816100 Gewässerkunde und Hydrometrie


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
3
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Herrnegger, Mathew , Fürst, Josef
Organisation
Institut für Wasserwirtschaft, Hydrologie und konstruktiver Wasserbau (IWHW)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Die Vorlesung beginnt mit einer Einführung in grundlegende hydrologische Konzepte. Es folgt eine Übersicht über die Elemente des Wasserkreislaufes (Niederschlag, Verdunstung, Abfluss, Boden- und Grundwasser), deren Messung, Darstellung und grundlegende Auswertung. Weitere Kapitel behandeln den Feststofftransport, Geo- und Flussmorphologie, sowie die Typisierung von Fließgewässern.



Übungsteil:

* Auswertung einer Zeitreihe von Abflussdaten. Darstellung der Ganglinie, der Häufigkeitsverteilung, der Überschreitungsdauerlinie und der Summenlinie.
* Auswertung einer Abflussmessung mittels hydrometrischen Flügels bzw. mittels Salzverdünnungsmethode
* Erhebung von Daten eines Flussprofils in der Natur. Dazu sind Daten aus dem Hydrographischen Jahrbuch zu erheben

Lehrziel

Die Absolventen verfügen über Kenntnisse der Grundlagen aus Gewässerkunde und Hydrometrie. Sie haben ein Verständnis für die Ausbildung und die Erscheinungsformen der Gewässer und die Messung und Darstellung der Elemente des Wasserkreislaufes als Grundlage für die weiteren wasserwirtschaftlichen Fächer des Studiums.

Im Übungsteil erwerben sie einen Einblick in den Umgang mit gewässerkundlichen Daten. Sie können Daten aus dem Hydrographischen Jahrbuch erheben, sowie Messreihen von Wasserständen bzw. Niederschlägen auswerten.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.