816104 Konstruktiver Wasserbau


Art
Projekt
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Pelikan, Bernhard , Liedermann, Marcel Georg , Hohl, Georg Franz , Egger, Matthias , Mader, Helmut
Organisation
Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW)
Angeboten im Semester
Wintersemester 2017/18
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Im Rahmen der Übungen erfolgt die konstruktive Beantwortung wasserbautechnischer Fragestellungen aus den Themenbereichen
- Hochwasserschutz
- Ufersicherung
- Gewässerrückbau
- Wasserkraftnutzung

Unter Anleitung erfolgt die Auswahl und & das Üben der Berechnungsverfahren auf Basis der Kenntnisse aus Hydraulik und der konstruktive Entwurf von Wasserbauten und flußbaulichen Maßnahmen bis zum Stadium eines Einreichprojektes.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Kenntnisse in Hydraulik

Lehrziel

Nach erfolgreicher Absolvierung der LVA sind die Studierenden in der Lage, für eine wasserbautechnische Fragestellung im Flussbau oder Kraftwerksbau ein Vorprojekt bzw. eine feasibility-study auszuarbeiten, in der, aufbauend auf Grundlagenerhebung verschiedene Lösungsvarianten textlich und planlich dargestellt, mit Berechnungen untermauert und letztlich auch begründet werden. Voraussetzung der LVA sind Kenntnisse der Hydromechanik, der Hydrologie sowie der gängigen wasserbautechnisch-konstruktiven Bauelemente.



Ausarbeitung wasserbautechnischer Projekte, bestehend aus Plänen, Berechnungen und technischen Berichten
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.