832110 Bestimmungsübungen Säugetiere


Art
Übung und Exkursion
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Frey-Roos, Alfred , Nopp-Mayr, Ursula , Parz-Gollner, Rosemarie , Sachser, Frederik
Organisation
Institut für Wildbiologie und Jagdwirtschaft (IWJ)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Bestimmung anhand von Habitus (z. T. Alters- und Geschlechtsbestimmung), Schädeln, Trittsiegeln, Exkrementen, Spuren des Nahrungserwerbes, Behausungen oder Lager, Stimmen, etc. Behandelt werden alle heimischen Tierarten des Schalenwildes, der Raubsäuger und der Hasenartigen; bei den Nagetieren und Insektenfresser werden die wichtigsten Vertreter bzw. Merkmale besprochen. In der LVA ist eine ganztägige Übung und eine Exkursion integriert.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

keine

Lehrziel

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung erkennen Studierende direkte und indirekte Hinweise wie äußere, morphologische Merkmale und artspezifische Anwesenheitszeichen, die im Freiland festgestellt werden können. Die Studierenden sind in der Lage diese Hinweise zu beschreiben, zu analysieren, zu kombinieren, zu unterscheiden, zu interpretieren und zu klassifizieren, um mit Argumenten auf eine bestimmte Tierart zu schließen. Zudem können die Studierenden beurteilen, wie die Hinweise zu bewerten sind.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.