832338 Interdisziplinäre Exkursion Wildtierökologie


Art
Exkursion
Semesterstunden
1
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nopp-Mayr, Ursula
Organisation
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Es werden von wildökologischer Seite Probleme sowie Möglichkeiten und Maßnahmen für die Einbeziehung von Wildtieren im Rahmen der forstlichen Bewirtschaftung aufgezeigt. Es wird der Arbeitsbereich Wildtier-, Wald-, Forst- und Jagdwirtschaft mit Praktikern vor Ort besichtigt und diskutiert (z.B. Forstwirtschaft und Lebensraumgestaltung bzw. -erhaltung, Schadensvermeidung, Fütterung, Wintergatter, Waldschäden, Bejagungsmodelle etc.).
In praktischen Beispielen werden sowohl die Schwierigkeiten, als auch die Möglichkeiten der objektiven Datenerhebung, z.B. von Habitatparametern im Freiland illustriert.

Lehrziel

Über ausgewählte Themenbereiche bzw. Fragestellungen sollen die Studierenden Einblicke in die Wildtierbewirtschaftung bekommen. Nach Abschluss der LV können die Studierenden Zusammenhänge zwischen Lebensraum und Wildtier, Forstwirtschaft und Landwirtschaft erkennen und Vor- und Nachteile von verschiedenen Bewirtschaftungsverfahren und Betriebszielen beschreiben und beurteilen. Die Studierenden sollten imstande sein, Möglichkeiten für eine Integration von Wildtieren in betriebswirtschaftliche Abläufe zu erarbeiten, unter Berücksichtigung der jeweiligen spezifischen Bedingungen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.