815304 Bewässerungswirtschaft


Art
Vorlesung und Übung
Semesterstunden
2
Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Cepuder, Peter
Organisation
Institut für Hydraulik und landeskulturelle Wasserwirtschaft (IHLW)
Angeboten im Semester
Sommersemester 2018
Unterrichts-/ Lehrsprachen
Deutsch

Lehrinhalt

Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden folgende Aspekte der Bewässerungswirtschaft behandelt:
1. Allgemeines: Bewässerungsflächen, Zweck der Bewässerung, Vor- und Nachteile der Bewässerung
2. Bewässerungsverfahren
3. Wasserbedarf der Pflanze: Klima - Boden - Verdunstung
4. Anhand von kurzen Beispielen wird die Berechnung des Einsatzes von Bewässerungsgeräten - Flügelberegnung, Großregner mit Einzug, etc. - demonstriert.

Ein wesentlicher Punkt der Vorlesung beinhaltet zudem die praktische Anwendung von Bewässerungsgeräten an der Versuchswirtschaft im Rahmen einer Tagesexkursion.
Die praktische Anwendung des erlernten Grundwissens aus den Vorlesungen Landeskulturelle Wasserwirtschaft, Bodenwasserwirtschaft und Bodenphysik steht im Vordergrund.

Inhaltliche Voraussetzungen (erwartete Kenntnisse)

Kenntnisse der landeskulturellen Wasserwirtschaft.

Lehrziel

Die Studierenden erlangen anhand konkreter kleiner Rechenbeispiele unterschiedlicher Bewässerungsverfahren, Kenntnisse über den Zusammenhang zwischen Boden und Pflanzenwasseraufnahme. Durch den Feldtag erhalten die Studierenden praktische Kenntnisse von Beregnungsgerätschaften.
Noch mehr Informationen zur Lehrveranstaltung, wie Termine oder Informationen zu Prüfungen, usw. finden Sie auf der Lehrveranstaltungsseite in BOKUonline.