen unter besonderer Berücksichtigung der Nützlingsförderung. Abschließend wird die agrarökologische Bedeutung von Ausgleichsbiotopen in der Agrarlandschaft behandelt.

Teil III (Ao. Univ. Prof. Dr. Jürgen Friedel): Einführung in die Agrarökosysteme und landwirtschaftlichen Produktionsmethoden; Der Mensch als Akteur im Agrarökosystem; Nährstoffkreisläufe, Energieverbrauch in der Landwirtschaft, Umweltwirkungen von Pestiziden, Bodenverdichtungen, Erosion.

Lehrziel

Teil I (Univ. Prof. Dr. Thomas Frank): Einführung in die Ökologie, durch welche die Studierenden ökologische Grundkenntnisse erlangen und Prozesse verstehen lernen, die für die Funktion und Veränderung von Ökosystemen wesentlich sind. Damit sind die Studierenden gut auf die beiden nachfolgenden Teile der Lehrveranstaltung vorbereitet, weil durch die Vermittlung von ökologischen Grundkenntnissen die Studierenden spezifische agrarökologische Zusammenhänge besser verstehen und interpretieren können.

Teil II (Dr. Bernhard Kromp): gibt eine
Einführung in die Agrarökologie und vermittelt anhand von ausgewählten
Lehrinhalten agrarökologisches Grundlagenwissen. Studierende lernen dieses Grundlagenwissen in seiner Bedeutung und
Umsetzbarkeit für eine nachhaltige Bewirtschaftung von Agrarökosystemen einzuschätzen und zu bewerten.

Teil III (Ao. Univ. Prof. Dr. Jürgen Friedel): Die Studierenden erlangen ein Systemverständnis über die Landnutzung und im Speziellen der landwirtschaftlichen Nutzungssysteme. Absolventen lernen Zusammenhänge, Größenordnungen und Bedeutungen von verschiedenen landwirtschaftlichen Eingriffen in den Natur- und Landschaftshaushalt zu erkennen und zu beurteilen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.