791115 Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten für NaturwissenschafterInnen


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Holubar, Peter
Organisation
Institut für Biotechnologie
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die wissenschaftliche Methode.
Skepsis - der Motor wissenschaftlichen Denkens.
Die wichtigsten Vertreter der Wissenschaftstheorie.
Wissenschaftsethik - On being a Scientist.
Betrug in der Wissenschaft.
Denken in Wahrscheinlichkeiten - Denkfallen.
Die verschiedenen Arten der wissenschaftlichen Arbeiten: Seminar-, Bakkalaureus-, Diplomarbeit, Dissertation, Publikation, Habilitation.
Themenwahl und Themenfindung.
Literatursuche, -beschaffung und -auswahl.
Gliederung der wissenschaftlichen Arbeit.
Planung einer Diplomarbeit.
Gestaltung von Darstellungen und Tabellen.
Richtig zitieren.
Grundlagen des wissenschaftlichen Schreibens.
Das wissenschaftliche Poster.
Kreativitätstechniken.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

keine

Lehrziel

In der Lehrveranstaltung erwerben die Studierenden Wissen über die Methode des wissenschaftlichen Denkens und Arbeitens. Sie können richtige Techniken und Verhaltensregeln erläutern und verstehen auftretende ethische Probleme. Im Übungsteil werden in der Gruppe Fallbeispiele besprochen und Texte zu bestimmten auftauchenden Fragestellungen verfasst. Dies vermittelt den Studierenden Kompetenzen im Bereich der Reflexion und Kritikfähigkeit. Die Studierenden erwerben praktische Kenntnisse bei der Suche nach wissenschaftlicher Literatur, sind sattelfest in der anzuwendenden Zitierweise und können ihre Literatur selbst optimal verwalten. Sie sind in der Lage wissenschaftliche Poster zu gestalten und fremde Poster hinsichtlich ihrer Qualität zu analysieren und zu beurteilen.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.